LAE 2018
Rekordergebnis für die Süddeutsche Zeitung

  • Die Süddeutsche Zeitung ist die Nr. 1 unter allen Tages- und Wochenzeitungen
  • Die Süddeutsche Zeitung hat das größte Crossmedia-Wachstum aller Top10 LAE-Medien 
  • SZ.de ist unter den Zeitungen der bedeutendste digitale Kanal für Entscheiderkampagnen

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) konnte ihre Nr. 1-Position in der Leseranalyse Entscheidungsträger 2018 (LAE) erneut ausbauen. Mit einer Reichweite von 15,4% bei Entscheidungsträgern in Deutschland, setzt sich die SZ – im 8. Jahr in Folge - deutlich an die Spitze aller Tages- und Wochenzeitungen. 453.000 Entscheidungsträger lesen die SZ, mehr als je zuvor. Davon werden 208.000 Leser exklusiv durch die Süddeutsche Zeitung erreicht. Das heißt, diese Entscheidungsträger lesen keine andere in der LAE erhobene Tages- oder Wochenzeitung.
Crossmedial können die Angebote der Marke Süddeutsche Zeitung* in der LAE 2018 gegenüber dem Vorjahr zusammen einen Leser-/ Nutzerzuwachs von 22.000 Entscheidern verzeichnen. Dies ist der höchste Zuwachs unter den Top 10 LAE-Medienmarken. Insgesamt lesen und nutzen 876.000 Entscheider die SZ entweder über Print/ Online/ Mobile/ Apps.
SZ.de ist im Umfeld der Digitalangebote von Zeitungen ebenfalls auf der Spitzenposition. Mit 647.000 Nutzern pro Woche (Online, Mobile, Apps) ist SZ.de somit der bedeutendste digitale Kanal für Kampagnen, die Entscheidungsträger erreichen möchten.

* SZ Printausgabe LpA /www.sz.de NpW/Apps NpW

Quelle: Entscheidungsträger (LAE) 2018; Entscheidungsträger gesamt in Deutschland: 2,93 Mio., Personen = 100%

Ihr Ansprechpartner

Süddeutsche Zeitung

Telefon: +49 (0) 89 / 21 83 - 43 3
E-Mail: marken-anzeigen@sz.de

LAE-Ergebnis

Das vollständige PDF zum LAE-Ergebnis 2018.