Themenspeziale

Ihre Marke. In einem vorbildlichen, planbaren Umfeld.

Ihre Zielgruppe. Präzise erreicht durch die Relevanz des Themas.

In der Themensuche finden Sie die passenden Speziale für Ihren Werbeerfolg

ET Sonderthema AS DU Produkt
Keine Ergebnisse gefunden.
24.04.2019
Biokunststoff
08.04. 17.04. SZ

Biokunststoff

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, IT und Technik, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 24.04.2019
Anzeigenschluss 08.04.2019
Druckunterlage 17.04.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
12.09.2019
Künstliche Intelligenz

Boom-Markt Künstliche Intelligenz im und rund um das Auto
Bis zum Jahr 2025 soll allein der Markt für Künstliche Intelligenz im Auto ein Volumen von fast 25 Milliarden Euro erreichen.

27.08. 05.09. SZ

Künstliche Intelligenz

Boom-Markt Künstliche Intelligenz im und rund um das Auto
Bis zum Jahr 2025 soll allein der Markt für Künstliche Intelligenz im Auto ein Volumen von fast 25 Milliarden Euro erreichen.

Themenplan

Karriere mit Künstlicher Intelligenz
Ende 2018 hat die Bundesregierung beschlossen, mit ihrer „Nationalen Strategie Künstliche Intelligenz“ die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas zu fördern. Um zu einem weltweit führenden Standort für die Entwicklung und Anwendung von KI-Technologien werden, werden bis 2023 drei Milliarden Euro bereitgestellt. Ein großer Teil davon wird in die universitäre Forschung fließen: Ideale Startbedingungen für KI-begeisterte Studenten.

Interview: Erfolgskriterien für den Einsatz von KI
Guido Vetter, Head of Corporate Center of Excellence Advanced Analytics & Bid Data, Daimler AG über die Erfahrungen des Automobilherstellers mit der Applikation von KI & KI in der Cloud. Welche Folgen hat der Einsatz für die Abläufe im Unternehmen? Und wie lassen sich schnelle und nachhaltige Entwicklungszyklen realisieren? Wie sehen praktische Anwendungen zum Beispiel in der neuen Factory 56 oder in Partnerschaften mit Service-Providern wie Otonomo aus? Für den Industrie- und Service-Standort Deutschland können diese Erkenntnisse von grundlegender Bedeutung sein.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 12.09.2019
Anzeigenschluss 27.08.2019
Druckunterlage 05.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
14.09.2019
Schulanfang

Mehr als 725.000 Kinder wurden im Schuljahr 2018/2019 bundesweit eingeschult. Auch in diesem Jahr dürften wieder ähnlich viele Kinder in das Schulleben starten. Nicht nur für sie ist das eine Zäsur, denn auch für die Eltern beginnt eine neue Zeitrechnung.

29.08. 06.09. SZ am Wochenende

Schulanfang

Mehr als 725.000 Kinder wurden im Schuljahr 2018/2019 bundesweit eingeschult. Auch in diesem Jahr dürften wieder ähnlich viele Kinder in das Schulleben starten. Nicht nur für sie ist das eine Zäsur, denn auch für die Eltern beginnt eine neue Zeitrechnung.

Themenplan

Zahlen & Fakten
In Bayern starten die Kinder Anfang September ins Schulleben. Wer wird eingeschult und welche Voraussetzungen mussten sie erfüllen?

Vielfalt
Die Eltern haben heute die Qual der Wahl, auf welche Schule ihr Kind gehen soll. Nicht jedes Schulsystem ist für jedes Kind geeignet.

Alltag
Mit dem Eintritt in den Schulalltag beginnt in vielen Familien eine neue Zeitrechnung. Wie ist das Kind nach der Schule betreut? Muss es immer ein Hort sein oder gibt es Alternativen zur Betreuung?

Schutz
Das Thema „Läuse“ endet nicht mit dem Kindergarten. Auch in Schulen gibt es immer wieder Läuse-Alarm. Was kann man tun?

Wechsel
Nicht nur Grundschulkinder müssen sich ins Schulleben eingewöhnen, auch Fünftklässler müssen sich in einem neuen Schulsystem zurechtfinden. Wie gelingt der Start?

Pausensnack
Was gehört in die Vesperbox?

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 14.09.2019
Anzeigenschluss 29.08.2019
Druckunterlage 06.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
19.09.2019
Windenergie

Die Kraft des Windes weiß der Mensch schon lange zu nutzen. In Windmühlen wurde das Getreide gemahlen, und Segelschiffe waren bis zum 19. Jahrhundert das wichtigste. Heute ist die Windenergie existenzieller Bestandteil der Stromversorgung in Deutschland.

03.09. 12.09. SZ

Windenergie

Die Kraft des Windes weiß der Mensch schon lange zu nutzen. In Windmühlen wurde das Getreide gemahlen, und Segelschiffe waren bis zum 19. Jahrhundert das wichtigste. Heute ist die Windenergie existenzieller Bestandteil der Stromversorgung in Deutschland.

Themenplan

Onshore
Über 90 Prozent der Windenergie wird von Anlagen erzeugt, die an Land stehen. Doch die Windräder sind nicht überall gerne gesehen. Die Branche arbeitet daher an möglichst geräuscharmen Windenergieanlagen.

Offshore
In Nord- und Ostsee entstehen immer mehr Windparks. Was sind die Nachteile, was die Vorteile dieser ausgelagerten Windparks mitten im Meer?

Versorgung
Wie kommt der Strom von den Windparks in den Norden in den Süden?

Speicher
Wenn der Wind stark weht, wird oft zu viel Strom erzeugt. Welche Optionen gibt es mittlerweile, diesen Überhang zu speichern?

Wirtschaft
Wie entwickelt sich die Windenergie-Branche?

Exportschlager
Welche Länder setzen auf Technik „Made in Germany“?

Logistik
Windräder bestehen aus vielen Einzelteilen. Wie kommen sie zu ihrem Einsatzort?

Historie
Wie machte sich der Mensch den Wind nutzbar?

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, IT und Technik, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 19.09.2019
Anzeigenschluss 03.09.2019
Druckunterlage 12.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
20.09.2019
Smart Home

Mehr Wohnkomfort und eine höhere Energieeffizienz: Viele Unternehmen bieten Smart-Home-Lösungen, die das Leben in den eigenen vier Wänden erleichtern, mehr Komfort bieten, für mehr Sicherheit sorgen und gleichzeitig die Energiekosten senken sollen.

04.09. 13.09. SZ

Smart Home

Mehr Wohnkomfort und eine höhere Energieeffizienz: Viele Unternehmen bieten Smart-Home-Lösungen, die das Leben in den eigenen vier Wänden erleichtern, mehr Komfort bieten, für mehr Sicherheit sorgen und gleichzeitig die Energiekosten senken sollen.

Themenplan

Überblick
Was sind die neuesten Smart-Home-Trends? Was zeichnen intelligente Häuser aus?

Ratgeber I
Wer neu baut, kann aus dem vollen Angebot schöpfen. Welche digitalen Smart-Home-Lösungen sollten in keinem Neubau fehlen?

Ratgeber II
Noch gibt es keinen Übertragungsstandard, der sich herstellerübergreifend durchgesetzt hat. In der Konsequenz harmoniert nicht jedes Smart Home-Gadget mit dem eines anderen Anbieters. Was bedeutet das in der Praxis?

Modernisierung
Wer modernisiert, kann bei dieser Gelegenheit auch seine Wohnung, sein Haus intelligenter machen. Welche Lösungen sind realisierbar und lohnen sich?

Sicherheit I
Das Smart Home von unterwegs zu steuern und zu beobachten, ist natürlich bequem. Doch weil die Geräte ständig am Netz hängen, sind sie Gefahren ausgesetzt. Wie kann man die Risiken minimieren?

Sicherheit II
Smarte Häuser können ungebetene Gäste aufhalten. Welche Lösungen gibt es?

Digitalisierung
Digitale Sprachassistenten können im Alltag helfen. In Verbindung mit anderen Geräten können Alexa & Co sogar ein smartes Haus steuern. Beispiele

Effizienz
Können Smart-Home-Lösungen die Energiekosten reduzieren?

Produkt SZ
Kategorie Familie und Kinder, Immobilien, Bauen und Wohnen, IT und Technik, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 20.09.2019
Anzeigenschluss 04.09.2019
Druckunterlage 13.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
20.09.2019
LERNEN IX MBA & Executive MBA III

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot.

10.09. 13.09. SZ

LERNEN IX MBA & Executive MBA III

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot.

MBA & Executive MBA

Der Master of Business Administration (MBA) vermittelt praktische Management-Fähigkeiten. Allein in Deutschland gibt es mehr als 200 Programme.

Lernen

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 20.09.2019
Anzeigenschluss 10.09.2019
Druckunterlage 13.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.09.2019
Messewirtschaft

Seit vielen Jahren liefern die Journalisten der Süddeutschen Zeitung zusätzlich zur aktuellen Berichterstattung auf der monatlichen Sonderseite "Messewirtschaft" wichtige Hintergrund-und Basisinformationen für unsere Leser.

06.09. 17.09. SZ

Messewirtschaft

Seit vielen Jahren liefern die Journalisten der Süddeutschen Zeitung zusätzlich zur aktuellen Berichterstattung auf der monatlichen Sonderseite "Messewirtschaft" wichtige Hintergrund-und Basisinformationen für unsere Leser.

Die Sonderseite erscheint in der Regel im Anschluss an den Wirtschaftsteil und führt die interessierten Leser kompetent durch das Messe-Jahr.

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit den Sonderseiten "Messewirtschaft" Ihren werbewirksamen Auftritt themenspezifisch und zeitnah zu platzieren.

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Messen und Kongresse, Mittelstand, IT und Technik, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 24.09.2019
Anzeigenschluss 06.09.2019
Druckunterlage 17.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
26.09.2019
Digitale Wirtschaft III

Die Digitalisierung verändert das Wirtschaftsleben, aber auch den Alltag und die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und zusammenleben.

10.09. 19.09. SZ

Digitale Wirtschaft III

Die Digitalisierung verändert das Wirtschaftsleben, aber auch den Alltag und die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und zusammenleben.

Themenplan

Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Entwicklung, stellt technologische Trends vor und spricht mit Unternehmen und Experten über die Chancen und Herausforderungen einer digitalen Wirtschaft.

Auf IT-Kurs
Im Vergleich zu den USA und China liegt Deutschland in Sachen technologischer Entwicklung zurück. Was fehlt, ist eine digitale Strategie und ein Umfeld, das Innovationen fördert. Sieben konkrete Maßnahmen, um Deutschland auf IT-Kurs zu bringen.

Smart City
Laut einer Studie sind Wien und London die fortschrittlichsten Städte im sogenannten Smart-City-Index. Wie gestalten Städte ihre Zukunft, um grüner, effizienter und moderner zu werden?
Plus Spezial: Von E-Mobilität über intelligente Stromnetze bis hin zur E-Gesundheit: Welche Städte erfolgreiche Konzepte haben.

Party is over
Keine Ampel geht mehr, U-Bahnen und Aufzüge bleiben stecken. Ein Stromausfall kann verheerende Folgen haben. Wie sieht der Notfallplan bei einem Stromausfall aus? Welche Sicherheitsvorkehrungen gibt es, um Cyberangriffe zu vermeiden? Und wie gut ist Deutschland gegen so einen Anschlag gewappnet? Gespräche mit Blackout-Experten.

E-Euro oder Libra?
Das Projekt von Facebook, eine eigene Kryptowährung namens Libra einzuführen, stößt gerade bei Staatsregierungen und Bankaufsehern auf große Kritik, die eine Gefahr für das staatliche Währungsmonopol sehen. Doch auch Datenschützer sehen große Gefahren für Verbraucher, wenn Facebook auch noch Einblick in die Finanzen von Milliarden von Nutzern bekommt. Analysen und Hintergründe.
Plus Spezial: Wäre ein E-Euro auf Basis der Blockchain-Technologie eine gute Idee, um Facebook Konkurrenz zu machen? Was eine digitale Staatswährung bringt. Ein Pro und Contra.

Die Tech-Konzerne
Haben Konzerne wie Amazon, Google und Facebook zu viel Macht? Wie werden Internetkonzerne kontrolliert? Und sollte man sie zerschlagen wie die potenzielle Trump-Herausforderin Elizabeth Warren fordert? Warum die Giganten immer wieder in der Kritik stehen. Analysen und Hintergrundberichte.

Arbeitswelt 4.0
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt immens. Dies schürt bei vielen Ängste, von der Entwicklung abgehängt zu werden. Gleichzeitig schaffen digitale Innovationen auch neue Möglichkeiten. Wie der digitale Wandel gelingen kann. Die SZ spricht mit Branchen, die unter der Digitalisierung leiden und Start-ups, die von ihr profitieren.

Spielerisch lernen
Digitale Spiele sind nicht nur bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Mit spielerischer Freude ließen sich mit der Technik auch Lerninhalte ganz neu vermitteln, sagen Lehrer. Doch die Flut an Informationen und ständige Ablenkungsgefahr im Netz verführt Kinder und Jugendliche auch zu übermäßigem Onlinekonsum. Wie lassen sich digitale Medien richtig einsetzen? Gespräche mit Experten.


Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 26.09.2019
Anzeigenschluss 10.09.2019
Druckunterlage 19.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.09.2019
Hessen erleben
11.09. 20.09. SZ

Hessen erleben

Themenplan

30 Jahre Wiedervereinigung
Eine Geschichte aus der Grenzregion Hessen/Thüringen (Schulen, öffentlicher Verkehr, Pendler etc.).

Das Jobwunder von Kassel
Wie aus der Sozialhilfeempfänger-Stadt eine prosperierende Regionalmetropole wurde.

Leben mit einem Unesco-Welterbe
Welche Probleme insbesondere ältere Besucher im wundervollen, aber sehr sehr steigigen Bergpark Wilhelmshöhe haben.

Bad Nauheim
Bäder-, Medizin- und Jugendstilstadt Bad Nauheim, die alljährlich auch Elvis-Fans aus aller Welt anzieht.

„Hesse ist, wer Hesse sein will“
Ein Essay über die hessische Seele, die hiesige Gastfreundschaft und Offenheit gegenüber Zuwanderern.

Winzer
Wie sich die Winzer im Rheingau auf den Klimawandel einstellen bzw. was sie davon schon merken.

Produkt SZ
Kategorie Familie und Kinder, Kunst und Kultur, Länder, Regionen und Städte
Termine
Erscheinungstag 27.09.2019
Anzeigenschluss 11.09.2019
Druckunterlage 20.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
02.10.2019
Finanzieren im Mittelstand V

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

16.09. 25.09. SZ

Finanzieren im Mittelstand V

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

Themenplan

Konjunkturflaute
Der Handelsstreit zwischen China, den USA und Europa belastet die Konjunktur und wirkt sich auch negativ auf die Finanzierungsbedingungen für den Mittelstand aus. Wie reagieren die Unternehmen auf die verzwickte Lage? Eine Analyse.

Fusionen und Übernahmen
Wie ist die Lage auf dem Markt der Fusionen und Übernahmen? Wie begehrt sind deutsche Mittelständler und warum scheitern viele grenzüberschreitenden Deals aufgrund kultureller Unterschiede? Analysen und Hintergrundberichte.

Digitale Strategie
Themen wie das Internet der Dinge oder Künstliche Intelligenz spielen bei Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Wie finanzieren Mittelständler ihre Investitionen in die Digitalisierung? Und welche Banken unterstützen sie dabei? Tipps von Experten.

Die Umwelt im Blick
Was steckt hinter der Initiative Entrepeneurs for Future? Mehr als 2000 Unternehmer unterstützen die Plattform mit dem gemeinsamen Ziel, den Klimaschutz voranzubringen. Welche Rolle spielt dabei eine nachhaltige Finanzierung? Die SZ hat nachgefragt.

Finanzierungsquellen
Ob im Internet oder klassisch über die Hausbank – Unternehmen haben immer mehr Möglichkeiten für die Finanzierung. Die SZ stellt verschiedene Finanzierungsinstrumente und ihre Vor- und Nachteile vor.
Plus Spezial: Wo es die besten Fördermittel und günstige Darlehen gibt.

Kein Geld in der Provinz
In ländlichen Regionen ist es für Betriebe schwieriger an Kredite zu kommen als in der Stadt. Das zeigt sich am Beispiel eines Start-ups. Ein Porträt.

Vom Mitarbeiter zum Chef
Wenn Mitarbeiter die Firma übernehmen, gibt es für beide Seiten viele Vorteile. Doch so eine Nachfolgelösung will auch wohl überlegt sein. Wann sich eine unternehmensinterne Nachfolge eignet und wie diese am besten finanziert wird.
Plus Spezial: Soll die Unternehmensnachfolge durch einen Mitarbeiter staatlich gefördert werden? Ein Pro und Contra.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 02.10.2019
Anzeigenschluss 16.09.2019
Druckunterlage 25.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
02.10.2019
Automatisierung und Robotik

Automatisierung ist vor allem für produzierende Unternehmen ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg. Sie kann dazu beitragen, Kosten zu senken und international wettbewerbsfähig zu bleiben.

16.09. 25.09. SZ

Automatisierung und Robotik

Automatisierung ist vor allem für produzierende Unternehmen ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg. Sie kann dazu beitragen, Kosten zu senken und international wettbewerbsfähig zu bleiben.

Themenplan

Selbstfahrende Autos
Ohne Automatisierung sind selbstfahrende Autos nicht möglich. Wie autonom sind unsere Autos schon jetzt?

Pflege
In Zeiten von Personalmangel übernehmen Roboter die Arbeit von Pflegekräften in der Krankenpflege. Was können sie bereits und wie ist die Akzeptanz bei den Patienten?

Logistik
Automatisierte Hochregallager sind keine Seltenheit mehr. Welche Trends gibt es aktuell bei Logistikzentren?

Branche
Die deutsche Robotik und Automation erreichte 2018 beim Branchenumsatz erstmals die Marke von 15 Milliarden Euro - vier Prozent mehr Umsatz als 2017. Was zeichnet die Branche aus? Zahlen & Fakten.

Sehende Maschinen
Viele zukünftige Anwendungen basieren auf Embedded Vision: kleine, integrierte Bildverarbeitungssysteme, die direkt aus Geräten heraus intelligent mitarbeiten und diese befähigen, zu sehen und zu verstehen. Möglich gemacht wird Embedded Vision durch kompakte, sehr leistungsstarke Rechnerplattformen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz werden die Bildverarbeitungssysteme noch leistungsfähiger: sie lernen selbst dazu. Einblicke.

Produktion
Roboter sind inzwischen in Fertigungsprozessen als Kernelement der Automatisierung unverzichtbar. Immer häufiger arbeiten Mensch und Maschine zusammen. Beispiele.

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 02.10.2019
Anzeigenschluss 16.09.2019
Druckunterlage 25.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
02.10.2019
VeloNow!

Das Fahrradmagazin in der Süddeutschen Zeitung

21.08. 18.08. VeloNow!

VeloNow!

Das Fahrradmagazin in der Süddeutschen Zeitung

Themenplan

Das Trentino mit dem Rad erleben

Scheibenbremsen am Rennrad

Antriebs-und Batterietechnologien an neuen E-Bikes

Ein Plädoyer für das Radfahren

Mountainbikes – Welches ist das richtige für mich?

Tipps für den Kauf eines Kinderrades

Wie fahrradfreundlich ist Ihre Stadt?

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs. Welche Rechte und Pflichten haben wir?

Reisegeschichte: Abenteuer auf dem E-Bike

Produkt VeloNow!
Kategorie Gesundheit und Wellness, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Reise, Sport, IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 02.10.2019
Anzeigenschluss 21.08.2019
Druckunterlage 18.08.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
05.10.2019
Expo Real

07. - 09.10.2019, München
Neue Technologien und die Digitalisierung verändern die Immobilienbranche in rasantem Tempo. Auch die Politik beeinflusst immer stärker den Markt.

19.09. 27.09. SZ am Wochenende

Expo Real

07. - 09.10.2019, München
Neue Technologien und die Digitalisierung verändern die Immobilienbranche in rasantem Tempo. Auch die Politik beeinflusst immer stärker den Markt.

Themenplan

Büros – Zurück zur Arbeit
In den vergangenen Jahren haben viele Projektentwickler vor allem auf das Thema Wohnen gesetzt. Seit die Gewerbemieten steigen, entdecken viele Unternehmen wieder das Bürosegment. Die Nachfrage in den Städten ist groß. Was gesucht wird, was gebaut wird.

Wohnen – Neue Regeln
In Berlin wird es wahrscheinlich bald einen Mietendeckel geben. Immer öfter reagiert die Politik mit Regulierungen auf die überhitzten Märkte. Was bedeutet das für die Investitionen in den Wohnungsbau? Welche Folgen hat das für Anleger?

Digitalisierung – Neue Welten
Die Digitalisierung verändert die Immobilienwelt. Sogenannte Proptechs sind vor einigen Jahren angetreten, um die Branche zu revolutionieren. Was ist daraus geworden? Eine Bestandsaufnahme.

Logistik – Neue Welten
Die Ansprüche von Logistikunternehmen sind stark gestiegen. Die einfache Lagerhalle hat ausgedient. Ob Standort, Architektur oder Ausstattung: So sieht die Logistikhalle von morgen aus.

Einzelhandel – Neues Leben
Der Bedarf an neuen Shoppingcentern ist gering. Betreiber und Investoren versuchen daher, ihre bestehenden Immobilien attraktiver zu machen. Wie gelingt es, sich gegen die Konkurrenz aus dem Internet zu wappnen?

Trends – Neue Formen
Co-Working, Co-Living, Boarding Houses, Service Apartments: Seit einigen Jahren sind neue Wohn- und Arbeitsformen gefragt. Was steckt dahinter? Sind das nur Trends oder ist die Entwicklung nachhaltig? Eine Analyse.

Wachstum – Metropolen
Bauen, verdichten, umwidmen sind die Rezepte der Stadtentwickler gegen die Wohnungsnot. Sie stoßen dabei auf Grenzen und Widerstände. Wie Metropolen im In- und Ausland auf den anhaltenden Zuzug reagieren und welche Maßnahmen sich bewährt haben.

Investment – Groß angelegt
Große Kapitalgesellschaften wie Versicherungen und Pensionskassen investieren immer stärker in den Immobilienmarkt. Nach welchen Kriterien legen sie das Geld ihrer Kunden an? Gespräche mit Investoren.

Anlage – Klein angelegt
Angesichts niedriger Zinsen investieren auch immer mehr private Sparer in Immobilienfonds. Tipps zur Geldanlage.

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Messen und Kongresse
Termine
Erscheinungstag 05.10.2019
Anzeigenschluss 19.09.2019
Druckunterlage 27.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
10.10.2019
Unternehmen in der Verantwortung (CSR)

Betriebe, die gesetzliche Lücken ausnutzen, um Gewinne auf Kosten der Allgemeinheit zu machen, entziehen sich ihrer Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit. Dass es anders geht, zeigen Unternehmen mit Verantwortung.

24.09. 02.10. SZ

Unternehmen in der Verantwortung (CSR)

Betriebe, die gesetzliche Lücken ausnutzen, um Gewinne auf Kosten der Allgemeinheit zu machen, entziehen sich ihrer Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit. Dass es anders geht, zeigen Unternehmen mit Verantwortung.

Themenplan

Corporate Social Responsibility/CSR
CSR ist die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Dies umfasst soziale, ökologische und ökonomische Aspekte. Eine Bestandsaufnahme, wie in Deutschland Unternehmen mit dem Thema umgehen.

Spendierfreudig
Immer mehr Betriebe engagieren sich für ihr näheres Umfeld. Sach- und Geldspenden beispielsweise an die örtlichen Sportvereine oder regionale Schule sind bei vielen Betrieben mittlerweile Standard. Welche Möglichkeiten gibt es außerdem?

Subunternehmer
Unternehmen, die CSR leben, haben auch ihren Subunternehmern gegenüber eine Verantwortung. Wie können Betriebe sicherstellen, dass auch ihre Zulieferer korrekt arbeiten?

Sponsoring
Geldsammeln für einen guten Zweck. Viele Unternehmen in Deutschland sammeln seit Jahren mit ungewöhnlichen Aktionen Geld unter anderem für soziale Projekte. Beispiele.

Gesundheitsmanagement
Unternehmer haben ihren Mitarbeitern gegenüber eine soziale Verantwortung. Ein modernes Gesundheitsmanagement in Betrieben sorgt für zufriedene Mitarbeiter.

Klimawandel
Wie werden Unternehmen ihrer Verantwortung in Sachen Energiewende gerecht?

Mobilität
Dass Firmenfahrzeuge auch privat genutzt werden, ist nicht neu. Neu ist aber, dass auch sogenannte Poolfahrzeuge, also Fahrzeuge, die keiner einzelnen Person zugeordnet sind, am Wochenende privat von den Mitarbeitern genutzt werden können. Das schont die Umwelt und freut die Mitarbeiter.

Nachhaltig
Das bisherige Wirtschaften der Industriegesellschaft zeigt an vielen Beispielen, dass unbegrenztes Wachstum letztlich die natürlichen Lebensgrundlagen zerstört. Es gibt Unternehmen, die auf nachhaltiges Wirtschaften setzen.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 10.10.2019
Anzeigenschluss 24.09.2019
Druckunterlage 02.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
11.10.2019
Nachhaltige Finanzierung

Das Wachstum nachhaltiger Finanzierungen wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen, schätzen Experten. Denn allein der Finanzierungsbedarf, um ökologische Herausforderungen zu bewältigen, ist immens.

25.09. 04.10. SZ

Nachhaltige Finanzierung

Das Wachstum nachhaltiger Finanzierungen wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen, schätzen Experten. Denn allein der Finanzierungsbedarf, um ökologische Herausforderungen zu bewältigen, ist immens.

Themenplan

Die EU will hier eine Vorreiterrolle einnehmen. So wird derzeit ein Maßnahmenpaket erarbeitet, um nachhaltige Investitionen zu fördern. Doch die Details sind komplex. Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Entwicklung und spricht mit Experten über die Chancen und Herausforderungen.

Die EU hilft
Was steckt hinter dem EU-Aktionsplan zur Förderung nachhaltiger Finanzierungen? Wird dies der Finanzwirtschaft zu einem Aufschwung verhelfen? Können so die klimapolitischen Ziele von Paris erreicht werden? Analysen und Hintergrundberichte.
Plus Spezial: Sollten nachhaltige Finanzprodukte staatlich gefördert werden? Ein Pro und Contra.

Nachhaltiger Finanzplatz
Die Bundesregierung will Deutschland zu einem führenden Standort für nachhaltige Finanzierung machen. Wie das gelingen soll und wo Deutschland im internationalen Vergleich nachhaltiger Finanzplätze liegt. Ein Überblick.

Es grünt so grün
Was ist überhaupt grün? Und welche Investitionen sind nachhaltig? Fachleute sind hier oft unterschiedlicher Auffassung. Ein Streitgespräch.

Die Instrumente
Grüne Anleihen sind derzeit das am schnellsten wachsende Segment im Bereich nachhaltiger Finanzierungen. Doch oftmals fehlen noch aufsichtsrechtliche Vorgaben. Anhand welcher Kriterien die Finanzinstrumente überprüft werden. Gespräche mit Experten.

Die Öko-Finanzierer
Wer sind die Banken, die nachhaltige Finanzierungen anbieten? Die SZ stellt sie in Porträts und Interviews vor.

Gut gewappnet
Nicht nur ökologische, auch soziale Belange spielen eine Rolle. Wie Unternehmen ihr Portfolio auf nachhaltige Risiken überprüfen können. Tipps von Experten und Fallbeispiele.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 11.10.2019
Anzeigenschluss 25.09.2019
Druckunterlage 04.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
17.10.2019
Zukunft Energie II

Alternative Energien haben mittlerweile ihren festen Platz im Energiemix Deutschlands. Jetzt geht es darum, den Energiewandel zu vollenden und möglichst auf fossile Energieträger zu verzichten.

01.10. 10.10. SZ

Zukunft Energie II

Alternative Energien haben mittlerweile ihren festen Platz im Energiemix Deutschlands. Jetzt geht es darum, den Energiewandel zu vollenden und möglichst auf fossile Energieträger zu verzichten.

Themenplan

Fakten
Wo steht Deutschland heute und wo wird das Land künftig stehen? Fakten rund um die Energieversorgung in Deutschland.

Treibstoff
Alle Informationen zu synthetischen Kraftstoffen.

Immobilien
So versorgen wir künftig unsere Wohnung und Häuser mit Strom und Wärme.

Digitalisierung
Die Digitalisierung treibt die Energieversorger zu neuen Angeboten und Lösungen für Endkunden. Beispiele.

Ausblick
Das Energiesystem der Zukunft ist smart und vernetzt. An welchen Themen arbeiten die Versorger?

Solarenergie
Solarenergie ist für Privathaushalte eine attraktive Möglichkeit, umweltschonend und wirtschaftlich Energie zu erzeugen. Was müssen Eigentümer von Immobilien wissen?

Förderung
Wie unterstützt der Staat finanziell modernisierungswillige Hauseigentümer?

Wasserstoff
Warum kommt dieser Energieträger nicht in Schwung?

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, IT und Technik, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 17.10.2019
Anzeigenschluss 01.10.2019
Druckunterlage 10.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
18.10.2019
LERNEN X MBA & Executive MBA IV / Weiterbildung neben dem Beruf II

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe.
Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot.
Weiterbildung neben dem Beruf bietet Angeboten für hochqualifizierende, berufsbegleitende Studiengänge und Zertifikats-Seminare das ideale Werbeumfeld.

08.10. 11.10. SZ

LERNEN X MBA & Executive MBA IV / Weiterbildung neben dem Beruf II

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe.
Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot.
Weiterbildung neben dem Beruf bietet Angeboten für hochqualifizierende, berufsbegleitende Studiengänge und Zertifikats-Seminare das ideale Werbeumfeld.

Lernen

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Themenplan MBA & Executive MBA IV

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Themenplan Weiterbildung neben dem Beruf

Immer mehr Firmen schätzen diese Möglichkeit, um Mitarbeiter zu qualifizieren und auch zu motivieren.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 18.10.2019
Anzeigenschluss 08.10.2019
Druckunterlage 11.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.10.2019
3D Druck
02.10. 11.10. SZ

3D Druck

Themenplan

Ob beim Bau, in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik oder der Kunst- und Modebranche – 3D-Druck kommt immer häufiger zur Anwendung. Doch der große Durchbruch steht noch aus. Die SZ stellt Innovationen vor und spricht mit Experten über das Potenzial der Technik.

Der Markt
Das Angebot auf dem Markt ist groß. Die Palette an 3D-Druck-Applikationen breit. So wird das Fertigungsverfahren auch bereits im Gesundheits- und Wellnessbereich oder im Transportwesen angewendet. Doch wo liegen die Hürden für eine weitere Entwicklung? Die SZ spricht mit Herstellern von 3D-Druckern über neue Lösungen im industriellen 3D-Druck und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

Passgenaue Form
Auch Kleidungsstücke, Schmuck und Sportartikel wie Ski- oder Laufschuhe können inzwischen passgenau per 3D-Druck gefertigt werden. Firmen im Porträt. Außerdem: Interessante Designs der kommenden Saison.

Frisch gedruckte Modelle
Audi druckt bereits Hilfswerkzeuge wie etwa Positionierwerkzeuge zur exakten Ausrichtung der Scheinwerfer. Auch Maschinen und Anlagenbauern tüfteln an neuen 3-D-Druck-Techniken. Welche Verfahren besonders erfolgsversprechend sind. Gespräche mit 3-Druck-Experten.
Plus Spezial: Metallischer 3D-Druck: Welche Firmen mit der Nischentechnologie arbeiten.

Herz aus dem 3D-Drucker
Forscher wollen ein funktionierendes Herz produzieren – aus dem 3D-Drucker. Dabei kommt biobasierter Kunststoff zum Einsatz. Die SZ stellt die bisherigen Studienergebnisse vor und spricht mit den Wissenschaftlern über ihre Versuche.
Plus Spezial: Die SZ stellt interessante Studien vor.

Produkt SZ
Kategorie Fotografie und Optik, Messen und Kongresse, Mittelstand, IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 18.10.2019
Anzeigenschluss 02.10.2019
Druckunterlage 11.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
19.10.2019
Ikonen
03.10. 11.10. SZ

Ikonen

Mit der Ausstellung Ikonen. Was wir Menschen anbeten feiert die Kunsthalle Bremen eine besondere Premiere: Erstmals werden alle Galerien des Hauses mit einer großen Ausstellung bespielt.
Dabei geht die Schau der Frage nach, wie sich auch heute noch mit dem Begriff der Ikone kultische Verehrung und der Verweis auf etwas Übersinnliches verbinden. Denn gerade in der spirituellen Präsenz und der auratischen Kraft der modernen und zeitgenössischen Kunst wirken entscheidende Qualitäten der traditionellen Ikone nach.
Zugleich zeigt die Ausstellung die Kontextverschiebung des Begriffs „Ikone“ in modernen Gesellschaften auf.

Link 1

Link 2

Link 3

Produkt SZ
Kategorie Fotografie und Optik, Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 19.10.2019
Anzeigenschluss 03.10.2019
Druckunterlage 11.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
19.10.2019
Ingenieurberufe
03.10. 11.10. SZ am Wochenende

Ingenieurberufe

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 19.10.2019
Anzeigenschluss 03.10.2019
Druckunterlage 11.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
22.10.2019
Messewirtschaft X
04.10. 15.10. SZ

Messewirtschaft X

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 22.10.2019
Anzeigenschluss 04.10.2019
Druckunterlage 15.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.10.2019
Outsides

Das Wintersportmagazin in der SZ

05.09. 13.09. Outsides

Outsides

Das Wintersportmagazin in der SZ

Themenplan

Safari im Schnee:
Tagelang langlaufen Ganz ausdauernde Langläufer, die sich mit kleinen Ausflügen auf ihren langen Brettern nicht zufrieden geben, können sich bei manchen Veranstaltern auch zu mehrtägigen Touren anmelden – zum Beispiel quer durch die Dolomiten.

Das erste Mal auf Skitour:
Spitzkehren-Premiere mit vielen Ahs und Ohs
Abseits des Trubels auf Skiern die Natur erkunden: Skitouren erleben einen wahren Boom. Wie es sich anfühlt, als waschechter Alpinfahrer das erste Mal eine Tagestour mit Spitzkehren, Steilhängen und Powderhängen zu erleben? Wir haben es getestet.
 
Mit der S-Bahn auf die Piste:
Ski & the City Stadtreise oder Skiurlaub? Oder? Und! An einigen Orten geht beides. Vormittags Sightseeing, nachmittags Skifahren, abends Ausgehen. Wir verraten wertvolle Tipps für preisgünstige Kurztrips – etwa nach Innsbruck, Genf oder Bozen.

Neue Preise, neue Verbünde:
Die Evolution der Skipässe. Sich stets verändernde Ticketpreise machen nun auch in Skigebieten Schule. Heißt: Bei schönem Wochenendwetter wird’s teurer, bei Schneefall billiger. Plus: Immer öfter schließen sich Skigebiete zu erweiterten oder ganz neuen Skipassverbünden zusammen – eine Übersicht.
 
Winter Ballooning:
Über den Dingen schweben. Die Welt aus erhabener Warte betrachten, nur den Launen der Winde ausgesetzt. Bei einer Fahrt im Heißluftballon ist so ein abgehobenes Abenteuer, bei dem man ordentlich mit Hand anlegen muss, möglich. Im Winter ist die Stimmung dabei noch eindrucksvoller als im Sommer

Produkt Outsides
Kategorie Gesundheit und Wellness, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Reise, Sport
Termine
Erscheinungstag 23.10.2019
Anzeigenschluss 05.09.2019
Druckunterlage 13.09.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
24.10.2019
Cloud Computing II
08.10. 17.10. SZ

Cloud Computing II

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, IT und Technik, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 24.10.2019
Anzeigenschluss 08.10.2019
Druckunterlage 17.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
29.10.2019
Neurologie der Zukunft

Weltschlaganfalltag, 29.10.2019

14.10. 22.10. SZ

Neurologie der Zukunft

Weltschlaganfalltag, 29.10.2019

Themenplan

In Deutschland erleiden mehr als 260.000 Menschen pro Jahr einen Schlaganfall. Mehr als 80 Prozent der Betroffenen sind über 60 Jahre alt. Doch auch Jüngere kann es treffen. Am Weltschlaganfall-Tag rückt die Thematik in den Fokus.

Überblick 
Was passiert eigentlich bei einem Schlaganfall im Körper? Gibt es Menschen, die ein besonders hohes Risiko haben? Gibt es Unterschiede zwischen Mann und Frau?

Neurologie 
Pro Jahr suchen schätzungsweise zwei Millionen Patienten eine Neurologie-Praxis auf. Neurologen behandeln nicht nur Schlaganfall-Patienten, sondern mehr als 200 häufige Krankheitsbilder. In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Neurologie von einem überwiegend diagnostischen zu einem auch aktiv therapierenden Fach entwickelt. Ein Portrait.

Erste Hilfe
Ein Schlaganfall kann tödlich sein. Wie erkennt man einen Schlaganfall. Was ist im Fall der Fälle zu tun?

Rehabilitation
Was passiert nach einem Schlaganfall, wenn die Akutbehandlung beendet ist? Wie finden Patienten wieder zurück in ihr altes Leben?

Prophylaxe
Wie lässt sich das Risiko minimieren, einen Schlaganfall zu erleiden? Was raten die Experten?

Demenz
Wer bereits einen Schlaganfall erlitten hat, besitzt gegenüber Gleichaltrigen ohne Vorbelastung ein viel höheres Risiko, erneut daran zu erkranken. Nach mehreren Hirninfarkten aber steigt auch die Wahrscheinlichkeit an einer gefäßbedingten Demenz zu erkranken auf bis zu 40 Prozent an. Prävention ist entsprechend angebracht.

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness, Pharma, IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 29.10.2019
Anzeigenschluss 14.10.2019
Druckunterlage 22.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
31.10.2019
Chancen im Mittelstand II
15.10. 24.10. SZ

Chancen im Mittelstand II

Themenplan

Die deutsche Wirtschaft steckt in einem Konjunktureinbruch, doch es gibt auch belebende Signale. Können diese den Abwärtstrend stoppen? Dies ist fraglich, denn der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist wieder neu eskaliert. Dies könnte insbesondere für den exportstarken Mittelstand gefährlich werden. Die Süddeutsche Zeitung spricht mit Unternehmern über ihre Chancen und Nöte und ihre ganze persönliche Strategie.

Die Lage
Von einer Rezession ist noch keine Spur, doch viele Mittelständler sind angesichts der neuen Eskalation im Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China in Sorge. Gespräche mit Unternehmern.

Macher und Träumer
Die Handelskonflikte, der Austritt Großbritanniens aus der EU und dazu auch noch die schnelle Entwicklung durch die Digitalisierung – Mittelständler treffen diese Themen besonders hart, auch wenn manche nach wie vor in ihrer Nische erfolgreich sind. Was macht ihren Erfolg aus? Wie wappnen sie sich für Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz? Interviews und Porträts.

Die Klimaretter
Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, muss Deutschland seine Treibhausgasemissionen um 80 bis 95 Prozent einsparen bis 2050. Dabei ist auch der Mittelstand gefordert. Die SZ stellt Unternehmen vor, die besonders umweltschonend produzieren und nachhaltige Produkte anbieten.

Fachkräfte gesucht
Viele Unternehmen suchen vor dem Hintergrund der Digitalisierung qualifizierte Mitarbeiter. Manche setzen auch auf Umschulungen und Weiterbildungen. Außerdem: Die SZ spricht mit besonderen Unternehmen über ihr Personalmanagement in Zeiten des Fachkräftemangels.

Vorsicht vor Hackern
Die Digitalisierung schreitet voran. Doch wie sichern sich Unternehmen vor Hackerangriffen und Cyberkriminellen? Welche Möglichkeiten kleine und mittlere Betriebe haben.

In Familienhand
Mittelständischen Betriebe sind oft noch in Familienhand. Doch nun steht bei den meisten die Nachfolge an. Wie gelingt der Übergang am besten? Experten geben Tipps.

Bunter Mix
Der klassische Bankkredit ist für viele Mittelständler nach wie vor die erste Wahl. Doch ob Leasing, Factoring oder Private Equity – es gibt viele Möglichkeiten, sich zu finanzieren. Auch über die Crowd, also Nutzer im Internet. Welche Instrumente an Bedeutung gewinnen und verlieren. Eine Analyse.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 31.10.2019
Anzeigenschluss 15.10.2019
Druckunterlage 24.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
07.11.2019
Exchange Traded Funds

Worauf kommt es bei der Geldanlage wirklich an?

22.10. 31.10. SZ

Exchange Traded Funds

Worauf kommt es bei der Geldanlage wirklich an?

Themenplan

Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Entwicklung des Billionen Dollar schweren Marktes und spricht mit Experten über die Chancen und Risiken der Produkte.

Der Markt
Das Wachstum der Produkte ist ungebremst. Während viele Verbraucher ETF noch nicht kennen, sind sie im institutionellen Bereich nicht mehr wegzudenken. Eine Marktanalyse.
Plus Spezial: Welche Anbieter den Markt dominieren. Ein Überblick.

Gewusst wie
Nur wenige Banken bieten ETF an. Denn mit den günstigen Produkten lässt sich nicht so viel verdienen. Doch wo können Verbraucher die Produkte denn kaufen und worauf sollte bei der Geldanlage geachtet werden? Was Anleger wissen sollten.
Plus Spezial: ETF einfach erklärt.

Zum Vermögensaufbau
ETF eignen sich auch zum Vermögensaufbau oder zur Altersvorsorge. Doch wie gelingt das am besten? Mit Sparplänen oder einem gemischten Portfolio? Experten geben Tipps.

Lieber digital?
Wer nicht gerne selbst ETF aussucht, kann sein Geld auch einem Berater oder einem Robo Advisor anvertrauen. Die Vor –und Nachteile im Vergleich.
Plus Spezial: Robos im Vergleich: welche digitalen Anbieter am stärksten sind.

ETF für Spieler
Wie funktionieren Short-ETF? Was bringen Rohstoff-ETF? Wie riskant ist ein Griechenland-ETF? Und gehört ein Bitcoin-ETF auch ins Portfolio? Welche ETF Zockerinstrumente sind und dennoch interessant für jemanden mit etwas Spielgeld.

Nachhaltige ETF
Es gibt auch ETF, die sich nach ökologischen Kriterien richten. Grün und moralisch korrekt? Die SZ stellt neue nachhaltige oder ethische Produkte vor.
Plus Spezial: Seminare, Bücher, Studiengänge – Die SZ stellt interessante Weiterbildungsmöglichkeiten vor.

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.11.2019
Anzeigenschluss 22.10.2019
Druckunterlage 31.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
07.11.2019
Erben und Vererben
22.10. 31.10. Süddeutsche Zeitung

Erben und Vererben

Produkt Süddeutsche Zeitung
Kategorie Familie und Kinder, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.11.2019
Anzeigenschluss 22.10.2019
Druckunterlage 31.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.11.2019
Licht

Licht bedeutet für den Menschen in erster Linie Helligkeit, und wird als selbstverständlich betrachtet. Dabei ist Licht eines der rätselhaftesten und faszinierendsten Phänomene im Universum.

22.10. 31.10. SZ

Licht

Licht bedeutet für den Menschen in erster Linie Helligkeit, und wird als selbstverständlich betrachtet. Dabei ist Licht eines der rätselhaftesten und faszinierendsten Phänomene im Universum.

Themenplan

Fakten
Was ist eigentlich Licht?

Leuchten
Ein Überblick über die Design-Klassiker.

Smart Lights
Was verbirgt sich hinter diesem Trend?

Arbeitszimmer
Wie leuchte ich einen Arbeitsplatz exakt aus? Was ist bei der Einrichtung eines Arbeitszimmers zu beachten?

Winterblues
Langsam werden die Tage wieder kürzer. Warum ist es so wichtig, gerade in der dunklen Jahreszeit täglich eine Portion Tageslicht zu bekommen?

Immissionen
Das Wohn- und Schlafbedürfnis von Menschen und Tieren kann erheblich durch Lichtimmissionen von Beleuchtungsanlagen gestört werden. Auch technische Prozesse können darunter leiden. Welche Regeln gelten?

Straßenverkehr
Sogenannte Matrix-Scheinwerfer verfügen heute nicht nur über integriertes Kurvenlicht, sie können Objekte wie entgegenkommende Fahrzeuge gezielt ausblenden und gleichzeitig den Rest der Straße weiter erhellen. Das erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr.

Leuchtmittel
Der Leuchtmittel-Markt befindet sich im Umbruch. Was sind LEDs und OLEDs?

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, IT und Technik, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 07.11.2019
Anzeigenschluss 22.10.2019
Druckunterlage 31.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
07.11.2019
Erben und vererben

Laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vererben die Deutschen jedes Jahr bis zu 400 Milliarden Euro. Erbstreitereien bleiben da nicht aus. Wer diese vermeiden will, sollte vorsorgen.

24.10. 13.10. Süddeutsche Zeitung

Erben und vererben

Laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vererben die Deutschen jedes Jahr bis zu 400 Milliarden Euro. Erbstreitereien bleiben da nicht aus. Wer diese vermeiden will, sollte vorsorgen.

Themenplan


Produkt Süddeutsche Zeitung
Kategorie Familie und Kinder, Immobilien, Bauen und Wohnen, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.11.2019
Anzeigenschluss 24.10.2019
Druckunterlage 13.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.11.2019
Literaturfest München

13.11. - 01.12.2019

22.10. 31.10. SZ

Literaturfest München

13.11. - 01.12.2019

Das Münchner Literaturfest blickt dieses Jahr über Grenzen hinweg. Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls geht es beim forum:autoren darum, wie dieses Ereignis nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt verändert und beeinflusst hat. Das Entdecken der Welt wiederum hat sich die Münchner Bücherschau auf die Fahnen geschrieben, die damit zum ersten Mal seit langem wieder ein Motto hat. Zu entdecken gibt es genug und auch mehr als einen Anlass zu feiern: Zum 10. Mal findet das forum:autoren statt, zum stolzen 60. Mal die Münchner Bücherschau, und der Geschwister-Scholl-Preis wird zum 40. Mal verliehen. Ein besonderes Literaturfest steht von 13. November bis 1. Dezember an.
 
Neues Land
Man studiert fremde Systeme, um das eigene System zu finden, schrieb einst der Frühromantiker Novalis. In der Tat, viele Dinge versteht man erst, wenn man auf Reisen geht. Das ist auch den Autoren bewusst, die beim Literaturfest lesen. Lena Gorelik reist am Eisernen Vorhang entlang, die Astronautin Samantha Cristoforetti erzählt vom All, andere Autoren von der kolonialen Vergangenheit. Geschichten über Reflektion und Reisen.


Wie lebt es sich im Paradies?
Ingo Schulze kuratiert dieses Mal das Forum: Autoren. Der gebürtige Dresdner nimmt die 30 Jahre Mauerfall zum Anlass, um unter dem Leitspruch „Einübungen ins Paradies“ die Zeitenwende unter die Lupe zu nehmen. Ein Interview.

Mein Kanal
Die Jugend liest keine Bücher, sie guckt Internet-Kanäle. Als YouTube-Stars avancierten die Zwillinge Lochmann früh zu Helden junger Menschen, jetzt kommen die beiden zum Literaturfest. Ein guter Anlass, die Medienwelt von Teenagern genauer unter die Lupe zu nehmen.
 
So schön
Ein E-Book mag auf Reisen praktisch sein, doch den angenehmen Geruch frischer Buchseiten, das Gefühl glatten Papiers, die Freude an Farben wird es nicht vermitteln können. Mit welcher Hingabe viele kleine Verlage ihre Werke gestalten, das zeigt der Markt der Unabhängigen Verlage im Literaturhaus.

Maßgeschneidert
Wie hat sich die Welt verändert nach 1989? Und was schreibt man darüber? Eigens für das forum:autoren haben Schriftsteller neue Texte verfasst. Ein erster Blick auf die Autoren und ihre neuen Werke.
 
Bücher, Bücher, Bücher
Mit 60 denken viele an den Ruhestand. Bei der Münchner Bücherschau ist das anders, sie lockt Jahr für Jahr Zehntausende in den Gasteig. Ein Anlass, über die Geschichte der Ausstellung zu berichten und über die Zukunft des Buches nachzudenken.
 
Vorgestellt
Mit Salman Rushdie kommt ein berühmter Schriftsteller zum Literaturfest, der Physiker Harald Lesch oder Schriftsteller Sten Nadolny zählen ebenfalls zu den bekannten Autoren, die auftreten. Daneben bietet sich während der knapp drei Wochen auch die Möglichkeit, unbekannteren und nicht minder interessanten Autoren zu begegnen.

Auf einen Blick
Das gesamte Programm des Literaturfests mit den Veranstaltungen des forum:autoren, des Literaturhauses und der Münchner Bücherschau auf einen Blick.

Gezeichnete Literatur
Graphic Novels erobern sich immer mehr Platz. Beim Literaturfest stellt etwa Riad Sattouf seinen „Araber von morgen“ vor. Geschichte über eine unterhaltsame Form des Erzählens.
 
Mehr Mut
Zum 40. Mal verleiht der Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit der Landeshauptstadt München den Geschwister-Scholl-Preis. Ausgezeichnet wird einmal mehr ein Werk, das Zivilcourage fördert.

Querdenker
Der Schweizer Lukas Bärfuss, der mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, stellt beim Literaturfest seine Essays zu Krieg und Liebe vor. Ein Anlass, den Autor, Dramaturg und Querdenker vorzustellen.

Einmal Vorlesen, bitte!
In diesem Fall lohnt sich das Vorlesen: Danny, der Friseur, schneidet jedem Besucher der Bücherschau, der ihm eine Geschichte vorliest, kostenlos die Haare. Ob das Ergebnis vom Inhalt des Buches abhängig ist? Man wird sehen.

Produkt SZ
Kategorie Literatur
Termine
Erscheinungstag 07.11.2019
Anzeigenschluss 22.10.2019
Druckunterlage 31.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.11.2019
LERNEN XI Bachelor & Master II

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe.
Das SZ-Spezial Bachelor & Master ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot.

29.10. 31.10. SZ

LERNEN XI Bachelor & Master II

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe.
Das SZ-Spezial Bachelor & Master ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot.

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Bachelor und Master

Viele der neuen Studiengänge sind global ausgerichtet, international aufgestellt und besonders praxisnah.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 08.11.2019
Anzeigenschluss 29.10.2019
Druckunterlage 31.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.11.2019
Wasserstoff

Energieträger der Zukunft

23.10. 31.10. SZ

Wasserstoff

Energieträger der Zukunft

Themenplan

Ausblick
Wann wird Wasserstoff im Vergleich zu anderen Energieträgern wettbewerbsfähig?

Mobilität
Der Brennstoffzellenantrieb ist technisch verlässlich und der benötigte Wasserstoff so schnell getankt wie Sprit. Doch warum setzt sich diese Technik nicht durch?

Schifffahrt 
Auch Reeder wollen Wasserstoff zum Antrieb ihrer Schiffe nutzen. Wie funktioniert die Technik auf dem Wasser?

Speicher 
Wasserstoff lässt sich nahezu verlustfrei langfristig lagern und einfach transportieren: Strom, der im Herbst beispielsweise durch Windkraft im Norden generiert wird, kann mittels Wasserstoffspeicherung Monate später im Süden Verbrauchern zur Verfügung gestellt werden.

Ein Blick zurück 
Seit dem Absturz des Luftschiffs "Hindenburg" im Jahr 1937 ist Wasserstoff vielen aufgrund seiner chemischen Reaktionsfreudigkeit nicht geheuer. Doch seit den 1980er-Jahren laufen wieder Versuche, aus Wasserstoff den Energieträger der Zukunft zu machen.

Fakten 
Wasserstoff ist ein chemisches Element mit dem Symbol H und der Ordnungszahl 1. Es ist das häufigste chemische Element im Universum. Wasserstoff ist Bestandteil des Wassers und beinahe aller organischen Verbindungen. Somit kommt gebundener Wasserstoff in sämtlichen lebenden Organismen vor.

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, Mobilität und Transport, IT und Technik, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 08.11.2019
Anzeigenschluss 23.10.2019
Druckunterlage 31.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
08.11.2019
Geldanlage 2020 - Münchner Bankengipfel

(Teilbelegung)

13.09. 25.10. SZ

Geldanlage 2020 - Münchner Bankengipfel

(Teilbelegung)

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 08.11.2019
Anzeigenschluss 13.09.2019
Druckunterlage 25.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.11.2019
Geldanlage 2020 - Hamburger Bankengipfel

(Teilbelegung)

13.09. 25.10. SZ

Geldanlage 2020 - Hamburger Bankengipfel

(Teilbelegung)

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 08.11.2019
Anzeigenschluss 13.09.2019
Druckunterlage 25.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
13.11.2019
Wintersport

Sport im Winter macht einfach Spaß. Auf Schnee kann man sich so schön fortbewegen, sei es nun auf Skiern, auf Kufen oder einfach nur zu Fuß.

28.10. 04.11. Süddeutsche Zeitung

Wintersport

Sport im Winter macht einfach Spaß. Auf Schnee kann man sich so schön fortbewegen, sei es nun auf Skiern, auf Kufen oder einfach nur zu Fuß.

Themenplan

Alles neu macht der Winter
Jede Saison warten Skigebiete in den Alpen und im Mittelgebirge mit Neuerungen auf, angefangen von neuen, super komfortablen Liften über Gebietserweiterungen und neuen Zusammenschlüssen bis hin zu mehr Winterwanderwegen. Ein kleiner Streifzug durch die neue Winterwelt.

Klassenbester
Regelmäßig wird das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis von den Gästen zu einem der besten Wintersportorte weltweit gewählt. Weshalb? Was macht diesen Zusammenschluss der drei Tiroler Dörfer so beliebt? Eine Reportage.

Länger laufen

Der Langlaufsport hat sich schon lange aus der beschaulichen Nische befreit. Eine zunehmende Zahl an Sportlern schätzt die Möglichkeit, Ausdauer und einen Großteil der Muskeln an der frischen Luft zu trainieren. Es gibt in den Alpen und vor allem auch in den Mittelgebirgen Orte, die sich auf die nordische Sportart konzentrieren.

Ruhige Hand

Biathlonwettbewerbe brechen mittlerweile alle Zuschauerrekorde. Die Kombination aus Langlaufen und Schießen, Sportarten mit ganz unterschiedlichen Anforderungen an die Athleten, übt offensichtlich einen großen Reiz aus. Kein Wunder, dass immer mehr Orte ihren Gästen Schnupperbiathlon anbieten. Dabei lernt man die Leistung der Profis erst recht zu schätzen.

Stille Zeit

Après-Ski, Gondeln und steile Pisten liegen nicht jedem Gast. Im Gegenteil, viele Gäste suchen die winterliche Ruhe, einen gut geräumten Weg, eine gemütliche Einkehr. Ein Überblick über Orte, die sich dem sanften Wintertourismus verschrieben haben.

Richtig gerüstet
Kälte und Schneetreiben lassen sich nur mit der passenden Kleidung genießen. Die Hersteller von Mützen, Handschuhen, Jacken und Hosen haben sich auch dieses Jahr Neues und manchmal auch ziemlich Praktisches einfallen lassen.

Supergerät
Härtere Ski, weichere Ski? Welche Brille beschlägt nicht, welche Schuhe passen für welchen Fuß? Die Welt der Sportartikel ist groß und unübersichtlich. Ein Bericht über die Neuheiten und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Produkt Süddeutsche Zeitung
Kategorie Länder, Regionen und Städte, Sport
Termine
Erscheinungstag 13.11.2019
Anzeigenschluss 28.10.2019
Druckunterlage 04.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
14.11.2019
Altersvorsorge

Angesichts niedriger Zinsen wird es immer schwieriger für das Alter vorzusorgen. Wie gelingt eine gute Altersvorsorge?

29.10. 07.11. SZ

Altersvorsorge

Angesichts niedriger Zinsen wird es immer schwieriger für das Alter vorzusorgen. Wie gelingt eine gute Altersvorsorge?

Themenplan

Was sollten Verbraucher über die Besteuerung von Vermögen und Einschränkungen, wie etwa der Vergabe von Krediten, wissen? Die Süddeutsche Zeitung spricht mit Experten über die besondere finanzielle Situation von Rentnern und Pensionären und zeigt verschiedene Wege zum Vermögensaufbau auf.

Mit Strategie
Die Altersvorsorge soll aus drei Bausteinen bestehen: der gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge. Doch für einen finanziell abgesicherten Lebensabend braucht es auch eine gute Strategie. Warum ein Vermögenscheck wichtig ist.

Riester, Rürup und Co
Was bringen staatliche Förderungen und Zulagen? Wann lohnen sich die Programme? Und wo lauern Fallen? Experten geben Tipps.
Plus Spezial I: Hat die alte, gute Lebensversicherung ausgedient? Wann das Modell noch Sinn machen kann.
Plus Spezial II: Rente vom Chef: Wann sich die Betriebsrente lohnt.

Aktien, Aktien, Aktien
In Niedrigzinszeiten führt kein Weg an Aktien vorbei, sagen Experten. Gerade börsengehandelte Fonds (ETF) sind ein gutes Instrument, um Vermögen für das Alter aufzubauen. Was Verbraucher wissen sollten.

Der große Versicherungscheck
Im Laufe des Lebens sammeln Verbraucher meist viel zu viele Versicherungen an. Doch welche sind wirklich wichtig? Und wann lohnt sich ein Wechsel? Der große Versicherungscheck.

Gewusst wie
Der Renteneintritt will gut geplant sein. Auch steuerliche Regelungen sind dabei zu beachten. Zudem kommen Rentner in der Regel schwerer an Kredite. Doch wer rechtzeitig sich um finanzielle Angelegenheiten kümmert, kann später Ärger vermeiden. Fallbeispiele.

Gegen die Altersarmut
Die Geldanlage und die Vorsorge für das Alter wird immer komplizierter und aufwendiger. Viele Finanzprodukte sind wenig transparent und staatliche Förderprogramme oft an enge Kriterien gebunden. Selbst für Experten ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Ein komplexes System trifft vor allem sozial schwache Einkommensschichten, die sich keine gute Finanzberatung leisten können. Warum gelingt es der Politik nicht, einfache und verständliche Konzepte zur Altersvorsorge aufzulegen? Was wirklich helfen würde. Konkrete Vorschläge.

Produkt SZ
Kategorie Familie und Kinder, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 14.11.2019
Anzeigenschluss 29.10.2019
Druckunterlage 07.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
14.11.2019
Nachhaltige Ernährung
29.10. 07.11. SZ

Nachhaltige Ernährung

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Gesundheit und Wellness, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 14.11.2019
Anzeigenschluss 29.10.2019
Druckunterlage 07.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
14.11.2019
Australien
29.10. 07.11. SZ

Australien

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 14.11.2019
Anzeigenschluss 29.10.2019
Druckunterlage 07.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
15.11.2019
Nachhaltige Produktion
30.10. 08.11. SZ

Nachhaltige Produktion

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, IT und Technik, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 15.11.2019
Anzeigenschluss 30.10.2019
Druckunterlage 08.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.11.2019
mobile faszination

Tabloidbeilage

04.11. 08.11. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport
Termine
Erscheinungstag 18.11.2019
Anzeigenschluss 04.11.2019
Druckunterlage 08.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.11.2019
Van Dyck

25.10.2019 - 02.02.2020, Alte Pinakothek, München

01.11. 11.11. SZ

Van Dyck

25.10.2019 - 02.02.2020, Alte Pinakothek, München

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 18.11.2019
Anzeigenschluss 01.11.2019
Druckunterlage 11.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
21.11.2019
Private Banking

Der Private-Banking-Markt ist im Umbruch. Vermögende Kunden erledigen ihre Geldangelegenheiten zunehmend digital. Traditionelle Institute müssen sich für die digitale Zukunft mit neuen Vertriebsmodellen wappnen

05.11. 14.11. SZ

Private Banking

Der Private-Banking-Markt ist im Umbruch. Vermögende Kunden erledigen ihre Geldangelegenheiten zunehmend digital. Traditionelle Institute müssen sich für die digitale Zukunft mit neuen Vertriebsmodellen wappnen

Themenplan

Die digitale Revolution
Die Finanzbranche ist im Umbruch. Bezahlvorgänge werden durch die Blockchain-Technologie immer digitaler und Robo Advisors übernehmen die Verwaltung großer Vermögen. Welche Angebote und digitalen Modelle haben traditionelle Banken und Sparkassen für vermögende Kunden? Und welche neuen Anbieter machen ihnen Konkurrenz? Porträts und Interviews.

Die Lage
Die Private-Banking-Branche steht unter großem Druck. Die Niedrigzinspolitik, die zunehmende Regulierung und Herausforderungen wie die Digitalisierung drücken auf die Margen. Welche Konzepte haben die Privatbanken, um künftig erfolgreich zu sein? Gespräche mit Experten.

Fusionen und Übernahmen
Wer kauft hier wen? Experten rechnen mit einer weiteren Konsolidierung. Insbesondere kleine Privatbanken könnten von größeren geschluckt werden. Aber auch großen Banken könnte eine Zerschlagung drohen, wenn sich ihr Kosten-Ertragsrelation nicht bessert. Viele Institute prüfen daher auch Fusionen bestimmter Sparten. Die SZ verfolgt die Entwicklung und berichtet über die Chancen und Risiken für die Kunden.

Vermögen über Generationen hinweg erhalten
Wie können große Vermögen über Generationen hinweg erhalten und vermehrt werden? Gerade in Zeiten niedriger Zinsen führt kein Weg an Aktien vorbei. Doch welche Strategien haben die Vermögensverwalter? Und wo ist der Service am besten? Die SZ spricht mit Experten über verschiedene Konzepte.

Plus Spezial I: Scheidung, Erbstreit und ein Todesfall: Was die größten Gefahren für Geld und Vermögen sind.

Plus Spezial II: Vermögen erhalten: Die Investmentvorlieben der Reichen. Und warum sie nicht nur auf Rendite Wert legen.

Grün und nachhaltig
Viele Privatbanken haben einen eigenen Bereich Philanthropie eingerichtet. Mit Impact investing, green finance und sustainable finance wollen die Finanzinstitute zudem ihren Kunden Geldanlagemöglichkeiten und Sponsoring nach ethischen und auch ökologischen Kriterien anbieten. Die SZ stellt besondere Programme vor.

Gut aufgestellt
Aktien, Anleihen, Fonds oder Zertifikate – Vermögende, die mindestens drei Millionen liquide Mittel oder mehr haben, brauchen eine besondere Strategie für ihr Portfolio. Wie sieht ein gesundes Portfolio aus? Welcher Mix an Anlagen empfehlen Experten? Fallbeispiele.

Die Finanzplätze
Die Schweiz ist immer noch weltweit führend in der Vermögensverwaltung. Doch andere Finanzplätze holen auf. Was tun die konkurrierenden Finanzplätze, um für Private-Banking-Kunden attraktiv zu sein? Und wie verändert sich das Ranking der Finanzplätze durch den Brexit? Analysen und Hintergründe.

Was ist Luxus?
Für die einen ist es Zeit, für andere eine sehr einfache Sache. Die SZ spricht mit Dienstleistern, Experten und Vermögenden über die Frage, was Luxus ist.

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 21.11.2019
Anzeigenschluss 05.11.2019
Druckunterlage 14.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
23.11.2019
IVD Sonderseite
14.11. 14.11. SZ

IVD Sonderseite

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 23.11.2019
Anzeigenschluss 14.11.2019
Druckunterlage 14.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.11.2019
Messewirtschaft

Seit vielen Jahren liefern die Journalisten der Süddeutschen Zeitung zusätzlich zur aktuellen Berichterstattung der Süddeutschen Zeitung auf der monatlichen Sonderseite "Messewirtschaft" wichtige Hintergrund-und Basisinformationen für unsere Leser.

08.11. 19.11. SZ

Messewirtschaft

Seit vielen Jahren liefern die Journalisten der Süddeutschen Zeitung zusätzlich zur aktuellen Berichterstattung der Süddeutschen Zeitung auf der monatlichen Sonderseite "Messewirtschaft" wichtige Hintergrund-und Basisinformationen für unsere Leser.

Die Sonderseite erscheint in der Regel im Anschluss an den Wirtschaftsteil und führt die interessierten Leser kompetent durch das Messe-Jahr.

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit den Sonderseiten "Messewirtschaft" Ihren werbewirksamen Auftritt themenspezifisch und zeitnah zu platzieren.

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Messen und Kongresse, Mittelstand, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 26.11.2019
Anzeigenschluss 08.11.2019
Druckunterlage 19.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.11.2019
Wohlfühlen IV

Wohlfühlen Winter

23.10. 30.10. Wohlfühlen

Wohlfühlen IV

Wohlfühlen Winter

Produkt Wohlfühlen
Kategorie Ernährung und Genuss, Gesundheit und Wellness, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 27.11.2019
Anzeigenschluss 23.10.2019
Druckunterlage 30.10.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.11.2019
Jahresrückblick 2019
04.11. 11.11. SZ Jahresrückblick

Jahresrückblick 2019

Produkt SZ Jahresrückblick
Kategorie Kunst und Kultur, Lifestyle und Fashion, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 30.11.2019
Anzeigenschluss 04.11.2019
Druckunterlage 11.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.12.2019
Finanzieren im Mittelstand VI
19.11. 28.11. SZ

Finanzieren im Mittelstand VI

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 05.12.2019
Anzeigenschluss 19.11.2019
Druckunterlage 28.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.12.2019
Energie und Nachhaltigkeit

Die Energiewende scheint vollzogen. Jetzt geht es vor allem darum, die Versorgung Deutschlands nachhaltig aufzustellen.

19.11. 28.11. SZ

Energie und Nachhaltigkeit

Die Energiewende scheint vollzogen. Jetzt geht es vor allem darum, die Versorgung Deutschlands nachhaltig aufzustellen.

Themenplan

Speicher: Die Stromerzeugung aus Wind und Sonne ist volatil. Es stellt sich die Frage, was mit dem überschüssigen Strom passiert. Wie kann ich ihn speichern? Dazu gibt es mittlerweile einige Möglichkeiten. Was hat sich bewährt und was wird kommen?

Zähler: Für analoge Zähler läuft die Zeit ab – bis 2032 sollen sie in Deutschland gegen intelligente Stromzähler ausgetauscht werden. Was bedeutet das für Immobilienbesitzer? Welche Möglichkeiten tun sich durch neue Zähler auf?

Nichtwohngebäude: Nichtwohngebäude sind insgesamt für ein Drittel des Gebäudeenergieverbrauchs in Deutschland verantwortlich. Trotzdem werden sie in Sachen Energieeffizienz bisher zu wenig differenziert betrachtet. Dass das aber notwendig wäre, zeigen vier Analysen zu Handels-, Büro-, und Hotelimmobilien sowie kommunalen Gebäuden.

Wärme: Während bundesweit der Wärmesektor das Sorgenkind der Energiewende ist, machen einige Dörfer vor, wie die Umstellung auf erneuerbare Energien auf einen Schlag zu meistern ist. Immer häufiger setzen Dorfgemeinschaften dabei auf die Kombination Sonne und Holz, wobei im Sommer eine große Solarthermieanlage die Wärmeversorgung vollständig übernimmt. Ende 2018 gab es bereits acht deutsche Solar-Bioenergie-Dörfer.

Fakten: Wie ist es um den Energiesektor in Deutschland bestellt? Welche Themen bewegen die Branche, und was bedeutet das für den Verbraucher?

Mobilität: Wie nachhaltig sind Fahrzeuge mit E-Antrieb tatsächlich? Oder gibt es saubere Alternativen zum E-Antrieb? Wasserstoff und Erdgas zum Beispiel?

Digitalisierung: Das Energiesystem in Deutschland wird umgebaut. Aus einem ehemals statischen zentralen System wird dank neuer technischer Möglichkeiten ein flexibles dezentrales System mit vielen Akteuren. Beispiele.

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, IT und Technik, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 05.12.2019
Anzeigenschluss 19.11.2019
Druckunterlage 28.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
06.12.2019
LERNEN XII Schulen & Internate III / Technik & Informatik

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe.
Das SZ-Spezial Schulen und Internate ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zum Übertritt.
Mit Technik & Informatik haben Institute in diesem Bildungsbereich beste Chancen.

26.11. 29.11. SZ

LERNEN XII Schulen & Internate III / Technik & Informatik

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe.
Das SZ-Spezial Schulen und Internate ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zum Übertritt.
Mit Technik & Informatik haben Institute in diesem Bildungsbereich beste Chancen.

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Schulen & Internate

Schach macht schlau. An einigen deutschen Grundschulen gehört Schach bereits zum regulären Unterricht, andere bieten das Strategiespiel als Wahlfach an. Das hat gute Gründe: Schach soll nicht nur das Mathematik-, sondern auch das Leseverständnis fördern. Was sagen Schüler, Lehrer und Eltern dazu? Zu Besuch bei verschiedenen Schachschulen

Vom Lehrer zum Coach. Die traditionelle Rolle des Lehrers, der Frontalunterricht gibt, wandelt sich zunehmend. Vor allem an Privatschulen sind Pädagogen neuerdings als Coach im Einsatz oder sie agieren als Lernbegleiter. Dahinter steckt mehr als eine pure Namensänderung: Der Coach oder Lernbegleiter erprobt neue Unterrichtsmethoden und kommuniziert anders als ein klassischer Lehrer

Je schwieriger die Aufgabe desto besser. Inzwischen bieten zehn Bundesländer Junior-Akademien für Jugendliche an, die der normale Unterricht unterfordert. Während dieser Ferienkurse machen die Hochbegabten besondere Experimente in Philosophie, Physik, Informatik und anderen Fächern. Was haben die jungen Forscher bereits herausgefunden? Und wie geht man vor, um an einer Junior-Akademie teilnehmen zu dürfen?

Internationale Freundschaften. Einige deutsche Internate grenzen an andere Länder an – und profitieren erheblich davon. Zu ihnen gehört das Internat im Stift Neuzelle in Brandenburg, das sich in der Nähe der polnischen Grenze befindet. Die Schüler profitieren von zahlreichen multikulturellen Projekten und beschäftigen sich mit der polnischen Lebensweise und Traditionen des Nachbarlandes. Zu den Besonderheiten der Schule gehören das große Fremdsprachen-Angebot – unterrichtet werden auch Polnisch und Russisch. Eine Reportage

Die richtigen Fragen stellen. Wer das passende Internat für seine Tochter oder seinen Sohn finden möchte, hat allein schon in Deutschland eine große Auswahl. Sie wächst, wenn man sich international orientiert. Manche Internate setzen den Schwerpunkt auf Mint-Fächer, manche auf Sprachen, andere fördern bestimmte Sportarten. Auch im Hinblick auf pädagogische Konzepte gibt es Unterschiede. Auf welche Entscheidungskriterien sollten Eltern achten und was zeichnet ein gutes Internat aus? Ein Interview mit einem professionellen Internatsberater

Technik & Informatik

Tech-Talente gesucht. Einige sind im Bereich der Umwelttechnik tätig, andere widmen sich der Raumfahrttechnik oder dem Bauingenieurwesen. Wer Ingenieur werden möchte, kann zwischen verschiedenen Fachgebieten wählen. Welche anerkannten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es in dieser Branche? Und worauf achten Personaler besonders, die Ingenieure für bestimmte Positionen rekrutieren wollen?

Mut zur Nische. An nur wenigen Standorten in Deutschland wird das Papiertechnikstudium angeboten. In der akademischen Ausbildung lernen Studenten, wie sie aus Zell- oder Kunststoff verschiedene Papiersorten herstellen. In welchen Berufen Absolventen arbeiten und was für Perspektiven sie haben

Reflektieren – und zupacken. Wer sich für Studien im Technologie- und Informatikbereich interessiert, wird auch auf Angebote für duale Studiengänge stoßen. Welche Vorzüge bietet die zweigleisige Ausbildung, die Beruf und Studium kombiniert, gerade in dieser Branche?

Denkende Maschinen entwickeln. Von selbstfahrenden Autos bis hin zu humanoiden Robotern – im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) existieren viele Anwendungsmöglichkeiten. KI wird nicht mehr nur als Teilgebiet innerhalb des Informatikstudiums angeboten. Inzwischen gibt es eigene Studiengänge für Künstliche Intelligenz

Digitalprojekte an der Hochschule. Zahlreiche Berufe werden sich durch die Digitalisierung verändern, zum Beispiel die Medizin. Aber das gilt auch für Forschung und Lehre an Universitäten. Für diese Bereiche wurden verschiedene Förderprogramme aufgelegt, etwa im Bereich von Virtual Reality, Datenanalyse, Programmierung oder multimediale Lern- und Lehrmethoden. Der Beitrag stellt ausgewählte Projekte vor

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 06.12.2019
Anzeigenschluss 26.11.2019
Druckunterlage 29.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
07.12.2019
Immobilienstandort Frankfurt
29.11. 29.11. SZ

Immobilienstandort Frankfurt

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 07.12.2019
Anzeigenschluss 29.11.2019
Druckunterlage 29.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.12.2019
SZ-Langstrecke 4/2019
31.10. 11.11. SZ Langstrecke

SZ-Langstrecke 4/2019

Produkt SZ Langstrecke
Kategorie Familie und Kinder, Länder, Regionen und Städte, Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen, Bildung
Termine
Erscheinungstag 07.12.2019
Anzeigenschluss 31.10.2019
Druckunterlage 11.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.12.2019
Finanzplatz Bayern XII
21.11. 30.11. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern XII

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Mittelstand, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.12.2019
Anzeigenschluss 21.11.2019
Druckunterlage 30.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.12.2019
webimmobilien

Tabloidbeilage

26.11. 29.11. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 07.12.2019
Anzeigenschluss 26.11.2019
Druckunterlage 29.11.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
12.12.2019
Geld und Steuern
26.11. 05.12. SZ

Geld und Steuern

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 12.12.2019
Anzeigenschluss 26.11.2019
Druckunterlage 05.12.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
16.12.2019
mobile faszination

Tabloidbeilage

02.12. 06.12. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport
Termine
Erscheinungstag 16.12.2019
Anzeigenschluss 02.12.2019
Druckunterlage 06.12.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.12.2019
Geldanlage 2020 - Bankengipfel Berlin

(Teilbelegung)

25.10. 06.12. SZ

Geldanlage 2020 - Bankengipfel Berlin

(Teilbelegung)

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 20.12.2019
Anzeigenschluss 25.10.2019
Druckunterlage 06.12.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.01.2020
Finanzplatz Bayern I
19.12. 28.12. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern I

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 04.01.2020
Anzeigenschluss 19.12.2019
Druckunterlage 28.12.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.01.2020
Geldanlage für Kinder
05.12. 28.12. SZ am Wochenende

Geldanlage für Kinder

Wenn es um den Nachwuchs geht, sind langfristige Investments attraktiv. Doch worauf kommt es bei der Geldanlage für Kinder wirklich an? Die Süddeutsche Zeitung spricht mit Verbraucherschützern und Finanzexperten über die Chancen und Risiken verschiedener Investments.

Mehr Risiko wagen
Früher sammelten Kinder ihr Taschengeld im Sparschwein, brachten es am Weltspartag zur Bank und eröffneten dann ein Sparbuch. Für die Eröffnung des ersten Kontos oder Sparbuchs gab es sogar noch kleine Geschenke. Denn Banken wussten: Diese Kunden bleiben ihrer Bank lange treu. Doch die Zeiten haben sich längst geändert. Warum Eltern, wenn es um die Geldanlage für den Nachwuchs geht, mehr Risiko eingehen sollten.

Fit mit Taschengeld
Taschengeld, Bausparverträge, Aktien, Fonds oder Immobilien. Kinder sollten ihrem Alter entsprechend früh den Umgang mit Geld und den eigenen Finanzen lernen. Doch wie viel Eigenständigkeit ist ab welchem Alter sinnvoll? Experten geben Tipps.

Schon ab 25 Euro
Auch mit kleinen Beträgen lässt sich für den Nachwuchs sparen. Zum Beispiel mit ETF-Sparplänen. Wie diese Sparform funktioniert und welche Alternativen es gibt. Ein Anlagecheck.

Schaffe, spare, Häusle baue
Die Träume vom Eigenheim beginnen schon früh. Doch was ist eigentlich von einem Bausparvertrag heute noch zu halten? Und welche staatlichen Förderungen gibt es? Für wen sich die Verträge lohnen und was Sparer beachten sollten.

Vermögen übertragen und Steuern sparen
Vermögende können schon zu Lebzeiten ihrem Nachwuchs Vermögen übertragen. So können Steuern gespart werden und so mancher Familienärger verhindert werden. Experten geben Tipps.

Arme Tochter, reicher Sohn
Ist es noch immer so, dass Mädchen weniger Taschengeld bekommen als Jungen und auch erst, wenn sie schon deutlich älter sind als ihre Brüder? Die SZ untersucht Geschlechterklischees und Rollenbilder und spricht mit Wissenschaftler darüber.

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Familie und Kinder, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 04.01.2020
Anzeigenschluss 05.12.2019
Druckunterlage 28.12.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
09.01.2020
Studien- und Erlebnisreisen
20.12. 02.01. SZ

Studien- und Erlebnisreisen

Den aktuellen Themenplan finden Sie hier.

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 09.01.2020
Anzeigenschluss 20.12.2019
Druckunterlage 02.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.01.2020
Revier und Natur

Das Zeitungsmagazin rund um Jagen, Fischen und Naturschutz

06.12. 16.12. SZ

Revier und Natur

Das Zeitungsmagazin rund um Jagen, Fischen und Naturschutz

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 10.01.2020
Anzeigenschluss 06.12.2019
Druckunterlage 16.12.2019
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
15.01.2020
Nachhaltigkeitsserie - Familie
30.12. 08.01. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Familie

Mögliche Themen:

Grün gewickelt
Nicht nur nachhaltig produzierte und schadstoffgeprüfte Wegwerfwindelnsind gefragter denn je.

Neu vs. Second Hand
Sharing Economies–im Alltag mit Kindern sind sie nicht mehr wegzudenken. Soll man noch Neuware kaufen oder ist „gebraucht“ und „gut erhalten“ dasbessere Kaufargument?

Mühevoll, aber wirksam
Als Familie nachhaltig leben ist eine Herausforderung.Doch oft können kleine Veränderungen großes bewirken.

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Familie und Kinder, Lifestyle und Fashion, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 15.01.2020
Anzeigenschluss 30.12.2019
Druckunterlage 08.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
16.01.2020
Urlaub mit Kindern - Kaufdown
06.12. 30.12. SZ

Urlaub mit Kindern - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise, Familie und Kinder
Termine
Erscheinungstag 16.01.2020
Anzeigenschluss 06.12.2019
Druckunterlage 30.12.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.01.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

07.01. 10.01. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 18.01.2020
Anzeigenschluss 07.01.2020
Druckunterlage 10.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.01.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

07.01. 10.01. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 20.01.2020
Anzeigenschluss 07.01.2020
Druckunterlage 10.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.01.2020
50 Jahre Weltwirtschaftsgipfel Davos
02.01. 13.01. SZ

50 Jahre Weltwirtschaftsgipfel Davos

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 20.01.2020
Anzeigenschluss 02.01.2020
Druckunterlage 13.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
23.01.2020
Reisekatalog-Service I
09.01. 09.01. SZ

Reisekatalog-Service I

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 23.01.2020
Anzeigenschluss 09.01.2020
Druckunterlage 09.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.01.2020
Digitale Wirtschaft - Mobilfunk
07.01. 16.01. SZ

Digitale Wirtschaft - Mobilfunk

Eine schnelle Mobilfunkverbindung sind für moderne digitale Anwendungen in den Bereichen Industrie, Medizin oder Mobilität unabdingbar. Soweit die Theorie, denn in der Praxis hinkt Deutschland internationalen Standards hinterher.

Löchrig: Komplizierte Verfahren, fehlende Standorte oder Proteste vor Ort: Oft verzögert sich der Ausbau der Mobilfunknetze. Doch Funklöcher sind nicht nur ärgerlich, sondern entscheiden auch über Existenzen.

Unterschiede: Was bedeuten die Begriffe 4G, 5G und LTE eigentlich und welche Vor- und Nachteile haben die jeweiligen Standards?

Rückblick: Wie hat sich der digitale Mobilfunk in Deutschland entwickelt?

Ausblick: Die Bundesregierung hat jüngst eine Gesamtstrategie für den Mobilfunk beschlossen. Darin heißt es unter anderem, dass die Genehmigungsverfahren für neue Masten gestrafft werden müssen und das Baurecht vereinfacht werden muss. Was bedeutet das für Immobilienbesitzer?

Einblicke: Die Bundesnetzagentur aktualisiert derzeit die Sicherheitsanforderungen an Mobilfunknetzbetreiber. Was steckt dahinter?

Sicherheit: Wie schütze ich mein WLAN-Netzwerk vor Hacker-Angriffen?

Updates: Software-Aktualisierungen „Over-The-Air“ sind bei Smartphones Standard. Jetzt greift beispielsweise auch die Automobilwirtschaft diese Idee auf. Für ein Software-Update muss kein Halter mehr in die Werkstatt fahren.

Autark: Seit 2019 können Besitzer von Gebäuden und Grundstücken eigene 5G-Netze aufbauen. Was sind die Vorteile eigener Netze?

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 23.01.2020
Anzeigenschluss 07.01.2020
Druckunterlage 16.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.01.2020
Nordland/Skandinavien
07.01. 07.01. SZ-Spezial

Nordland/Skandinavien

Produkt SZ-Spezial
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 23.01.2020
Anzeigenschluss 07.01.2020
Druckunterlage 07.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.01.2020
LERNEN - Schulen & Internate I

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial Schulen und Internate erreicht Eltern zum Übertritt und zur Einschulung.

14.01. 17.01. SZ

LERNEN - Schulen & Internate I

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial Schulen und Internate erreicht Eltern zum Übertritt und zur Einschulung.

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Themenbeispiele:
Internat ohne Abitur?
Internate gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Speziell auch solche, die mit dem Gesamtschulansatz Schüler optimal fördern, die das Abitur nicht anstreben, bzw. sich mit den Anforderungen eines Gymnasiums schwer tun.

Der Übertritt ist keine finale Entscheidung
Viele Eltern sorgen sich um die Entscheidung auf welche weiterführende Schule ihr Kind gehen soll. Doch der Schulwechsel von der Grundschule muss nicht der letzte gewesen sein.

Leidet die Unterrichtsqualität unter dem Lehrermangel?
An vielen Schulen werden Quereinsteiger eingesetzt um dem Lehrermangel zu begegnen. Deren Qualifikationen sind oft weit unter dem Niveau der examinierten Lehrer. Doch ist der Unterricht auch entsprechend schlechter? Oder gleicht das Engagement das aus?

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 24.01.2020
Anzeigenschluss 14.01.2020
Druckunterlage 17.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.01.2020
Urlaub im Winter I - Kaufdown
02.01. 15.01. SZ

Urlaub im Winter I - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 30.01.2020
Anzeigenschluss 02.01.2020
Druckunterlage 15.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
01.02.2020
Private Hochschulen

Ein Spezial des Bildungsressorts der Süddeutschen Zeitung

21.01. 24.01. SZ am Wochenende

Private Hochschulen

Ein Spezial des Bildungsressorts der Süddeutschen Zeitung

Themenbeispiele:

Vom Allgemeinen zum Speziellen.
Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“. Sie vereint zunächst die Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege. Später kann man sich spezialisieren, etwa auf die Pflege kranker Kinder. Was ändert sich noch – und was müssen diejenigen beachten, die schon vor der Umstrukturierung eine Ausbildung zum Kranken- oder Altenpfleger stecken?

Zweites Standbein.
In der Gesundheitsbranche reicht ein Beruf oft nicht aus, um ein Leben mit dem gewünschten Wohlstand zu führen. Am besten qualifiziert man sich also für einen zweiten Beruf derselben oder einer verwandten Branche, weil man erworbenes Wissen teils in beiden Jobs nutzen kann. So kann ein Physiotherapeut zudem als Yogalehrer arbeiten oder eine Zahnarzthelferin als Ernährungsberaterin. Außerdem ist auf diese Weise für Abwechslung gesorgt. Welche Kombinationen passen gut zueinander und warum? Und wie organisiert man sich mit zwei Berufen im Alltag?

Dort Gattin, hier Chefin.
Gerade im Gesundheits- und Sozialwesen bieten sich für Migrantinnen und geflüchtete Frauen in Deutschland große Berufschancen, weil in dieser von weiblichen Fachkräften geprägten Branche Arbeitskräftemangel herrscht. Einige von ihnen übernehmen sogar leitende Positionen in Beratungsstellen oder sie unterrichten. Der Beitrag stellt verschiedene Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor.

Fördermittel aufspüren.
Um mehr Menschen für eine Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher zu begeistern, vergeben Kommunen Stipendien. Finanzspritzen kann auch bekommen, wer sich für ein Studium der Kindheitspädagogik einschreibt. Fördertöpfe gibt es zudem für andere Berufe im Bereich der Pädagogik und sozialen Arbeit. Um einige der Angebote zu entdecken, muss man jedoch ein wenig Detektivarbeit leisten. Ein Überblick.

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 01.02.2020
Anzeigenschluss 21.01.2020
Druckunterlage 24.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
01.02.2020
Finanzplatz Bayern II
16.01. 25.01. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern II

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 01.02.2020
Anzeigenschluss 16.01.2020
Druckunterlage 25.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.02.2020
Peter Lindbergh

05.02. - 01.06.2020, Kunstpalast Düsseldorf

17.01. 27.01. SZ

Peter Lindbergh

05.02. - 01.06.2020, Kunstpalast Düsseldorf

Peter Lindbergh ist für seine ikonischen Modefotografien weltweit berühmt geworden. Im September vergangenen Jahres ist der in Duisburg aufgewachsene Fotograf überraschend gestorben. Bis dahin arbeitete er an einer Ausstellung seiner Bilder, die der Kunstpalast Düsseldorf nun von 5. Februar bis 1.Juni zeigt: „Untold Stories“, so der programmatische Untertitel. Lindbergh hat die Werke selbst ausgewählt. Es ist sein ganz persönlicher Blick auf seine Arbeiten, nichts weniger als sein Vermächtnis.

Die Ausstellung
Felix Krämer, Direktor des Kunstpalasts, hat für die Schau das Heft aus der Hand gegeben. Peter Lindbergh wählte die Bilder aus, bestimmte über Größe und Hängung und über die Inszenierung. Gezeigt wird auch ein unbekannter Film, den der Fotograf von einem zum Tode verurteilten Mann in den USA drehte. Ein Überblick.

Vom Wesen der Bilder
Die Mädchen in den weißen Hemden am Strand zählen zu den bekanntesten Werken Lindberghs. Die Fotografie zeigt Models einmal locker, als junge Frauen, die einfach Spaß am Leben haben. Was genau ist es, das Lindberghs Werk von dem anderer Fotografen unterscheidet? Eine Spurensuche.

Charakter
Helen Mirren oder Jeanne Moreau – beide waren nicht mehr jung, als Lindbergh sie fotografierte. Aber schön. Die beiden Frauen stehen nur stellvertretend für seine behutsame Porträtkunst. Wie hat er das geschafft?

Verloren in der Stadt
Immer wieder inszenierte Lindbergh die Models in Industrievierteln oder runtergekommenen Straßen. Die Welt aus Asphalt, Stein, Stahl war ihm aber auch ohne Menschen ein Bild wert. Ein Blick auf unbekanntere Stadt- und Landschaftsbilder.

Ein neues Gesicht
Das Museum Kunstpalast erfindet sich neu. Und zwar nicht nur, weil demnächst Umbauten und Renovierungen anstehen. Auch der Zuschnitt des Hauses wird sich ändern: Mit Beginn des neuen Jahrzehnts gehört auch das benachbarte NRW-Forum zum Kunstpalast.

Immer besser
Viel hat die Stadt Düsseldorf in den vergangenen Jahren in Aus- und Umgestaltung der Stadt gesteckt. Zug um Zug wurde das Rheinufer umgestaltet, weitere Projekte sind in Planung. Eine Geschichte über das neue Gesicht der Stadt.

Die Zukunft
Museumsbesucher sind in der Regel erwachsen. Der Kunstpalast will das ändern und mehr Kinder und Jugendliche ins Haus bringen. Ein Bericht über neue Projekte, Preise und Veranstaltungen, die sich an junge Menschen richten.

Produkt SZ
Kategorie Fotografie und Optik, Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 03.02.2020
Anzeigenschluss 17.01.2020
Druckunterlage 27.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
04.02.2020
Weltkrebstag

04.02.2020

20.01. 28.01. SZ

Weltkrebstag

04.02.2020

Die Welt-Krebsorganisation (UICC) hat den 4. Februar zum Weltkrebstag erkoren. Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland etwa 500.000 Menschen neu an Krebs. Weil die Pharmaindustrie mit Hochdruck an neuen Therapieformen arbeiten, sind die Heilungschancen mittlerweile aber erfreulich hoch.

Forschung: Chemotherapie und Bestrahlungen sind das klassische Mittel gegen den Krebs. Den Krebs stattdessen mithilfe des eigenen Immunsystems zu besiegen, ist aktuell das erklärte Ziel der Forschung. Das Schlagwort heißt Immunonkologie.

Zahlen und Fakten: Von welchen Krebsarten sind klassischerweise eher Frauen betroffen, von welchen Männer? Wie sind die Heilungschancen der jeweiligen Krebsarten?

Leben mit der Erkrankung: Wie umgehen mit der Krankheit im Alltag?

Alternative: Immer wieder liest man von alternativen Heilungsmethoden bei einer Krebserkrankung. Doch was ist tatsächlich von einer Therapie mit Pflanzen wie der Mistel, Homöopathie, aber auch Ayurveda, Zen-Meditation, Immunstärkung, Krebsdiäten oder Nahrungsergänzungsmittel zu halten?

Vorsorge: Welche – kostenlosen - Vorsorgeuntersuchungen sollten gesetzlich Versicherte unbedingt wahrnehmen? Welche Altersgrenzen gelten?

Therapien: Welche klassische Therapiemöglichkeiten gibt es für Erkrankte?

Brustkrebs: Was passiert im Körper, welche Therapieformen gibt es und wie gut sind die Heilungschancen?

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 04.02.2020
Anzeigenschluss 20.01.2020
Druckunterlage 28.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
05.02.2020
Professionelle Helfer gesucht
31.01. 31.01. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 05.02.2020
Anzeigenschluss 31.01.2020
Druckunterlage 31.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.02.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

28.02. 31.01. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 08.02.2020
Anzeigenschluss 28.02.2020
Druckunterlage 31.01.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.02.2020
Europäischer Tag der Epilepsie

10.02.2020

24.01. 03.02. SZ

Europäischer Tag der Epilepsie

10.02.2020

In Deutschland sind nach Angaben der Deutschen Epilepsievereinigung etwa 500.000 Menschen erkrankt. Um für mehr Verständnis für ihre Erkrankung sowie eine bessere Betreuung der Patienten zu werben, wurde 2011 der Europäische Tag der Epilepsie ins Leben gerufen

Gewitter im Kopf: Was passiert eigentlich bei einem epileptischen Anfall im Körper?

Erste Hilfe: Epileptische Anfälle sind vielfältig und haben unterschiedliche Erscheinungsformen. Doch woran erkennen Außenstehende überhaupt einen Anfall? Und was können sie bei einem Anfall überhaupt für den Epileptiker tun?

Kinderheilkunde: Eine Epilepsie kann in jedem Lebensalter auftreten, viele Epilepsien beginnen jedoch bereits im Kindes- und Jugendalter. Was passiert nach der Diagnose mit den kleinen Patienten?

Forschung: An welchen neuen Therapieformen für Epileptiker arbeitet die Forschung aktuell?

Mythen: Richtig oder falsch – welche Mythen gibt es rund um das Thema Epilepsie?

Ursachenforschung: Epilepsien und die damit verbundenen Anfälle haben eine Vielzahl von Ursachen. Wie kann man sich schützen?

Blitzlicht: Flackernde Bilder im Fernsehen und in Computerspielen, das Strobolicht in der Disco, Sonnenlichtblitze auf einer Allee - all diese bewegten Bilder können epileptische Anfälle auslösen. Woran liegt das?

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 10.02.2020
Anzeigenschluss 24.01.2020
Druckunterlage 03.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
14.02.2020
LERNEN II - MBA & Executive MBA I - Perspektive Gesundheit und Soziales

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot. Perspektive Gesundheit und Soziales erreicht die Interessenten zum Sozial- und Gesundheitswesen.

21.01. 07.02. SZ

LERNEN II - MBA & Executive MBA I - Perspektive Gesundheit und Soziales

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem Studienangebot. Perspektive Gesundheit und Soziales erreicht die Interessenten zum Sozial- und Gesundheitswesen.

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

MBA und Executive MBA

Dreiklang der Kompetenzen: Absolventen von Studiengängen im Bereich Public Affairs/Public Management sind gefragt, denn die Ausbildung verbindet Fachwissen in Kommunikation, Politik und Ökonomie miteinander: Sie können für Parteien, Verbände, NGOs oder Unternehmen arbeiten. Welche MBA-Programme gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Wirtschafts-Know-how per Schnellkurs: Nicht jeder verfügt über die finanziellen Mittel und die Zeit, ein MBA-Studium zu absolvieren. Fachkenntnisse für Führungskräfte in spe soll auch der sogenannte Mini-MBA vermitteln. Was kann man von solchen Weiterbildungen erwarten, was eher nicht? Ist das eine Mogelpackung oder ein sinnvolles Angebot?

Manager mit Fachwissen: Zu den beruflichen Vorkenntnissen des einen passt der MBA Hotelmanagement, zu denen des anderen besser der MBA Sportmanagement, ein Dritter wählt den MBA Gesundheitsmanagement. Drei Business-School-Absolventen berichten, warum sie jeweils einen MBA mit spezieller Ausrichtung gewählt haben, und ziehen Bilanz, inwieweit sich die Ausbildung gelohnt hat.

Noch höher hinauf: Der Executive Master of Business Administration (EMBA) ist die Steigerung des MBA und kann Führungskräfte zu noch größerer  Kompetenz verhelfen – und damit zu einer Position, in der sie noch mehr Entscheidungsgewalt haben als bisher. Wie gefragt ist das EMBA-Studium? Wie hat es sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre weiterentwickelt? Und können Führungskräfte, die den EMBA machen, auch mit einem höheren Gehalt rechnen?

Perspektive Gesundheit und Soziales

Vom Allgemeinen zum Speziellen. Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“. Sie vereint zunächst die Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege. Später kann man sich spezialisieren, etwa auf die Pflege kranker Kinder. Was ändert sich noch – und was müssen diejenigen beachten, die schon vor der Umstrukturierung eine Ausbildung zum Kranken- oder Altenpfleger stecken?

Zweites Standbein. In der Gesundheitsbranche reicht ein Beruf oft nicht aus, um ein Leben mit dem gewünschten Wohlstand zu führen. Am besten qualifiziert man sich also für einen zweiten Beruf derselben oder einer verwandten Branche, weil man erworbenes Wissen teils in beiden Jobs nutzen kann. So kann ein Physiotherapeut zudem als Yogalehrer arbeiten oder eine Zahnarzthelferin als Ernährungsberaterin. Außerdem ist auf diese Weise für Abwechslung gesorgt. Welche Kombinationen passen gut zueinander und warum? Und wie organisiert man sich mit zwei Berufen im Alltag?

Dort Gattin, hier Chefin. Gerade im Gesundheits- und Sozialwesen bieten sich für Migrantinnen und geflüchtete Frauen in Deutschland große Berufschancen, weil in dieser von weiblichen Fachkräften geprägten Branche Arbeitskräftemangel herrscht. Einige von ihnen übernehmen sogar leitende Positionen in Beratungsstellen oder sie unterrichten. Der Beitrag stellt verschiedene Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor.

Fördermittel aufspüren. Um mehr Menschen für eine Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher zu begeistern, vergeben Kommunen Stipendien. Finanzspritzen kann auch bekommen, wer sich für ein Studium der Kindheitspädagogik einschreibt. Fördertöpfe gibt es zudem für andere Berufe im Bereich der Pädagogik und sozialen Arbeit. Um einige der Angebote zu entdecken, muss man jedoch ein wenig Detektivarbeit leisten. Ein Überblick.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 14.02.2020
Anzeigenschluss 21.01.2020
Druckunterlage 07.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
15.02.2020
Forum Sozial- und Erziehungsberufe
07.02. 07.02. SZ am Wochenende

Forum Sozial- und Erziehungsberufe

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Bildung, Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 15.02.2020
Anzeigenschluss 07.02.2020
Druckunterlage 07.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.02.2020
Kreuzfahrten I
06.02. 13.02. SZ

Kreuzfahrten I

Den aktuellen Themenplan finden Sie hier.

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 20.02.2020
Anzeigenschluss 06.02.2020
Druckunterlage 13.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.02.2020
Derivate & Zertifikate
04.02. 13.02. SZ

Derivate & Zertifikate

Immer mehr Banken und Sparkassen erheben Negativzinsen auf Einlagen. Wer die Strafgebühren nicht bezahlen möchte, muss sein Geld umschichten, auf mehrere Konten verteilen oder stärker ins Risiko gehen. Welche Chancen und Risiken haben Anleger mit Derivaten und Zertifikaten? Die Süddeutsche Zeitung verfolgt die Entwicklung auf dem Derivate- und Zertifikatemarkt und spricht mit Experten über die Produkte.

Die Produkttypen
Es gibt viele komplexe und riskante strukturierte Produkte, die sich kaum für Privatanleger eignen. Daneben gibt es auch Produkte, mit denen Verbraucher ihr Portfolio absichern können. Eine Einführung.

Plus Spezial: Wege aus der Negativzinsfalle: Wie Verbraucher strukturierte Produkte nutzen können.

Es grünt so grün
Einige strukturierte Anleihen erfüllen auch die sogenannten ESG-Kriterien, die eine nachhaltige Anlage mit attraktiver Renditechance versprechen. Welche grünen Produkte es auf dem Derivate- und Zertifikatemarkt gibt und wie sie funktionieren.

Bitcoin und Co
Mit Zertifikaten können Privatanleger relativ einfach in die Kryptowährung Bitcoin investieren. Warum die Papiere so beliebt sind und was Verbraucher beachten sollten. Experten geben Tipps.

Plus Spezial: ETF oder Zertifikat: Mit welchen Papieren Anleger in Kryptowährungen investieren können.

Neue Produkte
Was sind die Neuheiten auf dem Derivate- und Zertifikatemarkt? Von welchen Produkten sollten Verbraucher die Finger lassen? Und welche sind empfehlenswert? Die SZ spricht mit Zertifikateexperten und Verbraucherschützern.

Zertifikate kaufen
Auch Robo Advisors bieten Zertifikate an, welche Vor- und Nachteile die digitalen Plattformen im Vergleich zu anderen Anbietern haben.

Die Lage
Wie entwickelt sich das Zertifikatevolumen in Deutschland? Wer sind die größten Anbieter? Und welche Herausforderungen hat die Branche zu bewältigen? Ein Lagebericht.

Brexit und nun?
Was ändert sich beim Derivatehandel durch den Brexit? Analysen und Hintergründe.

Finanzplätze
London, New York, Hong Kong – Wo sind die größten Finanzzentren der Welt? Welchen Stellenwert haben Frankfurt, Stuttgart und München? Und wie verändert sich die Lage durch den Brexit? Porträts und Interviews.


Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 20.02.2020
Anzeigenschluss 04.02.2020
Druckunterlage 13.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.02.2020
Bauen, Renovieren, Finanzieren I
04.02. 13.02. SZ

Bauen, Renovieren, Finanzieren I

Trotz steigender Immobilienpreise träumen viele Menschen davon, in den eigenen vier Wänden statt zur Miete zu wohnen. Doch beim Finanzieren, Renovieren oder Bauen einer Wohnung oder eines Hauses gibt es einige Fallstricke.

Altersgerechter Umbau: Das Eigenheim ist abbezahlt, da kommen auf die Immobilienbesitzer neue Belastungen zu: Zu niedrige Möbel, zu hohe Schwellen im Bad, selbst Treppen werden im Alter zum Hindernis. Was tun?

Ausbau: Wohnraum ist teuer. Lohnt es sich, ungenutzte Dachflächen oder Kellerräume in Wohnraum umzubauen?

Fenster: Immer noch bestehen viele Millionen Fenster in privaten Häusern aus Einfachglas. Dabei können Eigentümer mit gut isolierten Fenstern leicht Tausende Euro an Heizkosten sparen.

Förderung: Wer umbaut oder saniert, sollte sich rechtzeitig über Fördermöglichkeiten informieren. Die KfW Förderbank beispielsweise unterstützt Bauherren durch günstige Kredite.

Rücklagen: Die nächste Reparatur kommt bestimmt. Wie gut, wenn der Eigentümer oder die Eigentümergemeinschaft Rücklagen gebildet hat. Was ist dabei zu beachten?

Wohngesundheit: Immer mehr Baufamilien achten auf die Unbedenklichkeit von Baustoffen. Schließlich sorgt ein gutes Raumklima für Wohlbefinden. Beispiele für saubere Baustoffe.

Finanzierung: Welche Spielregeln gelten bei der Finanzierung einer Immobilie oder eines Umbaus? Welche Form der Finanzierung eignet sich beispielsweise für junge Menschen, die gerade eine Familie gegründet haben?

Pfusch am Bau: Wie reklamieren Bauherren richtig, wenn Handwerker nur Pfusch abgeliefert haben? Welche Fristen gibt es zu beachten, wer hilft bei Streit?

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 20.02.2020
Anzeigenschluss 04.02.2020
Druckunterlage 13.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.02.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

10.02. 14.02. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 24.02.2020
Anzeigenschluss 10.02.2020
Druckunterlage 14.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.02.2020
Messewirtschaft II
07.02. 18.02. SZ

Messewirtschaft II

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 25.02.2020
Anzeigenschluss 07.02.2020
Druckunterlage 18.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.02.2020
Fernreisen
13.02. 20.02. SZ

Fernreisen

Den aktuellen Themenplan finden Sie hier.

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 27.02.2020
Anzeigenschluss 13.02.2020
Druckunterlage 20.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
27.02.2020
Bayerisches Golf- und Thermenland - Kaufdown
11.02. 20.02. SZ

Bayerisches Golf- und Thermenland - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 27.02.2020
Anzeigenschluss 11.02.2020
Druckunterlage 20.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
27.02.2020
Digitale Wirtschaft - Digitale Ethik
11.02. 20.02. SZ

Digitale Wirtschaft - Digitale Ethik

Autonomes Fahren:
Geht es nach den Ingenieuren, werden wir uns bald in autonom fahrenden Autos bewegen. Bis dahin sollten jedoch Standards definiert werden, damit kritische Fahrsituationen auch nach ethischen Gesichtspunkten gemeistert werden.

Hass:
Seit es die sozialen Netzwerke im Internet gibt, ist es viel einfacher, unbescholtene Menschen zu diffamieren. Was tun wir, was tut der Staat dagegen?

Mensch oder Maschine:
Wer hat künftig das Sagen in der Produktion?

Datenschutz:
Auch in Zeiten der Digitalisierung muss es möglich sein, die Privatsphäre zu erhalten. Ist Privatheit wirklich so wichtig oder was spricht eigentlich gegen chinesische Verhältnisse in Deutschland?

Ethik:
Wer definiert im digitalen Zeitalter die Standards/Gebote, was ethisch korrekt ist und was nicht?

Mobilität:
Wer ist eigentlich Herr über die gesammelten Fahrzeugdaten? Warum sollten nicht nur die Hersteller Zugriff auf diese Daten haben, sondern beispielsweise auch Prüforganisationen wie Tüv und Dekra?

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 27.02.2020
Anzeigenschluss 11.02.2020
Druckunterlage 20.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
29.02.2020
120jähriges Jubiläum FC Bayern München
13.02. 21.02. SZ

120jähriges Jubiläum FC Bayern München

Produkt SZ
Kategorie Sport
Termine
Erscheinungstag 29.02.2020
Anzeigenschluss 13.02.2020
Druckunterlage 21.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
29.02.2020
MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

22.01. 10.02. SZ

MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 29.02.2020
Anzeigenschluss 22.01.2020
Druckunterlage 10.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.03.2020
engelsloge

Das Magazin der Bayerischen Staatsoper

16.02. 25.02. SZ

engelsloge

Das Magazin der Bayerischen Staatsoper

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 03.03.2020
Anzeigenschluss 16.02.2020
Druckunterlage 25.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.03.2020
Professionelle Helfer gesucht
28.02. 28.02. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 04.03.2020
Anzeigenschluss 28.02.2020
Druckunterlage 28.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.03.2020
Südamerika
20.02. 27.02. SZ

Südamerika

Den aktuellen Themenplan finden Sie hier.

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 05.03.2020
Anzeigenschluss 20.02.2020
Druckunterlage 27.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.03.2020
Forum Medizin- und Gesundheitsberufe
28.02. 28.02. SZ am Wochenende

Forum Medizin- und Gesundheitsberufe

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Beruf und Karriere, Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 07.03.2020
Anzeigenschluss 28.02.2020
Druckunterlage 28.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.03.2020
Langstrecke I
31.01. 07.02. SZ Langstrecke

Langstrecke I

Produkt SZ Langstrecke
Kategorie Bildung, Immobilien, Bauen und Wohnen, Kunst und Kultur, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Literatur, Mittelstand, Mobilität und Transport, Reise, IT und Technik, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.03.2020
Anzeigenschluss 31.01.2020
Druckunterlage 07.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.03.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

25.02. 28.02. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 07.03.2020
Anzeigenschluss 25.02.2020
Druckunterlage 28.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.03.2020
Finanzplatz Bayern III
20.02. 29.02. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern III

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.03.2020
Anzeigenschluss 20.02.2020
Druckunterlage 29.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.03.2020
Literaturbeilage zur Leipziger Buchmesse

12. - 15.03.2020, Leipzig

18.02. 03.03. SZ

Literaturbeilage zur Leipziger Buchmesse

12. - 15.03.2020, Leipzig

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur, Literatur
Termine
Erscheinungstag 10.03.2020
Anzeigenschluss 18.02.2020
Druckunterlage 03.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
12.03.2020
Reisekatalog-Service II
27.02. 27.02. SZ

Reisekatalog-Service II

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 12.03.2020
Anzeigenschluss 27.02.2020
Druckunterlage 27.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
12.03.2020
Leasing und Finanzierung
25.02. 05.03. SZ

Leasing und Finanzierung

Leasing wird immer beliebter, denn Leasing ist planbar wie eine Kreditfinanzierung und verringert den Liquiditätsabfluss. Mittlerweile ist die Leasing-Branche Deutschlands größter Investor.

Dienstwagensteuer: Wer sein neues, beruflich geleastes E-Fahrzeug auch privat nutzen will, profitiert von der jüngst beschlossenen Dienstwagensteuer der Bundesregierung: Auf viele E-Autos wird nur noch eine Dienstwagensteuer von 0,25 Prozent vom Bruttolistenpreis fällig, für andere 0,5 Prozent. Ein Überblick über die neuen Steuersätze.

Beispielhaft: Bei diesen E-Fahrzeugen greift die neue Dienstwagensteuer.

Fahrzeugrückgabe: Sie gilt seit langem als Knackpunkt beim Leasing. Worauf muss man bei Vertragsabschluss achten, und was ist bei der Rückgabe des Fahrzeugs an den Leasinggeber zu beachten?

Dienstrad: Beim Thema Dienstradleasing gibt es gerade viel Bewegung – auch wegen neuer steuerlicher Fördermöglichkeiten.

Leasing versus Langzeitmiete: Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile?

Restwert- oder Kilometervertrag: Welcher Vertrag lohnt sich für wen?

Faktencheck: Kaufen oder leasen?

Service: Leasinggesellschaften bieten mehr als nur die Finanzierung des Fahrzeugs: Dienstleistungen rund um die Themen Wartung und Verschleiß, Kraftstoffmanagement, Reifenservice, Versicherungs- und Schadenmanagement runden das Angebot ab.

Produkt SZ
Kategorie Mobilität und Transport
Termine
Erscheinungstag 12.03.2020
Anzeigenschluss 25.02.2020
Druckunterlage 05.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
13.03.2020
LERNEN III Abitur, was dann? / Weiterbildung neben dem Beruf I

Mit LERNEN erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das Spezial "Abitur, was dann?" bietet das passende Umfeld für Angebot an Abiturienten.
Mit "Weiterbildung neben dem Beruf" können Sie Interessierte für berufsbegleitende Weiterbildung erreichen.

03.03. 06.03. SZ

LERNEN III Abitur, was dann? / Weiterbildung neben dem Beruf I

Mit LERNEN erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das Spezial "Abitur, was dann?" bietet das passende Umfeld für Angebot an Abiturienten.
Mit "Weiterbildung neben dem Beruf" können Sie Interessierte für berufsbegleitende Weiterbildung erreichen.

Das SZ Spezial LERNEN stellt neue Unterrichtstrends und innovative Lernkonzepte für Schüler, Studenten und Berufstätige vor. Sie berät bei der Wahl von Ausbildungsberufen und Fortbildungen, porträtiert Hochschulen und neue Studiengänge und berichtet über Lernprogramme, Schulungen und Trainings.

Abitur, was dann?

Themenbeispiele:
Was kann ich eigentlich studieren?
Mit dem Abitur geht es bei den meisten Schulabgängern erst los. „Ein Jahr Auslandserfahrung“ ist die erste Wahl. Ein veränderter Numerus clausus, die Wunsch Uni, der Standort und seine Lebenshaltungskosten. All diese Fragen werden bei der Auswahl des Studium nicht, oder nicht ausreichend behandelt. Die Zahl der Studienabbrecher, bzw. derer die sich nach dem ersten Studium umorientieren ist hoch.

Studium oder Berufsausbildung
Viele Abiturienten glauben, dass sie mit dem Abitur freie Auswahl bei Lehrstellen hätten, sollte es mit dem Studiengang nicht klappen. Dabei sind Abiturienten für viele Ausbildungsbetriebe nicht die erste Wahl.

Wie heißt es denn nun?
Bei der Bezeichnung von Studiengängen ist der Kreativität von Hochschulen keine Grenze gesetzt. Um sich im Wettbewerb mit anderen Unis abzugrenzen entstehen Titel, die die Studienwahl nicht gerade erleichtern.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 13.03.2020
Anzeigenschluss 03.03.2020
Druckunterlage 06.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.03.2020
Fitness
03.02. 18.02. SZ

Fitness

Produkt SZ
Kategorie Sport
Termine
Erscheinungstag 18.03.2020
Anzeigenschluss 03.02.2020
Druckunterlage 18.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.03.2020
Nachhaltigkeitsserie - Finanzierung
02.03. 11.03. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Finanzierung

Mögliche Themen:

Grüne Regeln
Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, will die EU nachhaltige Investitionen fördern.Doch dass dafür die Kapitalanforderungen für Banken gelockert werden könnten, stößt auf Widerstand.

Transparenz schaffen
Menschenrechte und Umweltschutz: Firmen müssen auch über soziale Belange Auskunft geben.

Kernaufgabe Sinneswandel
Die EU-Kommission hat nur dann die Chance, ein nachhaltiges Finanzsystem aufzubauen, wenn es ihr gelingt, alle Akteure ins Boot zu holen. Nicht nur in Banken und Unternehmen, auch in Schulen und Universitäten müsste ein Umdenken stattfinden.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 18.03.2020
Anzeigenschluss 02.03.2020
Druckunterlage 11.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
19.03.2020
Wellness & Spa I - Kaufdown
03.03. 12.03. SZ

Wellness & Spa I - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 19.03.2020
Anzeigenschluss 03.03.2020
Druckunterlage 12.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
19.03.2020
Garten
03.03. 12.03. SZ

Garten

Produkt SZ
Kategorie Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 19.03.2020
Anzeigenschluss 03.03.2020
Druckunterlage 12.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
19.03.2020
Immobilien als Kapitalanlage
03.03. 12.03. SZ

Immobilien als Kapitalanlage

Klein, aber fein. Nicht jeder kann sich eine Immobilie leisten, Kleinsparer können mit Investmentfonds dennoch vom Boom profitieren. Ein Überblick über das Angebot.

Wie viel bringt‘s? Wie man Immobilienrenditen berechnet und was bei der Kalkulation wichtig ist – Ratschläge von Experten.

Wo jeder hinwill. In welchen Regionen die Mietrenditen am höchsten sind und wo man besser nicht investieren sollte. Ein Kaufatlas.

Reingefallen. Ramsch-Immobilien, ihre Geschichte und was man daraus lernen kann.

Bausparen, ein Auslaufmodell? Erst Kapital aufbauen, dann Haus bauen – lohnt sich Bausparen heute noch?

Boom ohne Ende. Manche Experten sehen eine Blasenbildung in Großstädten, auch die Bundesbank warnt vor einer Überhitzung des Marktes. Wie Experten die Entwicklung einschätzen.

Wie der Staat hilft. Ein aktueller Überblick über Fördergelder und Abschreibungsmöglichkeiten.

Endlich Urlaub. Ferienimmobilien selbst nutzen und vermieten, ein Ratgeber.

Achtung, Singles. Studentenwohnungen, Miniapartments, Pflegeimmobilien – der Markt für Spezialimmobilien wächst stark. Aber wie sinnvoll ist so ein Investment für Privatleute?

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 19.03.2020
Anzeigenschluss 03.03.2020
Druckunterlage 12.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.03.2020
Wohlfühlen I

Das Frühlingsheft mit dem Special "Yoga"

19.02. 26.02. SZ

Wohlfühlen I

Das Frühlingsheft mit dem Special "Yoga"

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Gesundheit und Wellness, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 25.03.2020
Anzeigenschluss 19.02.2020
Druckunterlage 26.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.03.2020
Chancen im Mittelstand I
10.03. 19.03. SZ

Chancen im Mittelstand I

Themenplan

Trotz Konjunktureinbruch sind viele Mittelständler eher optimistisch. Dabei sind Themen wie der Brexit, der immer noch schwelende Handelsstreit und der Fachkräftemangel noch nicht gelöst. Die Süddeutsche Zeitung spricht mit Unternehmern über ihre Chancen und Nöte und ihre ganze persönliche Strategie.

Die Lage
Brexit, Handelsstreit, Fachkräftemangel, Digitalisierung – Was sind die größten Herausforderungen für den Mittelstand? Welche Chancen sehen sie? Und welche politischen Maßnahmen wünschen sie sich von der Politik? Gespräche mit Unternehmen.

Grüne Firmen
Umweltschutz ist nicht nur der jungen Generation wichtig. Firmen müssen heute immer mehr Standards erfüllen. Dabei sind einige Vorreiter im Bereich der ESG-Kriterien. Die SZ stellt besonders innovative und nachhaltige Firmen in Porträts und Interviews vor.

Innovativ sein
Mittlerweile arbeiten immer mehr Familienunternehmen mit Start-ups zusammen. Oft profitieren davon beide Seiten. 

In Familienhand
Mittelständische Betriebe sind oft noch in Familienhand. Doch nun steht bei den meisten die Nachfolge an. Wie gelingt der Übergang am besten? Experten geben Tipps.

Flüssig bleiben trotz Negativzins
Immer mehr Banken und Sparkassen erheben Negativzinsen. Firmenkunden trifft dies besonders hart. Um flexibel reagieren zu können, brauchen sie liquide Mittel. Wie Firmenchefs mit den Strafgebühren umgehen.

Bunter Mix
Nur wenige Mittelständler trauen sich an den Kapitalmarkt ran. Woran liegt das? Und wie bewerten die Firmen Kredite aus dem Netz? Analysen und Hintergründe.

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Mittelstand, IT und Technik, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 26.03.2020
Anzeigenschluss 10.03.2020
Druckunterlage 19.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
26.03.2020
Wellness & Spa II - Kaufdown
10.03. 19.03. SZ

Wellness & Spa II - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 26.03.2020
Anzeigenschluss 10.03.2020
Druckunterlage 19.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.03.2020
Digitale Wirtschaft Cloud Computing I
10.03. 19.03. SZ

Digitale Wirtschaft Cloud Computing I

Fakten: Das sollte man über Cloud-Computing wissen.

Glossar: Was ist eine Multi-Cloud, Cloud-Hosting, Blockchain, Edge Computing, Robotic Process Automation (RPA) und Managed Services und Künstliche Intelligenz (KI)?

Sicherheit: Sind die Daten wirklich sicher in der Cloud? Wie schützen Unternehmen ihre Daten im weltweiten Netz?

Private Cloud: Immer mehr Privatleute lagern Dateien und Fotos in der Cloud. Welche Möglichkeiten gibt es für sie? Wie vermeidet man unberechtigte Zugriffe von Dritten?

Pro und Contra: In-House-Lösung oder Lösungen aus dem Netz? Wann ist es sinnvoll, Geschäftsprozesse an einen Cloud-Dienstleister auszulagern, und wann sollte man die Daten lieber im Unternehmen belassen?

Risiken: Zu den größten Nachteilen beim Cloud-Computing gehört die Abhängigkeit von einem schnellen und zuverlässigen Internetzugang. Denn eine langsame oder instabile Verbindung erschwert das Arbeiten erheblich, zudem gehen unter Umständen Daten verloren.

Notfallplan: Unternehmen sollten sich ganz bewusst auf mögliche Cyber-Attacken vorbereiten, um im Fall der Fälle richtig handeln zu können.

Erste Schritte: In Unternehmen schlummern riesige Datenmengen. Da herkömmliche IT-Landschaften in den Betrieben nicht dafür ausgelegt sind, diese Mengen auszuwerten, führt kein Weg am Cloud-Computing vorbei. Wie gehen Unternehmen das Thema richtig an? Wer hilft beim Auslagern der Daten und wer sagt, was gebraucht wird?

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 26.03.2020
Anzeigenschluss 10.03.2020
Druckunterlage 19.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.03.2020
séduction #6

Das Beauty- & Lifestyle-Magazin

24.02. 28.02. séduction

séduction #6

Das Beauty- & Lifestyle-Magazin

Produkt séduction
Kategorie Gesundheit und Wellness, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 26.03.2020
Anzeigenschluss 24.02.2020
Druckunterlage 28.02.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.03.2020
LERNEN IV MBA & Executive MBA II / Studieren im Ausland

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem MBA- oder EMBA-Programm.
Mit "Studieren im Ausland" bieten wir Hochschulen außerhalb von Deutschland einen Zugang zu Studienbewerbern, die großen Wert auf eine internationale Ausrichtung haben. Auch für deutsche Hochschulen, die passende Angebote für diese Zielgruppe bieten, ist dieses SZ-Spezial eine Alternative.

17.03. 20.03. SZ

LERNEN IV MBA & Executive MBA II / Studieren im Ausland

Mit Lernen erreichen Sie die bildungsinteressierte Zielgruppe. Das SZ-Spezial MBA & Executive MBA ergibt das richtige Umfeld für Bewerbungen zu Ihrem MBA- oder EMBA-Programm.
Mit "Studieren im Ausland" bieten wir Hochschulen außerhalb von Deutschland einen Zugang zu Studienbewerbern, die großen Wert auf eine internationale Ausrichtung haben. Auch für deutsche Hochschulen, die passende Angebote für diese Zielgruppe bieten, ist dieses SZ-Spezial eine Alternative.

MBA & Executive MBA

Themenplan:

Curriculum für Gründer
Der Löwenanteil der Start-ups verschwindet nach kurzer Zeit vom Markt. Das liegt häufig daran, dass Gründern wirtschaftswissenschaftliche Fachkenntnisse fehlen. Diese können sie in MBA-Programmen erwerben. Ob man sich dabei für ein General-Management-Programm oder für einen Spezial-MBA mit Schwerpunkt Entrepreuneurship entscheiden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Schule der Disziplin
Während des MBA-Studiums kommt die sogenannte Work-Life-Balance bei fast allen Studierenden zu kurz. Vor allem, wenn man sich für die berufsbegleitende Variante entschieden hat. Präsentationen, Gruppenarbeiten, Fallstudien und viele Klausuren stehen an – und auch am Wochenende wird gepaukt. Das ist kräftezehrend. Warum lohnt sich die Mühe dennoch? Protokoll einer typischen Woche im Leben einer angehenden Managerin oder eines Managers.

Manager mit diplomatischem Geschick
Viele MBA-Programme sorgen schon allein dadurch für Internationalität, dass Teilnehmer aus aller Welt in den Seminaren sitzen. Und in manchen Curricula haben Auslandsaufenthalte ihren festen Platz. Aber es gibt auch Studiengänge für Manager mit besonderem Fokus auf interkultureller Kompetenz und Kommunikation. Was lernen die Teilnehmer darin genau und welche Unterschiede spielen bei der Wahl des Programms eine Rolle?

Studieren im AuslandHinaus in die Welt und Gutes tun
Themen wie soziale Verantwortung und Klimaschutz stehen in vielen Business Schools auf dem Lehrplan, doch eine Berliner Schule bietet mehr: Mit ihrem Responsible-Leaders-Fellowship-Programm reisen MBA-Absolventen in ferne Länder, um bei konkreten Projekten Ökonomie und Ökologie miteinander zu verbinden. Manchmal ergeben sich daraus langfristige Jobperspektiven.

Studieren im Ausland

Themenbeispiele:

Gleiches Fach, anderer Campus.
Manche zieht es in ein anderes europäisches Land, andere wollen auf einen anderen Kontinent: Fürs Auslandsstudium gibt es viele Möglichkeiten. Einige Unis kooperieren besonders eng mit Partnerhochschulen und bieten Programme mit fest integrierten Auslandsmodulen an. Eine weitere Option sind Double-Degree-Studiengänge. Welche Vorteile Programme haben, bei denen der Auslandsaufenthalt integraler Bestandteil des Studiums ist.

Mutig sein zahlt sich aus.
Es fällt nicht leicht, Vertrautes hinter sich zu lassen und in ein unbekanntes Land aufzubrechen. Wenn einem das gelingt, und man sich intensiv mit einer neuen Sprache und Gesellschaft beschäftigt, profitiert man fachlich und persönlich davon. Beliebtes Modell: den Bachelor hierzulande machen, den Master im Ausland. Wie findet man geeignete Studiengänge? Welche Fördermittel gibt es? Wie sieht es mit der Anerkennung im Ausland erbrachter Leistungen aus?

Bonne chance!
Wer im Ausland studieren möchte, braucht bei manchen Zielen einen Nachweis seiner Sprachkompetenz. Für englischsprachige Länder gibt es etwa den TOEFL- und den IELTS-Test, für Frankreich die Zertifikate DELF und DALF oder für Spanien DELE und CELU: Die Tests können eine knifflige Sache sein, nicht nur wegen der inhaltlichen Anforderungen. Wie bereitet man sich auf sie vor und was muss man in puncto Kosten und Termine beachten?

Führungs-Know-how beim Nachbarn erwerben.
Egal ob General Management oder Master-of-Business-Programme für Spezialisten in Entrepreneurship, Controlling, Social Responsibility, strategisches Marketing oder Health Care – Österreichs staatliche und private Hochschulen warten mit einem facettenreichen Angebot an MBA-Programmen auf. Ein Überblick zu Standorten und Besonderheiten des MBA-Studiums in Österreich.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 27.03.2020
Anzeigenschluss 17.03.2020
Druckunterlage 20.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.03.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

16.03. 20.03. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 30.03.2020
Anzeigenschluss 16.03.2020
Druckunterlage 20.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
01.04.2020
Professionelle Helfer gesucht
27.03. 27.03. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 01.04.2020
Anzeigenschluss 27.03.2020
Druckunterlage 27.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.04.2020
GenussReise - Kaufdown
17.03. 26.03. SZ

GenussReise - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise, Ernährung und Genuss
Termine
Erscheinungstag 02.04.2020
Anzeigenschluss 17.03.2020
Druckunterlage 26.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.04.2020
25. Bond - Kinostart
17.03. 26.03. SZ

25. Bond - Kinostart

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 02.04.2020
Anzeigenschluss 17.03.2020
Druckunterlage 26.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.04.2020
Alternative Antriebe I
17.03. 26.03. SZ

Alternative Antriebe I

Das Jahr 2020 markiert die Wende: Nie zuvor war die Auswahl an Hybrid-Modellen oder reinen E-Fahrzeugen in Deutschland größer. Daneben forschen einige Hersteller weiter an der Brennstoffzellen-Technologie, andere setzen auf Bewährtes wie Erdgasantrieb.

E-/ und Hybridfahrzeuge: Ein Überblick über die aktuellen Neuheiten.

Ladesäulen: Wie unterscheiden sich die Ladesäulen? Was kostet das Laden an einer öffentlichen Ladesäule und warum lohnt es sich, in eine eigene Wallbox zu investieren.

Subventionen: Ein Überblick über den aktuellen Stand der staatlichen Förderung beim Kauf/Finanzierung eines E-Fahrzeugs.

Brennstoffzelle: Wie funktionieren Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb? Welcher Hersteller hat welche Modelle im Angebot? Warum setzen sich Brennstoffzellen-Modelle nicht am Markt durch?

Erdgas: Welche Erdgas-Fahrzeuge gibt es, wie sieht die Tankstellen-Infrastruktur aus und für wen lohnt sich der Kauf eines Erdgas-Fahrzeugs?

Lieferverkehr: Längst hat die Elektrifizierungswelle auch den Nutzfahrzeugbereich erreicht. Einblicke.

Zweirad: Immer mehr Fahrradkäufer entscheiden sich für ein E-Bike. Doch welches Modell eignet sich für wen? Und wie können Arbeitgeber den Kauf eines E-Bikes subventionieren?

Produkt SZ
Kategorie Mobilität und Transport
Termine
Erscheinungstag 02.04.2020
Anzeigenschluss 17.03.2020
Druckunterlage 26.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.04.2020
Kroatien
02.03. 02.03. Kollektiv

Kroatien

Produkt Kollektiv
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 02.04.2020
Anzeigenschluss 02.03.2020
Druckunterlage 02.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.04.2020
Frankfurter Fondsgipfel
30.01. 20.03. SZ

Frankfurter Fondsgipfel

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 03.04.2020
Anzeigenschluss 30.01.2020
Druckunterlage 20.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.04.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

24.03. 27.03. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 04.04.2020
Anzeigenschluss 24.03.2020
Druckunterlage 27.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.04.2020
webimmobilien - national

Tabloidbeilage

24.03. 27.03. webimmobilien

webimmobilien - national

Tabloidbeilage

Verbreitung: Fernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 04.04.2020
Anzeigenschluss 24.03.2020
Druckunterlage 27.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.04.2020
Finanzplatz Bayern IV
19.03. 28.03. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern IV

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 04.04.2020
Anzeigenschluss 19.03.2020
Druckunterlage 28.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
16.04.2020
Literaturbeilage - Krimi I
30.03. 09.04. SZ

Literaturbeilage - Krimi I

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur, Literatur
Termine
Erscheinungstag 16.04.2020
Anzeigenschluss 30.03.2020
Druckunterlage 09.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.04.2020
Leidenschaft Vinyl
02.04. 10.04. SZ

Leidenschaft Vinyl

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 18.04.2020
Anzeigenschluss 02.04.2020
Druckunterlage 10.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
21.04.2020
Südtirol
06.04. 14.04. SZ

Südtirol

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 21.04.2020
Anzeigenschluss 06.04.2020
Druckunterlage 14.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.04.2020
Schweiz - Kaufdown
07.04. 16.04. SZ

Schweiz - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 23.04.2020
Anzeigenschluss 07.04.2020
Druckunterlage 16.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.04.2020
Stil Leben
25.03. 01.04. SZ-Magazin

Stil Leben

Produkt SZ-Magazin
Kategorie Kunst und Kultur, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 23.04.2020
Anzeigenschluss 25.03.2020
Druckunterlage 01.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.04.2020
Digitale Wirtschaft - Energie
07.04. 16.04. SZ

Digitale Wirtschaft - Energie

Die Digitalisierung schreitet in allen Wirtschaftsbereichen rasant voran und löst enorme Transformationsprozesse aus. Was bedeutet die Digitalisierung für den Energie-Sektor?

Einsteiger:
Immer neue und zum Teil branchenfremde Unternehmen stoßen auf den deutschen Strom-, Gas- und Wärmemarkt. Viele von ihnen sind plattformbasiert und etablieren sich zwischen dem Endkunden und dem Energieversorger. Beispiele

Neuausrichtung:
Aktuell beschäftigt sich die Energiewirtschaft intensiv damit, wie große Datenströme aus Einspeisung, Smart Metering oder auch dem Netzbetrieb gemanagt werden können. Das Ziel sind effiziente, schnelle und automatisierte Prozesse. Energieunternehmen müssen dabei zu echten Datenspezialisten werden. Nur so können Sie mehr über die Bedürfnisse der Kunden erfahren und entsprechende Produkte und Services anbieten.

Vergleichsportale:
Privatkunden sollten regelmäßig ihren Stromversorger mit anderen Anbietern vergleichen. Dabei helfen Vergleichsportale. Welche gibt es und was leisten sie?

Vertrieb:
Das Produkt Strom bleibt auch in einer digitalisierten Welt gleich. Was sich ändert, sind beispielsweise die Vertriebswege, um dieses Produkt zu vermarkten und die Anforderungen der zu beliefernden Kunden.

Fakten:
Die Digitalisierung treibt auch die Energiewirtschaft voran. Was hat sich bis jetzt getan und was kommt noch auf die Branche zu?

Smartes Stromnetz:
Wo steht Deutschland?

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 23.04.2020
Anzeigenschluss 07.04.2020
Druckunterlage 16.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.04.2020
Exchange Traded Funds I
26.03. 16.04. SZ

Exchange Traded Funds I

ETF (Exchange Traded Funds) werden immer beliebter, denn die über die Börse gehandelten Produkte gelten als einfach, transparent und kostengünstig. Doch worauf kommt es bei der Geldanlage wirklich an? Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Entwicklung des Billionen Dollar schweren Marktes und spricht mit Experten über die Chancen und Risiken der Produkte.

Der Markt
Passive Produkte mit relativ niedrigen Gebühren verändern die gesamte Fondsbranche. Analysen und Hintergründe zu dem Wachstumsmarkt.

Plus Spezial:
Ist Größe alles? Wie wenige Anbieter den Markt unter Druck setzen.

ETF einfach erklärt
Wie ETF funktionieren, welche Produkte sich für die Altersvorsorge eignen und wo Verbraucher die Fonds kaufen können. Eine Einführung.

Sparen für Kleinanleger
Auch mit kleinen Beträgen lässt sich sparen, nämlich mit ETF-Sparplänen. Bei vielen Anbietern geht dies schon mit 25 Euro im Monat los, bei einigen sogar mit einem Euro. Experten geben Tipps.

Mein Name ist Robo
Immer mehr digitale Vermögensverwalter, sogenannte Robo Advisors, verwalten das Geld ihrer Kunden mittels ETF. Doch die Konzepte der Robos sind sehr unterschiedlich. Porträts und Interviews.

Bitcoin und Co
Digitales Geld ist auf dem Vormarsch. Auch die Fondsindustrie arbeitet an neuen Produkten mit Kryptowährungen und digitalem Geld. Die SZ verfolgt die Entwicklung und stellt neue Produkte im Anlagecheck vor.

Gold für Sicherheitsbewusste
Gerade in Krisenzeiten ist Gold für viele Anleger attraktiv. Wer nicht physisch in das gelbe Edelmetall investieren möchte, kann dies auch mit entsprechenden Papieren tun. Doch was ist besser Gold-Zertifikate oder Gold-ETF? Ein Vergleich.

Nachhaltige ETF
Es gibt auch ETF, die sich nach ökologischen Kriterien richten. Grün und moralisch korrekt? Die SZ stellt nachhaltige oder ethische Produkte vor.

Plus Spezial:
Seminare, Bücher, Studiengänge – Die SZ stellt interessante Weiterbildungsmöglichkeiten vor.

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 23.04.2020
Anzeigenschluss 26.03.2020
Druckunterlage 16.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.04.2020
Urlaub in der Natur - Kaufdown
26.03. 12.03. SZ

Urlaub in der Natur - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 24.04.2020
Anzeigenschluss 26.03.2020
Druckunterlage 12.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.04.2020
Immobilienfinanzierung
08.04. 17.04. SZ

Immobilienfinanzierung

Verkehrte Vorzeichen. Was bei Sparguthaben schon praktiziert wird, könnte auch den Immobilienmarkt verändern: Negativzinsen. Die Immobilienfinanzierung ist so attraktiv wie nie. Was das für die Anleger bedeutet.

Geld vom Staat. Wer eine Immobilie kauft oder ein Haus baut, kann auf Geld vom Staat hoffen. Ob Baukindergeld oder günstige KfW-Kredite: Wie sich die Förderungen auf die Finanzierung auswirken.

Mit Start-ups verdienen. Viele Neugründungen sammeln Geld im Internet ein. Mitmachen bei diesem Crowdfunding können auch Kleinanleger, aber wie riskant ist das?

Eine Wohnung kaufen. Die meisten Menschen brauchen dazu einen Kredit und viele Informationen: Wo gibt es welche Konditionen, warum sind Vertragsdauer und Sondertilgungen so entscheidend? Worauf Kreditnehmer achten sollten.

Fristensache. Wer eine Immobilie verkauft, muss die Spekulationsfrist beachten. Eine gesetzliche Regelung und ihre Bedeutung für die Verbraucher.

Gut abgesichert. Ein Immobilienkredit läuft über viele Jahre, und niemand weiß, was die Zukunft bringt. Wie sich Immobilienkäufer und Häuslebauer gegen unvorhergesehene Risiken wie Jobverlust, Scheidung oder Krankheit absichern können.

Wenn die Familie hilft. Verwandte oder Freunde bieten einen Privatkredit an? Das ist verführerisch, aber nicht ohne Risiken. Was Juristen raten.

Fernweh. Ein Haus am Mittelmeer, eine Wohnung in den Schweizer Alpen? Was bei der Finanzierung von Immobilien im Ausland zu beachten ist.

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 24.04.2020
Anzeigenschluss 08.04.2020
Druckunterlage 17.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.04.2020
MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

18.03. 06.04. SZ

MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 25.04.2020
Anzeigenschluss 18.03.2020
Druckunterlage 06.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.04.2020
Geld Magazin
14.02. 27.03. SZ am Wochenende

Geld Magazin

Geld in Beziehungen
Nichts zerrüttet eine Partnerschaft so schnell wie Streit über die Finanzen. Paare berichten über eigene Erfahrungen. Tipps und Tricks, um als Paar das Thema Geld besser in den Griff zu bekommen.

Die große Infografik
Mythos Gold: Das Edelmetall in Zahlen

Fragen an einen Geld-Profi

- Haben Sie beim Geld anlegen schon mal richtig danebengegriffen?
- Sie bekommen 1.000 Euro geschenkt. Was kaufen Sie sich davon?
- Legen Sie Geld für Ihre Kinder oder Ihr Patenkind an?
- Für welchen Tick geben Sie unsinnig viel Geld aus?

Sparen und Geldanlage 
Sparen ist oft lästig. Es lohnt aber sich zu überwinden. Schon aus 100/300/500 Euro im Monat wird nach ein paar Jahren ein kleines Vermögen. Man muss nur wissen, wie:
- Wie man sich selbst überwindet und sich als Anleger selbst zum Sparen motivieren kann 
- Wie Anleger mit Indexfonds und gemanagten Fonds sparen können (plus Fondstabellen mit Wertentwicklung)  
- Die Vermögenswirksamen Leistungen nutzen 
- Vom Nutzen des Zinseszinseffekts 
- Den Faktor Inflation nicht unterschätzen 
- Das Tagesgeldkonto als Notreserve 

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 25.04.2020
Anzeigenschluss 14.02.2020
Druckunterlage 27.03.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.04.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

14.04. 17.04. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 27.04.2020
Anzeigenschluss 14.04.2020
Druckunterlage 17.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
28.04.2020
Velo Now
19.03. 01.04. SZ

Velo Now

Produkt SZ
Kategorie Sport
Termine
Erscheinungstag 28.04.2020
Anzeigenschluss 19.03.2020
Druckunterlage 01.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
29.04.2020
Home-Office
23.04. 27.04. SZ

Home-Office

Durch die Corona-Krise hat die Digitalisierung einen enormen Schub bekommen. Millionen Deutsche sind auf einmal auf ihr Home-Office angewiesen. Dies verändert das Wirtschaftsleben, aber auch den Alltag und die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und zusammenleben. Wie lässt sich die Arbeit zu Hause optimal gestalten? Welche Probleme treten dabei auf? Und wie verändert sich die Kommunikation? Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Entwicklung, stellt Trends vor und spricht mit Experten über die Chancen und Risiken der zunehmend digitalisierten Wirtschaft.

Auf IT getrimmt
Microsoft, Apple und Co sind die Profiteure der Corona-Krise. Auch wer bisher sich gegen technische Geräte wehrte, lädt nun Apps herunter, Software-Programme für „zoom calls“ und installiert Webkameras. Doch welche Funktionen erleichtern wirklich das Leben? Welche digitale Ausrüstung ist notwendig, überflüssig oder in Punkto Datenschutz gefährlich? Ein Überblick über die technischen Möglichkeiten.

Plus Spezial I: Ohne eine schnelle Internetverbindung geht gar nichts. Wie gut sind die deutschen Netze?

Plus Spezial II: Fehlt in Deutschland eine digitale Strategie? Welche Rahmenbedingungen wichtig sind, auch im Bereich Datenschutz.

Der Blick ins Wohnzimmer
Nicht jeder Arbeitnehmer hat in Deutschland die Möglichkeit für ein separates Arbeitszimmer. Glücklich sind diejenigen, die von ihren Unternehmen extra Räume gestellt bekommen inklusive Ausstattung. Doch was, wenn das Arbeitszimmer gleichzeitig Wohn- und Schlafraum ist? Worauf geachtet werden sollte, wenn zu enge Verhältnisse drohen. Und wie man ungewollte Blicke vermeidet.

Gewusst wie
Bei der Heimarbeit stellen sich viele rechtliche Fragen. Wer bezahlt den Strom? Wer übernimmt die Haftung, wenn der Arbeitnehmer über den Teppich stolpert? Und darf der Chef jederzeit das (digitale) Home-Office besuchen? Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen sollten.

Der Plan
Wichtig sind eine gute Struktur und ein strenger Tagesablauf, sagen Experten. Doch trotzdem stellt das Home-Office manche vor Probleme. Denn die Trennung von Privatem und Beruflichem lässt sich mitunter nur schwer durchhalten. Die einen leiden unter Dauerbeschallung, die anderen unter Kontaktarmut. Zudem fehlt den meisten die Bewegung. Gespräche mit Soziologen, Psychologen und Sportlehrern.

Plus Spezial I: Burn-Out oder Bore out? Die Gefahr psychischer Probleme ist im Home-Office besonders groß. Warum sich viele Arbeitnehmer überfordern oder unterfordern, wenn der soziale Kontakt zu den Kollegen fehlt.

Plus Spezial II: Heimarbeit rund um die Uhr? Wenn der Chef ständig nachprüft, wer eingeloggt ist und wer nicht, ist der Home-Office-Stress vorprogrammiert. Wie eine gute Kommunikation gelingt.

Lösungen suchen
Die Arbeit am Heim-PC kann zur Qual werden, wenn man diesen mit dem Lebenspartner teilen muss und nun auch der Junior damit seine Hausaufgaben machen muss. Wie lassen sich Home-Office, Kinderbetreuung und Familienleben verbinden? Müssten nicht Arbeitgeber und Schulen für eine technische Ausrüstung aufkommen? Hotels bieten auch Räume fürs Home-Office an. Welche Lösungen es gibt.

Steuern sparen
Kosten fürs Home-Office können Arbeitnehmer von der Steuer absetzen, wenn sie diese nicht vom Unternehmen erstattet bekommen. Was Arbeitnehmer bei ihrer Steuererklärung beachten sollten.

Yoga, Spiel und Sport
Auch im Home-Office sind erholsame Pausen und soziale Kontakte wichtig. Viele Unternehmen bieten fürs Home-Office sportliche und soziale Aktivitäten für ihre Mitarbeiter kostenlos an. Fallbeispiele und Tipps.

Die Zeit nutzen
Damit die Zeit im Home-Office effektiv genutzt wird, können auch Weiterbildungsprogramme sinnvoll sein. Blockchain, Künstliche Intelligenz gelten etwa als Zukunftstechnologien. Universitäten bieten dazu Programme und digitale Online-Kurse für Unternehmen an. Die SZ stellt besondere Kurse vor.

Die Menüs

Kantine zu? Schnell zu McDonalds oder einfach nur die Chips-Tüte zwischendurch? Viele Arbeitnehmer legen in der Corona-Krise an Gewicht zu. Dabei gibt es Gerichte, die gesund sind, gut schmecken und sich relativ schnell zu bereiten lassen. Die SZ stellt sie vor.

Das ideale Home-Office

Die SZ hat Menschen gefragt, wie ihr ideales Home-Office aussieht und ganz unterschiedliche Antworten bekommen. Eine Serie in Bildern.

Home-Office is over
Ein Stromausfall kann verheerende Folgen haben. Wie sieht der Notfallplan aus? Welche Sicherheitsvorkehrungen gibt es, um Cyberangriffe zu vermeiden? Und wie gut ist Deutschland gegen so einen Anschlag gewappnet? Gespräche mit Blackout-Experten.

Die Tech-Konzerne

Haben IT-Konzerne zu viel Macht? Wie werden Internetkonzerne kontrolliert? Warum die Giganten immer wieder in der Kritik stehen. Analysen und Hintergrundberichte.

Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt immens. Dies schürt bei vielen Ängste, von der Entwicklung abgehängt zu werden. Gleichzeitig schaffen digitale Innovationen auch neue Möglichkeiten. Wie der digitale Wandel gelingen kann. Die SZ spricht mit Menschen, die unter der Digitalisierung leiden und Start-ups, die von ihr profitieren.

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere, Familie und Kinder, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 29.04.2020
Anzeigenschluss 23.04.2020
Druckunterlage 27.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.04.2020
Finanzieren im Mittelstand II

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

14.04. 23.04. SZ

Finanzieren im Mittelstand II

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

Mögliche Themen:

Wie der Staat hilft
Ob es um die Expansion im Ausland geht, eine nachhaltige Entwicklung oder die Digitalisierung. Viele öffentliche Initiativen unterstützen mittelständische Betriebe mit Expertise oder Fördergeld. Die SZ stellt interessante Programme vor.

Von Startups lernen
Immer mehr Mittelständler arbeiten mit Startups zusammen oder übernehmen diese gleich ganz um sich weiter zu entwickeln. Denn die Jungunternehmer haben gute Ideen, die auch den traditionellen Betrieben helfen können. Fallbeispiele.

Die Hidden
ChampionsSie sind in der Nische erfolgreich und weltweit aktiv. Doch wer sind die Hidden Champions, die exportstarken Mittelständler, die trotz Handelswidrigkeiten expandieren und immer wieder neue Investitionsmöglichkeiten suchen? Und wie sieht Ihre Finanzierungsstruktur aus? Porträts und Interviews.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 30.04.2020
Anzeigenschluss 14.04.2020
Druckunterlage 23.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
30.04.2020
Dresden
09.04. 23.04. SZ

Dresden

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 30.04.2020
Anzeigenschluss 09.04.2020
Druckunterlage 23.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.04.2020
Private Vorsorge
14.04. 23.04. SZ

Private Vorsorge

Ob es um Wohnen im Alter, wichtige Dokumente oder die Rente geht – die private Vorsorge will wohl überlegt sein. Das Spezial der Süddeutschen Zeitung stellt verschiedene Formen der privaten Vorsorge vor, gibt einen Überblick über staatliche Förderprogramme und hilft eine individuelle Strategie zur Absicherung zu finden.

Die Rente im Blick
Ob selbständig oder abhängig beschäftigt – Sich frühzeitig um die Altersvorsorge zu kümmern, ist ratsam, um später den Lebensstandard erhalten zu können.
Eine Checkliste.

Plus Spezial I:
Staatliche Förderungen: Welche Programme es gibt.

Plus Spezial II:
Vor dem Ruhestand: Was Rentner und Pensionäre wissen sollten.

Gut versichert
Lebensversicherung, Haftpflichtversicherung, Auslandskrankenversicherung – Welche Versicherungen sind wirklich wichtig im Leben? Die SZ stellt sie vor.

Geld anlegen
Immobilien, Aktien, Fonds oder Gold? Welche Anlagen sich für die private Vorsorge eignen. Ein Überblick.

Ab 25 Euro

Auch mit kleinen Beträgen lässt sich vorsorgen. Etwa mit ETF-Sparplänen. Auch Robo Advisors bieten diese an. Eine Einführung.

Wohnen im Alter
Viele wollen auch im Alter noch in ihren vertrauten Wänden bleiben. Doch nicht immer ist dies ohne weiteres möglich. Wer rechtzeitig über verschiedene Modelle nachdenkt, hat es später leichter.

Wichtige Dokumente und Formulare
Testament, Vorsorgevollmacht und Verfügungen: Die SZ spricht mit Experten, wie die Dokumente geregelt sein sollten und welche Fehler man dabei am besten vermeidet.

Ich werde mal Rentner
Wie junge Leute ihren Lebensabend sehen. Eine Reportage.

Produkt SZ
Kategorie Versicherung
Termine
Erscheinungstag 30.04.2020
Anzeigenschluss 14.04.2020
Druckunterlage 23.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.04.2020
Urlaub mit Kindern
14.04. 23.04. SZ-Spezial

Urlaub mit Kindern

Produkt SZ-Spezial
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 30.04.2020
Anzeigenschluss 14.04.2020
Druckunterlage 23.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.04.2020
Danke
14.04. 23.04. SZ

Danke

Das Corona-Virus hat die Bundesrepublik Deutschland lahmgelegt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Republik hat die Bundesregierung das öffentliche Leben stark eingeschränkt. Ruhig ist es jedoch nur auf den Straßen und Flaniermeilen, für viele Menschen hingegen bedeutet die Krise Höchstleistung: für Pflegekräfte und Ärzte, für Beschäftigte im Supermärkten, für Behörden und Hilfsdienste. Es ist höchste Zeit, Respekt zu zollen und höchste Zeit, die Entlohnung für häufig unterbezahlte Jobs anzupassen.

Ein alter Wert, neu betrachtet
Mit dem Danken ist es eine komplizierte Geschichte. Viele Dienste werden als selbstverständlich hingenommen, weil sie ja bezahlt werden, wobei ein gewisses Maß an Anerkennung dem, der geholfen hat, gut tun würde. Das war vor 200 Jahren kein bisschen anders: „Ich weiß wohl, daß man dem das Mögliche nicht dankt, von dem man das Unmögliche gefordert hat“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe schon 1795. Ein Essay darüber, was Dankbarkeit in Krisenzeiten bewirken kann.

Immer im Dienst
Die Sicherheit des Homeoffice gibt es für Pflegekräfte und Ärzte nicht. Sie müssen unter schwierigen Bedingungen weiterhin Tag und Nacht ihr übliches Pensum leisten und sich zudem um die Menschen kümmern, die schwer an einer Corona-Infektion erkranken. Dabei sollten die Helfer selbst gesund bleiben. Gespräch mit einer Pflegekraft über die großen Herausforderungen in der Krise.

Hinter den Kulissen
Nottelefone, Teststationen und zusätzliche Krankenbetten werden überall in der Republik so schnell wie möglich geschaffen. Das muss irgendjemand organisieren. Geschichte über einen Menschen, der sich um die Logistik kümmert.

Zwischen Nudeln, Klopapier und Kunden
In den Supermärkten herrscht seit Wochen die Hektik, die sonst nur vor Weihnachten herrscht. Es ist, als hätten die Menschen Angst, bald zu verhungern oder ohne Toilettenpapier dazusitzen. Die Angestellten in den Supermärkten bekommen das zu spüren, sie sind unentwegt damit beschäftigt, Regale nachzufüllen, Kunden zu beruhigen und an der Kasse schnell zu arbeiten. Wie wichtig die Supermarktangestellten sind, das ist spätestens jetzt klar geworden. Eine Reportage über einen Corona-Tag im Lebensmittelbereich.

Immer mit Abstand
Die Polizei tut das, wofür sie immer zuständig ist: Ordnung und Sicherheit gewährleisten. Nur sieht das plötzlich anders aus. Menschen müssen dazu angehalten werden, ihr Freizeitverhalten zu ändern, Abstand zu wahren, keine unnötigen Fahrten zu unternehmen. Aber wo ist da die Grenze zwischen Erlaubtem und Nicht-Erlaubtem? Fingerspitzengefühl ist gefragt.

Einsatz der anderen Art
Über die Bundeswehr wird gern diskutiert. Jetzt fordern Landräte oder Bürgermeister die Hilfe der Soldaten. Um bei der Einrichtung von provisorischen Krankenhäusern zu helfen, um Material bereit zu stellen. Wie ändert das den Blick auf die Bundeswehr?

Suche unter Druck
Wissenschaftler und Pharmaunternehmen stehen unter Erwartungsdruck. Wann können sie endlich Tests liefern, die schon nach kurzer Zeit melden, ob sich jemand mit dem Corona-Virus infiziert hat? Wann können sie einen Impfstoff gegen die gefürchtete neue Krankheit auf den Markt bringen. Bericht über eine Branche, auf der viele Hoffnungen ruhen.

Dann bauen wir halt um
Die Geschichte von dem Autozulieferer, der kurzerhand seine Produktion wegen Corona umgestellt hat, macht die Runde. Welche Unternehmen haben schnell reagiert, um der veränderten Situation Rechnung zu tragen? Ein Überblick.

Helfen? Aber gern
Es gibt Menschen, die einfach ihre Zeit zur Verfügung stellen. Viele Vereine und Einzelpersonen haben schnell reagiert und über Flyer oder via Internet Einkaufshilfen oder einfach nur Gespräche am Telefon angeboten. Viele Kommunen bündeln diese Angebote zudem auf ihren Webseiten. Eine Geschichte über Solidarität.

Stets zu Diensten
Restaurants und Geschäfte sind seit Mitte März geschlossen – doch keinesfalls zum Nichtstun verdammt. Viele liefern ihr Essen aus oder bieten einen Abholdienst nach telefonischer Vorbestellung an. Und bleiben somit ihren Kunden und Gästen verbunden.

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere, Bildung, Ernährung und Genuss, Familie und Kinder, Fotografie und Optik, Gesundheit und Wellness, Immobilien, Bauen und Wohnen, Kunst und Kultur, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Literatur, Messen und Kongresse, Mittelstand, Mobilität und Transport, Pharma, Regionalbeilagen, Reise, Sport, IT und Technik, Umwelt und Energie, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 30.04.2020
Anzeigenschluss 14.04.2020
Druckunterlage 23.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.05.2020
Finanzplatz Bayern V
16.04. 25.04. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern V

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 02.05.2020
Anzeigenschluss 16.04.2020
Druckunterlage 25.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.05.2020
Welt Asthma Tag

05.05.2020

20.04. 28.04. SZ

Welt Asthma Tag

05.05.2020

Themenplan

Auf Initiative der Global Initiative for Asthma (GINA) ist seit 1998 immer der erste Dienstag im Mai „Welt‐Asthma‐Tag“. An diesem Tag stehen die Erkrankung, ihre Früherkennung, ihre gesundheitlichen Folgen und ebenso der Umgang mit
Asthma im Fokus.

Fakten 
Was ist Asthma Welche Symptome und Risikofaktoren gibt es?

Einblicke
Asthma ist nicht gleich Asthma: Manch Betroffener hat nur unter leichten Beschwerden zu leiden, ein anderer wird häufig und von sehr starker Atemnot geplagt. Wie genau unterscheiden sich die einzelnen Asthma‐Arten?

Ratgeber
Wie lebt es sich im Alltag mit der Diagnose „Asthma“?

Kinder
Wenn Kinder an Asthma erkranken: Was kommt auf das Kind und die Eltern zu?

Behandlung
Welche Therapieformen gibt es um Asthma zu behandeln?

Forschung
Was tut sich auf dem Gebiet der Asthma‐Forschung?

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 05.05.2020
Anzeigenschluss 20.04.2020
Druckunterlage 28.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
05.05.2020
engelsloge

Das Magazin der Bayerischen Staatsoper

19.04. 28.04. SZ

engelsloge

Das Magazin der Bayerischen Staatsoper

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 05.05.2020
Anzeigenschluss 19.04.2020
Druckunterlage 28.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
06.05.2020
IT Sicherheit
20.04. 29.04. SZ

IT Sicherheit

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere, Messen und Kongresse, IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 06.05.2020
Anzeigenschluss 20.04.2020
Druckunterlage 29.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
06.05.2020
Professionelle Helfer gesucht
01.05. 01.05. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 06.05.2020
Anzeigenschluss 01.05.2020
Druckunterlage 01.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.05.2020
Smart City
21.04. 30.04. SZ

Smart City

Themenplan

Landflucht und immer weiter wachsende Städte sind ein zentrales Problem des 21. Jahrhunderts. Die Infrastruktur in vielen Metropolen ist dem Ansturm kaum gewachsen, weil sich die Transportwege nicht beliebig (schnell) ausbauen lassen. Viele Städte suchen die Lösung in der Digitalisierung: In der intelligenten Stadt wird alles mit allem vernetzt, um den Personen- und Güterverkehr effizienter und sicherer zu machen. Autonome Ruf-Shuttles verflüssigen nicht nur den Verkehr, sondern sind auch ständig unterwegs. Das reduziert den Parkplatzbedarf und soll neue Freiflächen mitten in den Großstädten schaffen.

Mobility on demand: Die autonomen Shuttles kommen
Ob Cruise Origin von General Motors oder die fahrerlosen Kleinbusse von Ford, Hyundai oder ZF: Nicht wenige Autohersteller und Systemzulieferer haben die Städte und Mobilitätsplattformen als Kunden entdeckt. Sie wollen öffentliche Verkehrslösungen anbieten, die so komfortabel wie ein individueller Pkw sind und zugleich billiger als das Taxisfahren. Diese „Mobility on demand“ soll laut den Erwartungen vieler Analysten zu einer tragenden Säule von Smart Cities werden – und zu einem Riesengeschäft. Fragt sich nur, wie schnell sich die Fahrroboter über prototypische Anwendungen in eng begrenzten Einsatzgebieten hinaus auf Stückzahlen bringen lassen.

Urbane Logistik: Hilfe, die kleinen Lieferroboter kommen
Wie machen wir die Städte lebenswerter und wie ordnen wir den Fluss von Menschen und Gütern besser, ohne dass wir den Verkehr aus den Städten verbannen? Immer neue Kleinbestellungen machen die Belieferung der Stadtbewohner mittlerweile so aufwendig, dass angestammte Kurier-, Express- und Paket-Dienste (KEP) an ihre Grenzen kommen. Klar ist: Elektrisch und autonom fahrende Transporter werden bei der urbanen Logistik eine Schlüsselfunktion übernehmen. Interessant ist die Frage, welchen Beitrag kleine Lieferroboter auf der letzten Meile bis zum Verbraucher leisten können.

Parken
80 Jahre nach ihrer Erfindung haben Parkuhren ausgedient. Vernetztes Parken soll den knappen Raum organisieren: Fahrzeuge scannen permanent die Straßen nach Parkplätzen, um die Daten mit allen Nutzern zu teilen. Zusammen mit Sensoren in der Infrastruktur, die sich ebenfalls per Funk melden, entsteht ein hochgenaues Echtzeit-System. Die vernetzten Parkplatz-Suchmaschinen machen das tägliche Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel der Stellplatzsuche überflüssig.

Electronic Road Pricing (ERP) London/Singapur
Im vergangenen Jahr hat London eine „Ultra Low Emission Zone (ULEZ)“ mit neuen Abgasgrenzwerten eingeführt. Grüne Schilder weisen darauf hin, dass in der Innenstadt eine Umweltmaut von umgerechnet rund 14,50 Euro pro Tag jetzt für deutlich mehr Fahrzeuge erhoben wird. In einer zweiten Phase wird die Umweltzone ab Oktober 2021 auf den Großraum London ausgeweitet, der 18 Mal größer ist als die Innenstadt. Dann soll die Umweltgebühr täglich rund 100.000 Pkw, 35.000 Transporter und 3000 Lkw treffen.
Singapur hat bereits vor 15 Jahren wurde das Electronic Road Pricing (ERP) eingeführt. Ist das elektronische Mautsystem der entscheidende Ansatz, um viele Autofahrer zum Umstieg auf den gut getakteten öffentlichen Nahverkehr zu bringen – oder wenigstens zum Einstieg in die emissionsfreie Individualmobilität?

Intelligente Kreuzung (USA)
Abbiegeunfälle gehören zu den gefährlichsten Unfallarten. Künftig sollen Ampeln einen sich nähernden Fahrer nicht nur über ihre Rot- und Grünphasen informieren, sondern auch vor anderen verdeckten Verkehrsteilnehmern warnen. Das Konzept unterstützt den Fahrer, wenn Fußgänger die Kreuzung außerhalb seines Sichtfeldes überqueren. Auch Zusammenstöße von Linksabbiegern mit entgegenkommenden Fahrzeugen, die zuvor nicht sichtbar waren, sollen so vermieden werden. Mit einer Reihe von Sensoren und leistungsfähigen Sensor Fusion-Algorithmen erzeugt die intelligente Kreuzung ein vollständiges Abbild der Umwelt. Die Daten und Warnmeldungen werden per WLAN auch direkt auf die Anzeigen im Auto gespielt.

Mikromobilität/Fahrräder Berlin
Für Berlin werden aktuell insgesamt 150 Kilometer Radschnellwege geplant. Wenn Smart Cities das alte Leitbild der autogerechten Stadt ersetzen und den Verkehrsraum neu aufteilen, kann der Verkehr genauso schnell fließen wie zuvor. Allerdings bekommen Fahrräder durch intelligent geschaltete Ampeln Vorfahrt. Dadurch steigt ihre Durchschnittsgeschwindigkeit und der Tempovorteil des Autos wird annulliert. Davon profitieren zum Beispiel auch Lastenräder, die verstärkt den Transport auf der letzten Meile übernehmen können. Und am meisten gewinnen die Stadtbewohner, weil sie unter weniger Lärm und Abgasen leiden.

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, Mobilität und Transport, IT und Technik, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 07.05.2020
Anzeigenschluss 21.04.2020
Druckunterlage 30.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
07.05.2020
Bayerischer Wald - Kaufdown
21.04. 30.04. SZ

Bayerischer Wald - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 07.05.2020
Anzeigenschluss 21.04.2020
Druckunterlage 30.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.05.2020
Investmentfonds
21.04. 30.04. SZ

Investmentfonds

Investmentfonds bieten Anlegern die Möglichkeit, ihr Geld über verschiedenen Anlageklassen zu streuen. Statt Negativzinsen winken hier attraktive Renditechancen. Doch was sollten Anleger dabei beachten? Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Lage und spricht mit Experten über die Chancen und Risiken der Produkte.

Vorsicht vor den Untergangspropheten
Brexit, Handelsstreit, Corona: Finanz-Gurus, die nun Untergangsszenarien verbreiten, finden derzeit wieder viele Anhänger. Doch steht tatsächlich der große Crash bevor? Welche Risiken sehen Experten wirklich? Und wie sollten Privatanleger ihr Portfolio ausrichten? Eine Analyse.

Plus Spezial:
Aktien, Gold oder Bargeld – wie Anleger ihr Portfolio absichern können.

Grüne Anlagen
Nachhaltige Fonds sind nicht erst seit Greta Thunberg en Vogue. Unternehmen, die soziale, ethische und ökologische Standards erfüllen, schneiden oft besser ab. Grüne Anlagen werden daher immer beliebter. Doch worauf sollten Anleger bei der Auswahl achten?

Plus Spezial:
Gegen Dürre, Flut und Hunger: Welche Investments wirklich helfen.

Fonds verstehen
Ob Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder Immobilien - es gibt ganz verschiedene Fonds. Doch für wen kommen die Produkte in Frage und was sollten Verbraucher dabei berücksichtigen? Eine Einführung plus Tipps zur Geldanlage.

Der Siegeszug der ETF
Exchange Traded Funds (ETF) sorgen für einen starken Wandel im gesamten Fondsgeschäft. Denn bei Verbrauchern werden die Produkte immer beliebter. Experten geben Tipps für das ETF-Investment.

Fonds für die Rente
Wie kann eine fondsgebundene Altersvorsorge aussehen? Was bringt eine Fondspolice? Welche staatlichen Förderungen gibt es? Und was ist steuerlich zu beachten? Ein Überblick.

Auch mit kleinen Beträgen
Ob es um die Altersvorsorge geht oder die nächste größere Urlaubsreise – auch mit kleinen Beträgen können Anleger in Fonds investieren. Zum Beispiel mit ETF-Sparplänen. Worauf Anleger dabei achten sollten.

Die Lage
Durch die Niedrigzinsen, die zunehmende Regulierung und die wachsende Konkurrenz passiver Produkte hat es die Investmentfondsbranche schwer. Analysen und Hintergrundberichte.

Plus Spezial:
Ist Größe alles? Warum große Fondshäuser noch größer werden wollen.

Sind Robos die besseren Verwalter?
Sogenannte Robo-Advisors bieten meist ein ETF-Portfolio an, bei dem das Geld breit gestreut über verschiedene Anlageklassen gestreut wird. Doch mittlerweile gibt es Robos mit ganz verschiedenen Strategien. Die SZ stellt sie in Porträts und Interviews vor.

Gute Fonds, schlechte Fonds
Was bringen Fonds-Ratings eigentlich? Auf einer neuen Onlineplattform können Anleger die Qualität von Investmentfonds kostenlos prüfen und vergleichen. So bietet die Plattform Bewertungen und Rankings und nennt die Top-Performer. Eine Analyse.

Neue Themen
Nachhaltigkeit, künstliche Intelligenz, demographische Entwicklung - die Branche ist erfinderisch, wenn es um die Entwicklung neuer Themenfonds geht. Die SZ stellt die Neuheiten im Anlagecheck vor.

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 07.05.2020
Anzeigenschluss 21.04.2020
Druckunterlage 30.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.05.2020
Outsides I
17.03. 02.04. SZ

Outsides I

Gravel-Biken: Mountainbiken, nur ganz anders
Eine neue Rad-Kategorie erobert die Herzen von Bikern im Sturm: die Gravel Bikes, eine Art Rennrad, aber mit offroad-tauglichen Reifen. Perfekt zum Bikepacking, dem nächsten Megatrend. Wir klären auf: Für wen ist das was? Was braucht man dazu? Wo geht’s damit hin?
 
Trekkingurlaub: Mit Zelt und Rucksack in die Wildnis
Wildes Campen ist in Mitteleuropa verboten. Doch es gibt immer mehr Trekkingplätze, die nur über Wanderwege erreichbar sind und wo Naturliebhaber in der Wildnis übernachten und ein besonderes Abenteuer erleben dürfen.
 
Wald-Wellness: Fitness-Studios zwischen Tannen und Fichten
„Waldbaden“ ist groß in Mode, nicht zuletzt dank Peter Wohllebens (demnächst sogar verfilmten) Baum-Bestsellern. Immer mehr Hoteliers und Ferienorte entdecken den aus Japan kommenden Trend und locken gesundheitsbewusste Urlauber mit der Wellness-Oase Wald.

Erst wandern, dann essen: Von der Hand in den Mund
Essen, was man am Wegesrand findet: Bei manchen Gastgebern können sich Naturliebhaber ihr Vier-Gänge-Menü selbst erwandern. Klingt nach einer kärglichen Mahlzeit? Von wegen! So ein Do-It-Yorself-Menü hat es in sich und kann hervorragend munden …

Seilrutschen: Mit 100 Sachen übers Tal
Wie ein Adler durch die Lüfte fliegen, nur an einem Stahlseil befestigt? Dieses Erlebnis bieten Seilbahnrutschen, auch Ziplines genannt. Die Adrenalin-Attraktionen sind beliebt, in Mitteleuropa und insbesondere in den Bergen eröffnen immer wieder neue Anlagen.
 
Upgrade für Berghütten: Investition in Umwelt und Komfort
Bei der Renovierung oder dem Neubau von Schutzhütten stehen die Planer vor der Frage, wie viel Komfort notwendig und was überflüssiger Luxus ist. Eine Gratwanderung zwischen ausreichend Energie und dem Wunsch nach einer warmen Dusche.

Wattenmeer per Segelboot: Familienreise mit Meerwert
Das törnt vor allem Einsteiger an: Auf dem Plattbodenschiff können Groß und Klein selbst Hand anlegen und kommen in den Genuss toller Watt-Erlebnisse. Dazu gehört auch das Trockenfallen – das Auflaufen auf eine Sandbank ermöglicht herrliche Stunden des Müßiggangs.
 
Deutsche „Sternenparks“: Star-Parade in der Natur
Flimmernde Punkte in unendlichen Weiten – allein die Milchstraße beherbergt mehr als 100 Milliarden Sterne. Um die Schönheit des Himmels erleben zu können, muss man nicht auf entlegene Inseln oder in entfernte Hochgebirge reisen. In Deutschland geht das auch. „Sternenparks“ in der Natur bieten sogar spezielles Rahmen- und Erklärprogramm.
 
Overtourism: Fluch und Segen der wachsenden Bergsportbegeisterung
Überfüllte Hütten auf dem Transalp-E5 nach Meran,
Ameisenstraßen auf den Walliser Gletschern, Schlangestehen zum Zugspitzgipfel: Wieviel Tourismus vertragen die Alpen – und was sind Alternativen? Wir fragen – Bergexperten und Touristiker antworten.

Rund um den Wilden Kaiser: Wilde Aussicht, mildes Wandern
Die neue, fünftägige Weitwanderung um den imposanten Gebirgsstock des Wilden Kaisers gehört zu den schönsten Mehrtagetouren Österreichs. Warum? Aufgrund ihrer kurzweiligen, mittelschweren Routenführung inklusive See und Almen und der großartigen Kulisse

Deutschland kulinarisch: Geschmackvolle Radtouren zu Äppelwoi und Bergkäse
Aktivsein und sich anschließend belohnen bei gutem Essen und Trinken – das geht besonders gut auf einigen, extra ausgewiesenen kulinarischen Radrouten zwischen Spreewald und Alpenvorland. Wir stellen eine Reihe leckerer Touren vor.
Sellaronda mit dem Mountainbike: Eine runde Sache
Die Sellaronda als Skisafari ist der Traum aller Wintersportler. Mittlerweile ist das Umrunden des herausragenden Gebirgsstocks auch im Sommer ein Klassiker. Für Mountainbiker gibt es auf der legendären Runde über vier Dolomiten-Pässe extra angelegte Trails.
 
Sieben Tage Paddeln: Im Land der 1.000 Seen
Mit dem Kanu unterwegs: Nirgends geht das so gut wie in Mecklenburg, dank einmaliger Infrastruktur in puncto Verleih-, Versorgungs- und Übernachtungsstationen. Da werden selbst naturskeptische Jugendliche zu Outdoorfans – und vergessen glatt Smartphone und Co.
 
Urlaub und Arbeit: Aushilfe beim Bergbauern
Ferien mal ganz anders – statt zu wandern, zu klettern oder zu radeln helfen mehrere tausend Freiwillige pro Jahr gegen Kost und Logis auf Almen. So geht’s! Plus: Wir zeigen die große Vielfalt der Almen – von urig-rustikal bis modern!
Ob mit Bike, Motorrad oder Auto: Kurvenerlebnisse in den Alpen
Passstraßen kosten Zeit, eröffnen aber sensationelle Ausblicke. Hier gilt das Motto „Der Weg ist das Ziel“ ganz besonders. Wir stellen die schönsten Alpenpässe vor – für Rennradfahrer, Motorradfahrer, Autofahrer.
 
Nachtaktiver Outdoorspaß: Nur Mond und Sterne schauen zu!
Laue Sommernächte unter sternenklarem Himmel laden zum nächtlichen Kanufahren, Stand-up-Paddling, Mountainbiken und Sternebeobachten ein. Unsere Tourentipps machen die Nacht zum Tag!
 
Stand-up-Paddling 2.0: Ein Funsport im Wandel
Aus dem reinen Baggersee-Funsport-Thema ist ein ernstzunehmendes Outdoor-Abenteuer entstanden: Touring-SUP. Mit passender Ausrüstung lassen sich Fluss- und See-Abenteuer oberster Güte realisieren. Plus: eine Handvoll SUP-Spots im Porträt.

Sportlicher Ritterschlag: Klettern wird olympisch
20 Frauen und 20 Männer werden bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio erstmals in den drei Disziplinen Sportklettern, Bouldern und Geschwindigkeitsklettern gegeneinander antreten. Wir stellen die Disziplinen und ihre Top-Protagonisten vor …
 
Gipfel mit Bett: Diese Hütten bieten spektakuläre Ausblicke
Wenn die Hütte auf dem Berggipfel thront, dann sind einmalige Stimmungen und Momente garantiert. Eine Auswahl empfehlenswerter Ziele zwischen Himmel und Tal, die auch für Bergwanderer gut zu erreichen sind
 
Wildparks: Tierbegegnungen im grünen Bereich
Blühende Landschaften, verspielte Tierkinder – der Frühling ist die beste Zeit, um einem der mehr als 120 deutschen Wildparks einen Besuch abzustatten. Das ist weit mehr als ein großer Tierpark …

Packrafting: Das Wildwasserboot aus dem Rucksack
Packrafts haben das Packmaß eines Zwei-Personenzelts und wiegen unter drei Kilo. Damit lassen sich die Boote selbst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren. Am Zielort einfach Boot aus dem Rucksack holen, aufpumpen, Wildwasser fahren!
 
Ferien beim Maskottchen: Urlaubsabenteuer mit Hexe und Wassermann
In den Alpen gibt es jede Menge Tiere und Märchenwesen, die für Kinder zu dicken Freunden in den Ferien werden – und längst zu Aushängeschildern ganzer Regionen. Wir stellen die bekanntesten Urlaubsmaskottchen vor …
  
Produkte
Klettersteigtouren: Grundausstattung für Einsteiger
Wer zum ersten Mal in den Klettersteig will, fragt sich, was man eigentlich zwingend benötigt. Klettersteigset, Bergschuhe, Klettersteig-Handschuhe, Helm, klar, aber darüber hinaus? Gut zu wissen, was was ist: ein echtes Muss oder „nur“ nettes Gimmick?

Produkt SZ
Kategorie Sport
Termine
Erscheinungstag 07.05.2020
Anzeigenschluss 17.03.2020
Druckunterlage 02.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
08.05.2020
LERNEN V - Fernstudium & digitale Lehre

Erreichen Sie jetzt Aufmerksamkeit durch das weiter steigende Interesse für Fernstudium und Fortbildung aus dem Home Office.

28.04. 30.04. SZ

LERNEN V - Fernstudium & digitale Lehre

Erreichen Sie jetzt Aufmerksamkeit durch das weiter steigende Interesse für Fernstudium und Fortbildung aus dem Home Office.

Fernstudium & digitale Lehre

Themenplan:

Distance-Learning auf dem Vormarsch:
Anbieter von Fernstudiengängen und Fernlehrgängen verfügen bereits über eine Menge Expertise in der Weiterbildung mithilfe von Multimedia. Welche neuen Erfahrungen haben sie angesichts der Corona-Krise gemacht? Welche Lernmethoden haben sich besonders bewährt und werden künftig noch weiter ausgebaut?

Bitte Platz nehmen im Online-Seminar:
Über E-Learning wird viel gesprochen und geschrieben, aber wie das im Detail funktioniert und welcher technischen Voraussetzungen es dafür bedarf, wissen noch nicht sehr viele Menschen genau. Im Zuge der Pandemie dürfte sich das ändern. Ein Beitrag über menschliche Begegnungen auf dem E-Campus und darüber, wie man ein virtuelles Schwätzchen in der Vorlesung hält.

Digital-Experten im Fokus:
Im Digitalbereich sind viele neue Job-Profile entstanden. Die Berufsbezeichnungen verraten aber meist nicht, worin die jeweiligen Aufgaben bestehen. Womit beschäftigt sich zum Beispiel ein AffiliateManager, ein Big Data Scientist oder ein SEA-Manager? Und was macht ein Online-Marketing-Manager eigentlich genau? Der Beitrag erklärt auch, welche Ausbildungen zu diesen Berufen führen und ob man sich dafür rein per Online-Studium qualifizieren kann.

Dranbleiben – gewusst wie:
Wenn man im Fernstudium oder Fernkurs bis zum Ende durchhalten möchte, um dann auch den gewünschten Titel oder das begehrte Zertifikat zu erreichen, muss man diszipliniert sein und sich selbst motivieren können. Wie schafft man das? Welche Erfolgsrezepte gibt es? Interview mit einem Experten für digitale Weiterbildung.

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 08.05.2020
Anzeigenschluss 28.04.2020
Druckunterlage 30.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
09.05.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

28.04. 30.04. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 09.05.2020
Anzeigenschluss 28.04.2020
Druckunterlage 30.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
09.05.2020
Exklusive Immobilien in Österreich
30.04. 04.05. SZ

Exklusive Immobilien in Österreich

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Länder, Regionen und Städte
Termine
Erscheinungstag 09.05.2020
Anzeigenschluss 30.04.2020
Druckunterlage 04.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
14.05.2020
Basel
30.04. 07.05. SZ

Basel

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 14.05.2020
Anzeigenschluss 30.04.2020
Druckunterlage 07.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
14.05.2020
Globaler Handel
28.04. 07.05. SZ

Globaler Handel

Der Brexit, der Handelsstreit und das neue Corona-Virus sind nicht die einzigen Themen, mit denen sich international aktive Firmen derzeit beschäftigen müssen. Immer mehr Verbraucher fordern von den Unternehmen Produkte, die auch entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette sozialen und ökologischen Standards gerecht werden. Ethisches Verhalten macht an Grenzen keinen Halt. Die Süddeutsche Zeitung analysiert die Entwicklung und spricht mit Unternehmen über ihre ganz persönliche Strategie.

Lernen aus der Krise
Das neue Corona-Virus bedroht derzeit den globalen Handel, Lieferketten sind bereits beeinträchtigt, die Nachfrage aus China ist eingebrochen. Wie gehen Unternehmen mit dieser ungewöhnlichen Krise um? Und was lässt sich daraus für künftige Krisen lernen? Analysen und Fallbeispiele.

Handel ohne Plastik
Bei der Verpackung von Waren kommt immer noch viel Plastik zum Einsatz, obwohl Verbraucher umweltfreundliche Verpackungen wollen. Warum ist das so? Gespräche mit Konzernen.

Fairer Handel
In Indien ist Kinderarbeit immer noch Alltag. Welche Konzepte gibt es, um dies zu ändern und wie erfolgversprechend sind sie? Gespräche mit Entwicklungshelfern, Firmen und den Menschen am Ort.

Plus Spezial I:
Warum Firmen nicht mehr tatenlos zusehen können, sondern handeln müssen. Ein Kommentar.

Plus Spezial II:
Wie können Verbraucher Lieferketten zurückverfolgen und überprüfen, ob Produkte sozialen, ethischen, moralischen und ökologischen Standards entsprechen?

Einfach, schnell und günstig bezahlen
Durch Internetwährungen könnte der internationale Zahlungsverkehr deutlich vereinfacht und beschleunigt werden. Der globale Handel würde davon profitieren. Der digitale Euro funktioniert bereits dank der Blockchain-Technologie. Doch viele Firmen sind darauf noch nicht vorbereitet. Welche Chancen und Risiken bringt die neue Technologie? Gespräche mit Experten.

Wie Banken helfen
Welche Banken, Sparkassen und Landesbanken begleiten den deutschen Mittelstand ins Ausland? Welche Kooperationspartner haben sie? Und was sollten die Unternehmen sonst noch wissen, bevor sie auf neue Märkte gehen? Eine Checkliste.

Wie der Staat hilft
Gerade für den deutschen Mittelstand gibt es viele staatliche Finanzierungs- und Beratungsprogramme, die den Firmen bei der Expansion im Ausland helfen. Die SZ stellt besondere Programme vor.

Schutz vor Risiken
Sturm, Flut, Waldbrand oder Krieg: Welche Versicherungen helfen deutschen Firmen, wenn es im Ausland Probleme gibt, geopolitische Risiken oder Umweltkatastrophen auftreten und große Ausfälle drohen? Eine Übersicht.

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 14.05.2020
Anzeigenschluss 28.04.2020
Druckunterlage 07.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
14.05.2020
UNESCO Weltkulturerbestätten
28.04. 07.05. SZ

UNESCO Weltkulturerbestätten

Aktuell umfasst die UNESCO-Liste des Welterbes knapp 1100 Denkmäler in 167 Ländern. Davon sind 845 als Kultur- und 209 als Naturdenkmäler gelistet, weitere Denkmäler werden sowohl als Kultur- als auch als Naturerbe geführt.


Themenplan


Ein Blick zurück
Bereits 1954 wurde in der Haager Konvention der Begriff „kulturelles Erbe“ (héritage) zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten kodifiziert. Im „Übereinkommen zum Schutz des Kultur und Naturerbes der Welt“, welches die UNESCO 1972 verabschiedet hat, heißt es, dass die Zeitzeugen ehemaliger Hochkulturen und einmaliger Naturlandschaften vor Untergang und Zerstörung bewahrt werden müssen. Damit war der Grundstein für die heutigen „Weltkulturerbestätten“ gelegt.

Städte
Beispiele für herausragende Weltkulturerbestätten in Deutschland und der Welt.

Landschaften
Beispiele für herausragende Naturlandschaften in Deutschland und der Welt.

Aufnahmeverfahren
Das World Heritage Committee entscheidet jährlich über die Aufnahme neuer Welterbestätten. Welche Voraussetzungen müssen die Aspiranten erfüllen? Woran scheitern die meisten Bewerber?

Rücknahme
Manches Weltkulturerbe, beispielsweise das Elbtal Dresden, musste ihren Titel zurückgeben. Welche Gründe führen zum Ausschluss? Wer wacht über die Einhaltung der Vorgaben?

Aspiranten
Welche Städte und Naturlandschaften bemühen sich aktuell um den Titel?

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 14.05.2020
Anzeigenschluss 28.04.2020
Druckunterlage 07.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
15.05.2020
Beethoven

Spezial zum großen Jubiläumsjahr Ludwig van Beethovens

08.05. 29.04. SZ

Beethoven

Spezial zum großen Jubiläumsjahr Ludwig van Beethovens

Das große Jubiläumsjahr hat begonnen, das Jahr, in dem Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag gefeiert wird. Was der eigensinnige Komponist, dieser Meister der Wiener Klassik und Wegbereiter der Romantik, dessen Werke bis heute eine ungebrochene Faszination ausüben, wohl dazu gesagt hätte? Darüber kann man munter spekulieren. Unstrittig ist die Qualität seines Werks – das in diesem Jubiläumsjahr in seinem Geburtsort Bonn wie in den großen und kleinen Konzertsälen dieser Welt eine Hauptrolle spielt.

Der Zwischen Bonn und Wien
In seiner Geburtsstadt Bonn war der junge Beethoven schon früh als musikalisches Wunderkind bekannt. Nach mehreren Besuchen zog er ganz nach Wien – um dort zu weiter zu lernen und letztendlich zu bleiben und seinen ganz eigenen Weg als Musiker zu gehen. Geschichte eines Lebens.

Einmal, zweimal, dreimal Fidelio
Eine einzige Oper, Fidelio, hat Beethoven geschrieben, dafür aber in drei Fassungen. In Wien, in Baden-Baden, in London nimmt man sich der Oper in unterschiedlichen Fassungen an. Ein Blick auf mögliche Zugänge.

Mein Beethoven
Das Jubiläumsjahr ist auch das Jahr, in dem die Musikwelt den Komponisten und sein Werk neu entdeckt, neu aufnimmt, neu interpretiert. Igor Levit widmet sich den Klaviersonaten etwa bei den Salzburger Festspielen, John Eliot Gardiner dem kompletten Zyklus der Sinfonien. In London wird Jonas Kaufmann singen. Analyse einer Wechselbeziehung.

Von Geist und Geige
Viel Verständnis für interpretatorische Probleme hatte Beethoven nicht. „Was kümmert mich Ihre armselige Geige, wenn der Geist zu mir spricht“, soll er einem kritischen Geiger einst entgegnet haben. Gespräch mit einem Interpreten über den Umgang mit Beethovens Werk.

Zwischen Elise und Europa
Beethoven war schon zu seiner Zeit eine Berühmtheit. Und ist es über Jahrhunderte hinweg geblieben. Ob die viel gespielte Bagatelle „Für Elise“ oder die monumentale 9. Sinfonie, die es zur Erkennungsmelodie Europas gebracht hat, – seine Werke hat jeder schon einmal gehört. Weshalb? Ein Interview.

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 15.05.2020
Anzeigenschluss 08.05.2020
Druckunterlage 29.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
16.05.2020
Forum Sozial- und Erziehungsberufe
08.05. 08.05. SZ am Wochenende

Forum Sozial- und Erziehungsberufe

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Bildung, Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 16.05.2020
Anzeigenschluss 08.05.2020
Druckunterlage 08.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
16.05.2020
Genuss erleben aus der Region

Zeitungsmagazin in der Bayernausgabe der Süddeutschen Zeitung

30.04. 09.05. SZ

Genuss erleben aus der Region

Zeitungsmagazin in der Bayernausgabe der Süddeutschen Zeitung

Käse „Made in Bayern“
Alles rund um den Käse aus der Region. Was zeichnet den bayerischen Käse aus, was wird angeboten, regionale Besonderheiten und Vielfalt, Vorstellung verschiedener Käsesorten. Wir geben einen Überblick und besuchen die berühmte Allgäuer Käsestraße.

Freiland-Pute statt Masthähnchen
Geflügel ist fettarm, eiweißreich und sehr beliebt. Doch immer mehr Menschen verweigern die Massentierhaltung von Hühnern und Puten. Immer mehr engagierte bayerische Betriebe setzen sich für eine nachhaltige und artgerechte Tierhaltung ein und bieten qualitätsvolle Bio-Geflügelprodukte an.

Entgegen aller Low Carb-Trends
Ob Bäckereien oder Konditoreien –beide haben einen festen Platz im bayerischen Lebensmittel-handwerk. Getreide und Brot gehören seit Jahrhunderten zu den beliebtesten Haupt-nahrungsmittelnund gelten als unentbehrliche Grundlage menschlicher Kultur und Zivilisation. Eine Zeitreise.

Ran an die Reste
Viel zu leichtfertig werden oft Lebensmittel weg-geworfen. Wir kaufen zu viel ein, lagern unsere Lebensmittel falsch, verwerten Reste nicht weiter. Mit kreativen Kochideen für Übriggebliebenes setzen wir dem etwas entgegen!

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Länder, Regionen und Städte
Termine
Erscheinungstag 16.05.2020
Anzeigenschluss 30.04.2020
Druckunterlage 09.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
20.05.2020
Biken & Wandern - Kaufdown
04.05. 13.05. SZ

Biken & Wandern - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise, Sport
Termine
Erscheinungstag 20.05.2020
Anzeigenschluss 04.05.2020
Druckunterlage 13.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
20.05.2020
Nachhaltigkeitsserie - Wohnen
04.05. 13.05. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Wohnen

Mögliche Themen:

Müssen wir das urbane Wohnen wieder lernen?
Unsere Lebensräume nachhaltig zu gestaltenist die Herausforderung: Was braucht es, damit sich die Bewohner einer Stadt wohlfühlen?

Zuhause der Zukunft
Aufgrund des teuren Wohnraums und übermäßigen Flächenverbrauchs werden nachhaltige Ideen immer gefragter.

Nachhaltig einrichten, gesund wohnen
Der Nachhaltigkeitstrend setzt sich mehr und mehr durch. Aber wie kann man eigentlich nachhaltig wohnen und was macht eine gesunde Einrichtung aus?

Produkt SZ
Kategorie Familie und Kinder, Immobilien, Bauen und Wohnen, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 20.05.2020
Anzeigenschluss 04.05.2020
Druckunterlage 13.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
25.05.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

11.05. 15.05. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 25.05.2020
Anzeigenschluss 11.05.2020
Druckunterlage 15.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.05.2020
Messewirtschaft V
08.05. 19.05. SZ

Messewirtschaft V

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 26.05.2020
Anzeigenschluss 08.05.2020
Druckunterlage 19.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.05.2020
Zukunft Energie I
11.05. 20.05. SZ

Zukunft Energie I

Themenplan

Alternative Energien haben ihren festen Platz im Energiemix Deutschlands. Jetzt geht es darum, den Energiewandel zu vollenden und dabei möglichst auf fossile Energieträger zu verzichten.

Immobilien 
So versorgen wir künftig unsere Wohnung und Häuser mit Strom und Wärme.

Mobilität 
Ist Elektromobilität wirklich das Maß aller Dinge? Oder gibt es Alternativen?

Erneuerbare Energie
Wie entwickeln sich die einzelnen Segmente?

Wärmepumpen 
Wärmepumpen können eine umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Heizsystemen bieten. Für welche Immobilien passt eine Wärmepumpe und welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten gibt es?

Digitalisierung 
Die Digitalisierung treibt die Energieversorger zu neuen Angeboten und Lösungen für Endkunden.

Solarenergie 
Solarenergie ist für Privathaushalte eine attraktive Möglichkeit, umweltschonend und wirtschaftlich Energie zu erzeugen. Was muss man dazu wissen?

Ausblick 
Das Energiesystem der Zukunft ist smart und vernetzt. An welchen Themen arbeiten die Versorger?

Wasserstoff 
Ein Energieträger mit Zukunft?

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 27.05.2020
Anzeigenschluss 11.05.2020
Druckunterlage 20.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
28.05.2020
Digitale Wirtschaft - Materialien
12.05. 21.05. SZ

Digitale Wirtschaft - Materialien

Die Wirtschaft wird zwar zunehmend digitalisiert, doch für die eigentliche Produktion werden noch ganze reale Materialien benötigt. Wie passen analoge und digitale Welt zusammen?

Einblick:
Durchgängig digitalisierte Geschäftsprozesse sind in den meisten Unternehmen noch immer die Ausnahme. Dabei könnten sie die Lösung sein, die Kosten auch für die Materialbeschaffung transparent zu machen.

Forschung:
Forscher wollen „Materialdatenräume“ schaffen, um alle materialspezifischen Daten digital zu verwalten, automatisierbar abzufragen und Materialeigenschaften und Zustandsinformationen rekonstruieren zu können. Wie ist der Stand ihrer Forschung?

Büroorganisation:
Das papierlose Büro ist längst nicht Realität in Unternehmen. Dabei hilft die Digitalisierung schon jetzt, den Büroalltag nachhaltiger zu gestalten, um beispielsweise Büromaterial einzusparen. Beispiele

Simulation:
Bei der Umformung werden Blechwerkstoffe häufig bis an ihre Grenzen belastet. Wie weit man in der Produktion gehen kann, wird mit Computersimulationen getestet. Doch die Simulationen sind nur so genau wie die Daten, die man ihnen zugrunde legt.

Handel:
Wie bringen Großhändler ihre Produkte in den Handel? Welche Systeme helfen bei der Materialbeschaffung und Warenbevorratung? Wie genau lassen sich Vorhersagen über Angebot und Nachfrage treffen?

Kfz-Ersatzteile:
Der TecDoc Catalogue ist einer der umfassendsten und führenden Kfz-Ersatzteilkataloge. Er ist ein Paradebeispiel dafür, welchen Nutzen die Digitalisierung dem Automotive Aftermarket gebracht hat.

Produktion:
Um die Effizienz in der Produktion zu erhöhen, werden in einigen Unternehmen die Produktionsdaten moderner Maschinen und Anlagen erfasst und mit Künstlicher Intelligenz ausgewertet. Beispiele

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 28.05.2020
Anzeigenschluss 12.05.2020
Druckunterlage 21.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
28.05.2020
séduction #7

Das Beauty- & Lifestyle-Magazin

23.04. 28.04. séduction

séduction #7

Das Beauty- & Lifestyle-Magazin

Produkt séduction
Kategorie Gesundheit und Wellness, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 28.05.2020
Anzeigenschluss 23.04.2020
Druckunterlage 28.04.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
30.05.2020
MIPIM 2020

2. - 5.6.20, Cannes

14.05. 07.05. SZ

MIPIM 2020

2. - 5.6.20, Cannes

Themenplan

Auf der Messe Mipim beschäftigt sich die Immobilienbranche mit wichtigen Zukunftsfragen: Welche Folgen hat die Klimakrise für Städte, Projektentwickler und Betreiber? Wie geht es weiter mit den Zinsen? Welche Lösungen gibt es für das Wohnungsproblem? Das SZ-Spezial gibt Antworten.

Für das Klima
Projektentwickler bauen möglichst umweltfreundliche Wohnungen und Büros. Auch immer mehr Investoren achten zunehmend auf die CO2-Bilanz. Sind das Ausnahmen oder Indizien für ein Umdenken? Wie die Immobilienbranche auf die Klimakrise reagiert.

Grüne Gebäude
Ob beim Bau oder im Betrieb: Gebäude sollen nicht nur funktional und architektonisch gelungen sein, sondern so wenig CO2 wie möglich ausstoßen. Einzelne Unternehmen zeigen wie es geht.

Negative Zinsen
Die Zinsen sind extrem niedrig – und fallen sogar in den negativen Bereich. Was bedeutet das für Investoren und Immobilienmärkte?

Boom der Büros
Seit die Mieten deutlich steigen bauen viele Projektentwickler wieder lieber Büros statt Wohnungen. Was das für Folgen hat.

Neue Arbeit
Von Co-Working bis Co-Living: Neue Arbeitsformen verändern den Büromarkt. Was ist Hype, was hat Substanz?

Schöner shoppen
Der Onlinehandel macht auch Shopping-Centern zunehmend Konkurrenz. Einstige Erfolgsrezepte funktionieren nicht mehr. Ist das Center ein Auslaufmodell? Wie die Betreiber ihre Häuser in die Zukunft hieven wollen.

Hotel der Zukunft
Wie sieht das Hotel der Zukunft aus? Welche Anforderungen muss die Immobilie erfüllen? Zu welchen Schlüssen Experten kommen.

Gute Mischung
Wohnen, arbeiten, einkaufen: Viele Immobilien werden heute gemischt genutzt. Wie funktioniert das? Welche Vorteile, welche Nachteile haben gemischt genutzte Immobilien? Berichte aus der Praxis.

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 30.05.2020
Anzeigenschluss 14.05.2020
Druckunterlage 07.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
30.05.2020
Welt-MS-Tag

30.05.2020

14.05. 22.05. SZ

Welt-MS-Tag

30.05.2020

Themenplan

Am 30. Mai 2020 wird wieder rund um den Globus das Augenmerk der Öffentlichkeit auf Multiple Sklerose und die Anliegen der weltweit mehr als 2,3 Millionen Menschen gerichtet, die mit der noch immer unheilbaren Erkrankung leben.

Fakten
Multiple Sklerose gilt als die Krankheit mit den vielen Gesichtern. Welche Symptome gibt es? Was passiert im Körper eines Erkrankten? Wen kann die Diagnose treffen?

Therapie
Welche Therapieformen haben sich bewährt? An welchen Themen arbeitet die Forschung?

Alltag 
Wie leben Menschen im Alltag mit MS? Gibt es Hilfsmittel, die das Leben einfacher machen?

Pflege 
Was bedeutet eine MS-gerechte Pflege? Können auch Familienangehörige diese leisten, ab wann braucht der Patient professionelle Unterstützung?

Auskommen 
Aufgrund einer chronischen Erkrankung, wie der Multiplen Sklerose, kann nicht jeder bis zum Erreichen des gesetzlichen Renteneintrittsalters am Berufsleben teilnehmen. Wie können finanzielle Einbußen abgemildert werden? Was verbirgt sich hinter der Erwerbsminderungsrente?

Schicksalsgemeinschaft 
In Deutschland leben rund 200.000 Menschen mit der Diagnose MS. An wen können sich Betroffene wenden, wenn sie Unterstützung brauchen? Gibt es beispielsweise Selbsthilfegruppen für Patienten und/oder Angehörige? Ein Überblick über mögliche Anlaufstellen.

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 30.05.2020
Anzeigenschluss 14.05.2020
Druckunterlage 22.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
03.06.2020
Professionelle Helfer gesucht
29.05. 29.05. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 03.06.2020
Anzeigenschluss 29.05.2020
Druckunterlage 29.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.06.2020
E-Mobilität
18.05. 27.05. SZ

E-Mobilität

Ist die Zukunft des Individualverkehrs elektrisch? Die Hersteller vermitteln aktuell diesen Eindruck, und bringen immer mehr reine Elektrofahrzeuge oder teil-elektrifizierte Modelle auf den Markt. Und die Bundesregierung fördert diesen Trend mit höheren Umweltprämien.

E-Fahrzeuge: Wer bringt welche neuen Modelle auf den Markt?

Laden: Ladestation ist nicht gleich Ladestation. Wie unterscheiden sie sich?

Stromtarife: Wie finde ich den passenden Anbieter für meine Elektroautos?

Dienstwagen: Wer ein E-Auto oder einen Plug-in-Hybriden als Dienstwagen nutzt, profitiert von einer Anpassung der Dienstwagensteuer. Für Elektroautos und Plug-in-Hybride, die bis 31. Dezember 2021 gekauft oder geleast werden, gelten besondere Sätze.

Hybridfahrzeuge: Wie unterscheiden sich Hybridfahrzeuge von Plug-in-Hybriden? Wie funktionieren Hybride und welche Modelle kommen neu auf den Markt?

E-Fahrräder: Immer mehr E-Bikes rollen durch Deutschland – auch weil viele Arbeitgeber ihre Mitarbeiter bei der Anschaffung eines Dienstrads unterstützen. Was muss man dazu wissen?

Wallbox: Eine Wandladestation für die eigene Garage? Was spricht dafür, was dagegen?

E-Roller: Fluch oder Segen?

Produkt SZ
Kategorie Mobilität und Transport
Termine
Erscheinungstag 03.06.2020
Anzeigenschluss 18.05.2020
Druckunterlage 27.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.06.2020
Große Familienunternehmen

Familienunternehmen sind das Rückgrat einiger Volkswirtschaften wie Deutschland. Sie schaffen Arbeitsplätze, stabilisieren die Wirtschaft und engagieren sich für ihre Region und Gesellschaft.

19.05. 28.05. SZ

Große Familienunternehmen

Familienunternehmen sind das Rückgrat einiger Volkswirtschaften wie Deutschland. Sie schaffen Arbeitsplätze, stabilisieren die Wirtschaft und engagieren sich für ihre Region und Gesellschaft.

Wirtschaft: Wie wichtig sind Familienunternehmen für den Wirtschaftsstandort Deutschland? Ein Lagebericht.

Nachfolge: Viele Familienunternehmen haben die gleichen Probleme: Wer übernimmt einmal das Zepter und was ist bei der Betriebsübergabe zu beachten?

Ranking: Was sind die bekanntesten Familienunternehmen in Deutschland?

Politik: Welche Wünsche haben Familienunternehmen an die Politik?

Startups: Nahezu die Hälfte der größten Familienunternehmen in Deutschland kooperiert mit Startups. Was treibt sie an? Beispiele für gelungene Kooperationen.

Ostdeutschland: Im Sozialismus der DDR hatten Familienunternehmen keine Chance. Ein Blick zurück und auf das, was sich nach der Wiedervereinigung in Ostdeutschland entwickelt hat.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand
Termine
Erscheinungstag 04.06.2020
Anzeigenschluss 19.05.2020
Druckunterlage 28.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
05.06.2020
LERNEN VI Bachelor & Master I / Schulen und Internate II

Mit Bachelor & Master können Sie potentielle Studenten für ihre Studiengänge finden.
Bei Schulen und Internate haben Sie speziell Eltern mit Informationsbedarf zur Einschulung in der Reichweite.

26.05. 30.05. SZ

LERNEN VI Bachelor & Master I / Schulen und Internate II

Mit Bachelor & Master können Sie potentielle Studenten für ihre Studiengänge finden.
Bei Schulen und Internate haben Sie speziell Eltern mit Informationsbedarf zur Einschulung in der Reichweite.

Bachelor & Master

Themen:

Der Reiz des Neuen
Nach dem Bachelor ist die Regel, einen Master zu machen, der mit dem Fachgebiet des vorangegangenen Studiums verwandt ist. Aber manche bevorzugen den sogenannten nicht-konsekutiven Master: Sie wählen fürs Zweitstudium ein anderes Fachgebiet, um ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten zu erweitern. Aber es gibt noch andere Gründe, die für den nicht-konsekutiven Master sprechen können.

Know-how für Gastgeber und Guides
Was haben eine Hochzeitsplanerin, die eine große Hochzeit im Ausland plant, ein Stadtführer oder ein Hotelchef gemeinsam? Sie alle müssen gut mit verschiedenen menschlichen Charakteren umgehen, gut organisieren können und Freude am Reisen haben. Ein Überblick zu Studien- und Jobmöglichkeiten in der Tourismus- und Gastgewerbebranche.

Die arabische Welt entdecken
Das Studium der Islamwissenschaft verbindet das Erlernen der arabischen Sprache mit der Beschäftigung mit dem Islam und den politischen Systemen arabischer Länder. Absolventen bieten sich ganz unterschiedliche Berufsmöglichkeiten. Studierende, Absolventen und Lehrende berichten.

Endlich wieder Zeit für die Wissenschaft 
Das Seniorenstudium erfreut sich wachsender Beliebtheit: Hat man das Berufsleben hinter sich gelassen, kann man sich Fachgebieten widmen, für die man als junger Mensch keine Zeit hatte. Aber kann man sich auch ohne Abitur immatrikulieren? Können sich Senioren ihre Leistungen anerkennen lassen? Wie unterscheiden sich die Seniorenakademien der Hochschulen? Fragen und Antworten zum Seniorenstudium.

Kleine Innovationen mit großer Wirkung 
Jedes Jahr zeichnet der Stifterverband besondere Hochschulprojekte aus, die Vorbildcharakter für andere Hochschulen und für die Gesellschaft haben. Das kann ein Programm sein, das die Gesundheit der Studenten fördert, ihr Bewusstsein für ethische Werte schärft oder sie dazu bringt, sich sozial zu engagieren. Der Beitrag widmet sich diesem besonderen Kosmos praktikabler Ideen.

Schulen und Internate

Themen:

Frühzeitig fördern und fordern. Einige Internate nehmen auch Schüler im Grundschulalter oder sogar noch jüngere auf. Das ist umstritten. Doch es kann sehr sinnvoll sein, bereits die Kleineren zur Ausbildung im Internat unterzubringen. Wenn sie auf die richtige Art und Weise betreut werden. Worauf kommt es dabei an? Der Beitrag stellt Privatschulen vor, deren pädagogische Konzepte gut auf die Bedürfnisse der jüngsten Schüler ausgerichtet sind.

Konkrete Projekte für den Klimaschutz. Beim Energiesparmeister-Wettbewerb der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft CO2 Online geht es nicht nur ums Stromsparen, sondern auch um Themen wie Recycling und andere Nachhaltigkeitsprojekte. Auch in diesem Jahr wählt eine Experten-Jury wieder Schulen mit vorbildlichen Klimaschutz-Projekten aus. Der Beitrag stellt ausgezeichnete Konzepte vor und beschreibt, wie die Schüler mit Paten und Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft kooperieren.

Mit Körper, Seele und Geist lernen. In der Psychomotorik geht es auch darum, wie stark Bewegung und Gefühlsleben miteinander verbunden sind, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Die Erkenntnisse dieses Fachgebiets lassen sich im Bildungsbereich nutzen: Psychomotorik-Fortbildungen vermitteln Lehrern und Erziehern Methoden, mit denen junge Menschen ihre Umwelt besser begreifen und auf spielerische Art lernen können. Wie Kinder und Erwachsene von solchen Fortbildungen profitieren.

Pioniere der Digitalisierung. Einige Schulen sind schon deutlich weiter als andere, wenn es um das Lernen mit digitalen Medien geht. Das gilt insbesondere für einige Privatschulen, die nicht nur auf moderne Technologien setzen, sondern sich auch darum bemühen, wie man sie intelligent einsetzt. Welche Schulen sind Vorreiter beim multimedialen Lehren und Lernen?

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 05.06.2020
Anzeigenschluss 26.05.2020
Druckunterlage 30.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
05.06.2020
Tag der Apotheke

07.06.2020

20.05. 29.05. SZ

Tag der Apotheke

07.06.2020

Themenplan

In Deutschland gibt es bundesweit mehr als 19.200 Apotheken. Sie sind für viele Deutsche die erste Anlaufstelle, wenn sie gesundheitliche Probleme haben.

Fakten 
Wie viele Apotheken gibt es aktuell in Deutschland. Wie ist es um den Versorgungsstand bestellt? Wo gibt es Engpässe? Was sind die Probleme der Branche und was muss passieren das Niveau der medizinischen Versorgung zu halten?

Ausbildung 
Welche Qualifikationen haben eigentlich Apotheker und ihre Mitarbeiter?

Ein Blick zurück 
Welche Aufgaben hatten Apotheker in den letzten Jahrhunderten? Wie hat sich ihre Arbeit gewandelt?

Aufgabenfelder
Ein Apotheker macht mehr als Rezepte annehmen und Medikamente ausgeben. Was passiert eigentlich sonst in einer Apotheke?

Portrait
Was ist eine Krankenhausapotheke und welche Aufgaben hat sie?

Online-Apotheken
Was leisten Online-Apotheken? Wie beraten sie Kunden?

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 05.06.2020
Anzeigenschluss 20.05.2020
Druckunterlage 29.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
06.06.2020
Langstrecke II
28.04. 06.05. SZ Langstrecke

Langstrecke II

Produkt SZ Langstrecke
Kategorie Bildung, Fotografie und Optik, Immobilien, Bauen und Wohnen, Kunst und Kultur, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Literatur, Messen und Kongresse, Mittelstand, Mobilität und Transport, Reise, IT und Technik, Umwelt und Energie, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 06.06.2020
Anzeigenschluss 28.04.2020
Druckunterlage 06.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
06.06.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

26.05. 29.05. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 06.06.2020
Anzeigenschluss 26.05.2020
Druckunterlage 29.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
06.06.2020
webimmobilien - national

Tabloidbeilage

26.05. 29.05. webimmobilien

webimmobilien - national

Tabloidbeilage

Verbreitung: Fernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 06.06.2020
Anzeigenschluss 26.05.2020
Druckunterlage 29.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
06.06.2020
Finanzplatz Bayern VI
21.05. 30.05. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern VI

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 06.06.2020
Anzeigenschluss 21.05.2020
Druckunterlage 30.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
13.06.2020
Sommerkonzerte Audi
28.05. 05.06. SZ

Sommerkonzerte Audi

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 13.06.2020
Anzeigenschluss 28.05.2020
Druckunterlage 05.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
17.06.2020
Wohlfühlen II

Das Sommerheft mit dem Special "Naturkosmetik"

13.05. 20.05. SZ

Wohlfühlen II

Das Sommerheft mit dem Special "Naturkosmetik"

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Gesundheit und Wellness, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 17.06.2020
Anzeigenschluss 13.05.2020
Druckunterlage 20.05.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
17.06.2020
Nachhaltigkeitsserie - Energie
01.06. 10.06. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Energie

Mögliche Themen:

Die Digitalisierung der Energiewende
Vernetzung. Big Data und künstliche Intelligenz sind unverzichtbar, um die vielen dezentralen Anlagen, die es bereits jetzt in Deutschland gibt, nachhaltig zu steuern.

Positive Ökobilanz
Sowohl Fotovoltaik-als auch Windkraftanlagen erzeugen im Betrieb keine CO2-Emissionen. Doch wie sieht es mit dem Energie-und Materialaufwand aus, der bei ihrer Herstellung anfällt.

Produkt SZ
Kategorie Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 17.06.2020
Anzeigenschluss 01.06.2020
Druckunterlage 10.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
18.06.2020
Kreuzfahrten II
04.06. 11.06. SZ

Kreuzfahrten II

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 18.06.2020
Anzeigenschluss 04.06.2020
Druckunterlage 11.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.06.2020
Urlaub im Sommer - Kaufdown
02.06. 11.06. SZ

Urlaub im Sommer - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 18.06.2020
Anzeigenschluss 02.06.2020
Druckunterlage 11.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.06.2020
Opernfestspiele München
02.06. 11.06. SZ

Opernfestspiele München

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 18.06.2020
Anzeigenschluss 02.06.2020
Druckunterlage 11.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.06.2020
Kieler Woche

20. - 28.6.2020

02.06. 11.06. SZ

Kieler Woche

20. - 28.6.2020

Produkt SZ
Kategorie Sport, Messen und Kongresse
Termine
Erscheinungstag 18.06.2020
Anzeigenschluss 02.06.2020
Druckunterlage 11.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.06.2020
Messewirtschaft VI
05.06. 16.06. SZ

Messewirtschaft VI

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 23.06.2020
Anzeigenschluss 05.06.2020
Druckunterlage 16.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
25.06.2020
Filmfest München

25.06. - 04.07.2020, München

09.06. 18.06. SZ

Filmfest München

25.06. - 04.07.2020, München

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 25.06.2020
Anzeigenschluss 09.06.2020
Druckunterlage 18.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.06.2020
Digitale Wirtschaft - IT Sicherheit
09.06. 18.06. SZ

Digitale Wirtschaft - IT Sicherheit

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 25.06.2020
Anzeigenschluss 09.06.2020
Druckunterlage 18.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.06.2020
LERNEN VII Start ins Studium

Im SZ Spezial finden Sie das ideale Umfeld um Angebote für Studienstarter zu platzieren und auch die letzten Unentschlossenen für Ihren Studiengang zu erreichen.

16.06. 19.06. SZ

LERNEN VII Start ins Studium

Im SZ Spezial finden Sie das ideale Umfeld um Angebote für Studienstarter zu platzieren und auch die letzten Unentschlossenen für Ihren Studiengang zu erreichen.

Themenbeispiele:

Stipendium, Bafög & Co
Wer sein Studium nicht aus dem Elternhaus heraus finanzieren kann hat verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung. Die Bedingungen dafür haben weitreichende Auswirkungen.

Living on the Edge
Der Studienplatz ist sicher doch die Vorbereitung fängt erst an. Was ein Student vor Antritt des Studiums beachten sollte ist mehr als erwartet. Studentenwerke und Mentoren sind eine wertvolle Hilfe.

Praxisnähe
Studiengänge werden gerne als „praxisnah“ angepriesen. Die Qualitätsunterschiede sind jedoch groß. Die Hochschulfinanzierung ist längst von der Forschungszusammenarbeit mit Unternehmen abhängig.

Bewerbungsschluss 15. Juli
Welche Studiengänge können jetzt noch kurzfristig belegt werden? Wie finden kurzentschlossene Studieninteressierte einen passenden Studienplatz?

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 26.06.2020
Anzeigenschluss 16.06.2020
Druckunterlage 19.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
27.06.2020
Duales Studium
11.06. 19.06. SZ am Wochenende

Duales Studium

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Bildung, Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 27.06.2020
Anzeigenschluss 11.06.2020
Druckunterlage 19.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
27.06.2020
MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

20.05. 08.06. SZ

MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 27.06.2020
Anzeigenschluss 20.05.2020
Druckunterlage 08.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
29.06.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

15.06. 19.06. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 29.06.2020
Anzeigenschluss 15.06.2020
Druckunterlage 19.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
01.07.2020
Professionelle Helfer gesucht
26.06. 26.06. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 01.07.2020
Anzeigenschluss 26.06.2020
Druckunterlage 26.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.07.2020
Nobelpreisträgertagung Lindau

70. Lindauer NPTT, 28. Juni - 3. Juli 2020

16.06. 25.06. SZ

Nobelpreisträgertagung Lindau

70. Lindauer NPTT, 28. Juni - 3. Juli 2020

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 02.07.2020
Anzeigenschluss 16.06.2020
Druckunterlage 25.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.07.2020
Finanzieren im Mittelstand III

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

17.06. 26.06. SZ

Finanzieren im Mittelstand III

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

Mögliche Themen:

Auswirkungen des Handelsstreits
Zölle, Sanktionen und andere Handelshemmnisse haben meist für alle Beteiligten nur Nachteile.Vor allem exportstarke Mittelständler leiden unter den schwierigeren Bedingungen. Wie gehen Mittelständler mit der Lage um? Analysen und Hintergründe.

Negativzins - und nun?
Aufgrund der lockeren Geldpolitik müssen Mittelständler auch ihr Cash-Management überprüfen. Flüssig bleiben ist das oberste Ziel. Doch wie gelingt dies in Zeiten von Negativzinsen? Tipps von Experten.

Die Instrumente
Für Unternehmen wird ein gesunder Mix aus verschiedenen Finanzierungsinstrumenten immer wichtiger. Die SZ stellt verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung vor und spricht mit Experten über die jeweiligen Chancen und Risiken.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 03.07.2020
Anzeigenschluss 17.06.2020
Druckunterlage 26.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
04.07.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

23.06. 26.06. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 04.07.2020
Anzeigenschluss 23.06.2020
Druckunterlage 26.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
04.07.2020
Finanzplatz Bayern VII
18.06. 27.06. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern VII

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 04.07.2020
Anzeigenschluss 18.06.2020
Druckunterlage 27.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
09.07.2020
OTC-Arzneimittel

Rund um rezeptfreie Medikamente

23.06. 02.07. SZ

OTC-Arzneimittel

Rund um rezeptfreie Medikamente

Themenplan

Over the Counter: Es gibt zahlreiche Medikamente, die ohne Rezept in Apotheken und Drogeriemärkten verkauft werden.

Wirtschaft
In der Corona-Krise zog die Nachfrage nach OTC-Arzneimitteln mächtig an. Pharmaunternehmen profitierten von der gestiegenen Nachfrage nach Präparaten gegen Erkältungen und Allergien. Welche Unternehmen profitierten besonders von der Entwicklung und was waren die Gründe für die gestiegene Nachfrage?

Einblicke
Was unterscheidet eigentlich rezeptfreie von rezeptpflichtigen Medikamenten?

Bestseller
Welches sind die meistverkauften OTC-Medikamente in Deutschland?

Pro und Contra
Ersetzt die Behandlung einer Erkrankung mit OTC-Medikamenten den Besuch beim Arzt und rezeptpflichtigen Medikamenten?

Erstattung
Warum übernehmen manche Krankenkassen bestimmte rezeptfreie Medikamente, andere nicht? Wann lohnt sich der Wechsel einer Krankenkasse?

Glossar
Das sind die wichtigsten Wirkstoffe rezeptfreier Medikamente.

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 09.07.2020
Anzeigenschluss 23.06.2020
Druckunterlage 02.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
09.07.2020
Schöne Hotels - Kaufdown
11.06. 25.06. SZ

Schöne Hotels - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 09.07.2020
Anzeigenschluss 11.06.2020
Druckunterlage 25.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.07.2020
Hannover Messe

13. - 17.07.2020

24.06. 03.07. SZ

Hannover Messe

13. - 17.07.2020

Themenplan

Die Hannover Messe findet vom 13. - 17. Juli 2020 statt. Die Weltleitmesse der Industrie steht in diesem Jahr unter dem Leitthema „Industrial Transformation“.

Fakten
Industrial Transformation heißt das Leitthema der diesjährigen Hannover Messe. Rund 6000 Unternehmen aus aller Welt zeigen in diesem thematischen Umfeld ihre Produkte und Lösungen. Parallel zur Ausstellung gibt es mehr als 80 Konferenzen und Foren.

Partnerland
Indonesien ist das Partnerland der Hannover Messe 2020. Das Land hat ehrgeizige Ziele: Bis 2020 möchte es die größte digitale Volkswirtschaft Südostasiens werden. Obwohl mehr als 250 deutsche Unternehmen Geschäfte in Indonesien machen, sind die wirtschaftlichen Beziehungen noch ausbaufähig.

Logistik
Erstmals nutzen auch Anbieter von Logistiklösungen die Hannover Messe als Ausstellungsplattform. Gerade die Logistik profitiert von Möglichkeiten der Digitalisierung.

Künstliche Intelligenz
Beispiele, wie industrielle Prozesse mit Hilfe künstlicher Intelligenz optimiert wurden.

5G‐Netze
5G ist das Thema der diesjährigen Hannover Messe. Ohne diesen Standard bleibt autonomes Fahren, die Kommunikation von Maschinen und Robotern untereinander, selbst das Thema Wartung aus der Ferne Wunschdenken. Wie ist es um den Netzausbau in Deutschland bestellt und was fordert die Industrie?

Energie
Die Digitalisierung der Energiebranche schreitet voran. Was wurde bereits erreicht und was steht noch auf der Agenda?

Produkt SZ
Kategorie Länder, Regionen und Städte, Messen und Kongresse
Termine
Erscheinungstag 10.07.2020
Anzeigenschluss 24.06.2020
Druckunterlage 03.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
10.07.2020
Geldanlage BaWü
07.05. 26.06. SZ

Geldanlage BaWü

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 10.07.2020
Anzeigenschluss 07.05.2020
Druckunterlage 26.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.07.2020
Geldanlage RheinRuhr
07.05. 26.06. SZ

Geldanlage RheinRuhr

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 10.07.2020
Anzeigenschluss 07.05.2020
Druckunterlage 26.06.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
15.07.2020
Nachhaltigkeitsserie - Freizeit
29.06. 08.07. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Freizeit

Mögliche Themen:

Nachhaltiger Tourismus
Kann Tourismus überhaupt nachhaltig sein? Ja. Es gibt zahlreiche Ideen und Möglichkeiten,Urlaub, Ferien und Reisen so zu gestalten, dass ein positiver Effekt auf die Umwelt und lokale, ökonomische Wertschöpfung entsteht.

Do-it-yourself
Mach‘s Dir selbst! Dank neuen Technologie, unzähligen Video-Tutorials und DIY-Bloggern hat sich der Trend zum Selbermachen längst weiter entwickelt. Immer mehr Menschen re-und upcyceln, basten, heimwerken und beschäftigen sich mit nachhaltiger Ressourcennutzung.

E-Book-Reader statt Best-Seller-Wälzer?
Gerade fürVielleser eignet sich ein E-Book-Reader bzw. Reader-Apps auf Smartphone oder Tablet da sie trotz Stromverbrauch während des Lesens ökologischer sind als die Papier-Version.

Ehrenamtliche Tätigkeiten
Wo kann ich mich als Privatperson engagieren, welche Institutionen gibt es?

Produkt SZ
Kategorie Familie und Kinder, Lifestyle und Fashion, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 15.07.2020
Anzeigenschluss 29.06.2020
Druckunterlage 08.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
16.07.2020
Digitale Wirtschaft - Standort Deutschland
30.06. 09.07. SZ

Digitale Wirtschaft - Standort Deutschland

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 16.07.2020
Anzeigenschluss 30.06.2020
Druckunterlage 09.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
16.07.2020
IT für den Mittelstand
30.06. 09.07. SZ

IT für den Mittelstand

Themenplan

Familienunternehmen und Mittelständler sind ein attraktives Ziel für Cyberkriminelle. Ihre Daten und die ihrer Kunden sind für Kriminelle nicht weniger interessant als die Daten und Informationen von Großunternehmen. Doch Mittelständler können ihre Sicherheitsstrategien so optimieren, dass sie gewappnet sind.

Cyber-Security
Internet-Kriminelle stellen für Kleinbetriebe und Mittelständler in Deutschland eine ernsthafte Bedrohung dar. Um was geht es den Cyberkriminellen, was sind ihre Absichten? Wie können sich die Betriebe schützen?

Mobiles Arbeiten
In der Corona-Krise haben viele Unternehmen das mobile Arbeiten für ihre Mitarbeiter entdeckt. Welche Sicherheitsstandards sollten beim mobilen Arbeiten jedoch mindestens eingehalten werden? Dürfen beispielsweise private Endgeräte von den Mitarbeitern genutzt werden?

Cloud-Computing
Was sind die Vor- und Nachteile von Cloud-Computing?

Software
Auf diese IT-Lösungen können Mittelständler nicht verzichten.

Mitarbeiter
Eine große Anzahl von Cyberattacken auf KMU geht auf falsches Verhalten der Mitarbeiter zurück. Wie sensibilisieren Betriebe ihre Angestellten?

Von der Stange
Viele große Häuser gehen dazu über, vorkonfigurierte Lösungen für Mittelständler anzubieten. Was sind die Vor- und was die Nachteile dieser Lösungen?

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 16.07.2020
Anzeigenschluss 30.06.2020
Druckunterlage 09.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
17.07.2020
LERNEN VIII Grüne Karriere

Im SZ-Spezial "Grüne Karriere" finden Sie das passende Umfeld für Aus- und Weiterbildungsinteressierte, denen Nachhaltigkeit besonders wichtig ist.

07.07. 10.07. SZ

LERNEN VIII Grüne Karriere

Im SZ-Spezial "Grüne Karriere" finden Sie das passende Umfeld für Aus- und Weiterbildungsinteressierte, denen Nachhaltigkeit besonders wichtig ist.

Grüne Karriere

Themenbeispiele:

Nachhaltig Studieren
Immer mehr Studienanfänger interessieren sich für Studiengänge, deren Aufgabengebiet auf ökologische Aspekte oder auch nachhaltiges Wirtschaften ausgerichtet ist.

Architektur und Stadtraum
Im Rahmen des Bau und Umweltingenieurwesens werden die Aspekte nachhaltigen Baues und lebenswerten Refugien immer wichtiger.

Biodiversität, Evolution und Ökologie
Nicht nur an der FU Berlin finden Studiengänge anklang, die die Forscher von Morgen auf die Aufgabenstellungen der Zukunft vorbereiten.

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere, Bildung
Termine
Erscheinungstag 17.07.2020
Anzeigenschluss 07.07.2020
Druckunterlage 10.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
21.07.2020
Messewirtschaft VII
03.07. 14.07. SZ

Messewirtschaft VII

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 21.07.2020
Anzeigenschluss 03.07.2020
Druckunterlage 14.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
23.07.2020
Digitale Wirtschaft - Blockchain
07.07. 16.07. SZ

Digitale Wirtschaft - Blockchain

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 23.07.2020
Anzeigenschluss 07.07.2020
Druckunterlage 16.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
23.07.2020
Olympische Sommerspiele

24.07. - 09.08.2020

07.07. 16.07. SZ

Olympische Sommerspiele

24.07. - 09.08.2020

Produkt SZ
Kategorie Sport
Termine
Erscheinungstag 23.07.2020
Anzeigenschluss 07.07.2020
Druckunterlage 16.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.07.2020
Tour de France

Radsport, 27.06. - 19.7.2020, Frankreich

09.07. 18.07. SZ am Wochenende

Tour de France

Radsport, 27.06. - 19.7.2020, Frankreich

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Sport
Termine
Erscheinungstag 25.07.2020
Anzeigenschluss 09.07.2020
Druckunterlage 18.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
27.07.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

13.07. 17.07. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 27.07.2020
Anzeigenschluss 13.07.2020
Druckunterlage 17.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
28.07.2020
Welt-Hepatitis-Tag

28.07.2020

13.07. 21.07. SZ

Welt-Hepatitis-Tag

28.07.2020

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 28.07.2020
Anzeigenschluss 13.07.2020
Druckunterlage 21.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
01.08.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

21.07. 24.07. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 01.08.2020
Anzeigenschluss 21.07.2020
Druckunterlage 24.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.08.2020
Professionelle Helfer gesucht
31.07. 31.07. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 05.08.2020
Anzeigenschluss 31.07.2020
Druckunterlage 31.07.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.08.2020
Finanzplatz Bayern VIII
23.07. 01.08. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern VIII

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 08.08.2020
Anzeigenschluss 23.07.2020
Druckunterlage 01.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
19.08.2020
Nachhaltigkeitsserie - Finanzierung II
03.08. 12.08. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Finanzierung II

Mögliche Themen:

Grüne Regeln
Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, will die EU nachhaltige Investitionen fördern.Doch dass dafür die Kapitalanforderungen für Banken gelockert werden könnten, stößt auf Widerstand.

Transparenz schaffen
Menschenrechte und Umweltschutz: Firmen müssen auch über soziale Belange Auskunft geben.

Kernaufgabe Sinneswandel
Die EU-Kommission hat nur dann die Chance, ein nachhaltiges Finanzsystem aufzubauen, wenn es ihr gelingt, alle Akteure ins Boot zu holen. Nicht nur in Banken und Unternehmen, auch in Schulen und Universitäten müsste ein Umdenken stattfinden.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Umwelt und Energie, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 19.08.2020
Anzeigenschluss 03.08.2020
Druckunterlage 12.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.08.2020
Messewirtschaft VIII
07.08. 18.08. SZ

Messewirtschaft VIII

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 25.08.2020
Anzeigenschluss 07.08.2020
Druckunterlage 18.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
27.08.2020
Digitale Wirtschaft - Commerce & Cryptowährung
11.08. 20.08. SZ

Digitale Wirtschaft - Commerce & Cryptowährung

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 27.08.2020
Anzeigenschluss 11.08.2020
Druckunterlage 20.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
27.08.2020
Konzerne versichern

GVNW-Symposium, Termin noch offen, München

11.08. 20.08. SZ

Konzerne versichern

GVNW-Symposium, Termin noch offen, München

Produkt SZ
Kategorie Versicherung
Termine
Erscheinungstag 27.08.2020
Anzeigenschluss 11.08.2020
Druckunterlage 20.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
31.08.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

17.08. 21.08. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 31.08.2020
Anzeigenschluss 17.08.2020
Druckunterlage 21.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.09.2020
Professionelle Helfer gesucht
28.08. 28.08. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ
Kategorie Beruf und Karriere
Termine
Erscheinungstag 02.09.2020
Anzeigenschluss 28.08.2020
Druckunterlage 28.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.09.2020
Finanzieren im Mittelstand IV

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

18.08. 27.08. SZ

Finanzieren im Mittelstand IV

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

Mögliche Themen:

Auswirkungen des Handelsstreits
Zölle, Sanktionen und andere Handelshemmnisse haben meist für alle Beteiligten nur Nachteile.Vor allem exportstarke Mittelständler leiden unter den schwierigeren Bedingungen. Wie gehen Mittelständler mit der Lage um? Analysen und Hintergründe.

Negativzinsen –und nun?
Aufgrund der lockeren Geldpolitik müssen Mittelständler auch ihr Cash-Management überprüfen. Flüssig bleiben ist das oberste Ziel. Doch wie gelingt dies in Zeiten von Negativzinsen? Tipps von Experten.

Die Instrumente
Für Unternehmen wird ein gesunder Mix aus verschiedenen Finanzierungsinstrumenten immer wichtiger. Die SZ stellt verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung vor und spricht mit Experten über die jeweiligen Chancen und Risiken.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 03.09.2020
Anzeigenschluss 18.08.2020
Druckunterlage 27.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
03.09.2020
Entspannt Wandern Kaufdown
18.08. 27.08. SZ

Entspannt Wandern Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 03.09.2020
Anzeigenschluss 18.08.2020
Druckunterlage 27.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
03.09.2020
séduction #8

Das Beauty- & Lifestyle-Magazin

17.07. 03.08. séduction

séduction #8

Das Beauty- & Lifestyle-Magazin

Produkt séduction
Kategorie Gesundheit und Wellness, Lifestyle und Fashion
Termine
Erscheinungstag 03.09.2020
Anzeigenschluss 17.07.2020
Druckunterlage 03.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
05.09.2020
Langstrecke III
31.07. 07.08. SZ Langstrecke

Langstrecke III

Produkt SZ Langstrecke
Kategorie Bildung, Fotografie und Optik, Immobilien, Bauen und Wohnen, Kunst und Kultur, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Literatur, Messen und Kongresse, Mittelstand, Mobilität und Transport, Reise, IT und Technik, Umwelt und Energie, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 05.09.2020
Anzeigenschluss 31.07.2020
Druckunterlage 07.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.09.2020
webimmobilien

Tabloidbeilage

25.08. 28.08. webimmobilien

webimmobilien

Tabloidbeilage

Verbreitung: Bayernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 05.09.2020
Anzeigenschluss 25.08.2020
Druckunterlage 28.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.09.2020
webimmobilien - national

Tabloidbeilage

25.08. 28.08. webimmobilien

webimmobilien - national

Tabloidbeilage

Verbreitung: Fernausgabe

Produkt webimmobilien
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 05.09.2020
Anzeigenschluss 25.08.2020
Druckunterlage 28.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.09.2020
Finanzplatz Bayern IX
20.08. 29.08. SZ am Wochenende

Finanzplatz Bayern IX

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 05.09.2020
Anzeigenschluss 20.08.2020
Druckunterlage 29.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
05.09.2020
Exklusive Immobilien in Österreich
28.08. 31.08. SZ

Exklusive Immobilien in Österreich

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Länder, Regionen und Städte
Termine
Erscheinungstag 05.09.2020
Anzeigenschluss 28.08.2020
Druckunterlage 31.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.09.2020
engelsloge

Das Magazin der Bayerischen Staatsoper

23.08. 01.09. SZ

engelsloge

Das Magazin der Bayerischen Staatsoper

Produkt SZ
Kategorie Kunst und Kultur
Termine
Erscheinungstag 08.09.2020
Anzeigenschluss 23.08.2020
Druckunterlage 01.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
08.09.2020
Schulanfang
23.08. 01.09. SZ

Schulanfang

Produkt SZ
Kategorie Bildung, Familie und Kinder
Termine
Erscheinungstag 08.09.2020
Anzeigenschluss 23.08.2020
Druckunterlage 01.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.09.2020
Reisekatalog-Service III
27.08. 27.08. SZ

Reisekatalog-Service III

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 10.09.2020
Anzeigenschluss 27.08.2020
Druckunterlage 27.08.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
10.09.2020
Alternative Antriebe II
25.08. 03.09. SZ

Alternative Antriebe II

Produkt SZ
Kategorie Mobilität und Transport
Termine
Erscheinungstag 10.09.2020
Anzeigenschluss 25.08.2020
Druckunterlage 03.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
12.09.2020
Welt-Erste-Hilfe-Tag

12.09.2020

27.08. 04.09. SZ

Welt-Erste-Hilfe-Tag

12.09.2020

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 12.09.2020
Anzeigenschluss 27.08.2020
Druckunterlage 04.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
16.09.2020
Nachhaltigkeitsserie - Ernährung
31.08. 09.09. SZ

Nachhaltigkeitsserie - Ernährung

Mögliche Themen:

Das große Ganze im Blick
Fastfood, Billigfleisch und jede Menge Verpackungsmüll:Verbraucher unterschätzen ihren Einfluss. Dabei legen sie beim Konsum von Lebensmitteln dieBasis für ihre Gesundheit, eine intakte Umwelt und ein faires Wirtschaftsleben.

An der Grenze der Kapazität
In Industrienationen leiden Menschen an Übergewicht, während viele in Entwicklungsländern hungern. Schuld daran ist auch ein ungerechter Welthandel.

Umweltbewusst und fair
Förderprogramme helfen deutschen Landwirten, die in mehr Ökologie und Tierschutz investieren wollen. Doch auch auf globale Handelsverträge kommt es an.

Alles bio?
Ob nachhaltig oder regional –die Siegelflut im deutschen Lebensmittelhandel überfordert viele Verbraucher.

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Familie und Kinder, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 16.09.2020
Anzeigenschluss 31.08.2020
Druckunterlage 09.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
17.09.2020
Smart Home
01.09. 10.09. SZ

Smart Home

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, IT und Technik
Termine
Erscheinungstag 17.09.2020
Anzeigenschluss 01.09.2020
Druckunterlage 10.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
17.09.2020
Windenergie
01.09. 10.09. SZ

Windenergie

Produkt SZ
Kategorie Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 17.09.2020
Anzeigenschluss 01.09.2020
Druckunterlage 10.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
17.09.2020
Bauen, Renovieren, Finanzieren II
01.09. 10.09. SZ

Bauen, Renovieren, Finanzieren II

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen
Termine
Erscheinungstag 17.09.2020
Anzeigenschluss 01.09.2020
Druckunterlage 10.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
17.09.2020
Vorarlberg
01.09. 10.09. SZ

Vorarlberg

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 17.09.2020
Anzeigenschluss 01.09.2020
Druckunterlage 10.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
18.09.2020
LERNEN IX MBA & Executive MBA

Im bewährten SZ Spezial "MBA und Executive MBA" erreicht Ihre Hochschule die Zielgruppe für den Abschluss Master of Business Administration.

08.09. 11.09. SZ

LERNEN IX MBA & Executive MBA

Im bewährten SZ Spezial "MBA und Executive MBA" erreicht Ihre Hochschule die Zielgruppe für den Abschluss Master of Business Administration.

Themenbeispiele:

Master, MBA oder doch die Promotion
Ist der MBA alternativlos? Welcher postgraduale Studiengang ist der richtige? Ein Orientierungsversuch.

European Business Schools
Obwohl viele deutsche Hochschulen sehr gute und erfolgreiche Studienprogramme aufgelegt haben und international ausgerichtete MBAs weiter zunehmen, wird das Studium im europäischen Ausland immer beliebter. Dabei sind es nicht nur die namhaften Hochschulen.
Allein auf die englische Sprache zu setzen und Studenten aus der ganzen Welt nachzuweisen, scheint zu reichen. Dabei existieren genau diese Angebot auch in Deutschland.

MBA-Ranking
Weltweit gibt es eine Vielzahl etablierter Rankings für Hochschulen und deren Studiengänge. Was aber steckt dahinter? Ist ein hoher Rang tatsächlich eine Orientierungshilfe?

Produkt SZ
Kategorie Bildung
Termine
Erscheinungstag 18.09.2020
Anzeigenschluss 08.09.2020
Druckunterlage 11.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
19.09.2020
Forum Medizin- und Gesundheitsberufe
11.09. 11.09. SZ am Wochenende

Forum Medizin- und Gesundheitsberufe

Produkt SZ am Wochenende
Kategorie Beruf und Karriere, Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 19.09.2020
Anzeigenschluss 11.09.2020
Druckunterlage 11.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
21.09.2020
Welt-Alzheimer-Tag

21.09.2020

04.09. 14.09. SZ

Welt-Alzheimer-Tag

21.09.2020

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 21.09.2020
Anzeigenschluss 04.09.2020
Druckunterlage 14.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
22.09.2020
Messewirtschaft IX
04.09. 15.09. SZ

Messewirtschaft IX

Produkt SZ
Kategorie Messen und Kongresse, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 22.09.2020
Anzeigenschluss 04.09.2020
Druckunterlage 15.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
24.09.2020
Sylt
10.09. 17.09. SZ

Sylt

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 24.09.2020
Anzeigenschluss 10.09.2020
Druckunterlage 17.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.09.2020
Wellness & Spa III - Kaufdown
08.09. 17.09. SZ

Wellness & Spa III - Kaufdown

Produkt SZ
Kategorie Reise
Termine
Erscheinungstag 24.09.2020
Anzeigenschluss 08.09.2020
Druckunterlage 17.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
24.09.2020
Digitale Wirtschaft - Automatisierung & Robotik
08.09. 17.09. SZ

Digitale Wirtschaft - Automatisierung & Robotik

Produkt SZ
Kategorie IT und Technik, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 24.09.2020
Anzeigenschluss 08.09.2020
Druckunterlage 17.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
25.09.2020
Tag der Zahngesundheit

25.09.2020

09.09. 18.09. SZ

Tag der Zahngesundheit

25.09.2020

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 25.09.2020
Anzeigenschluss 09.09.2020
Druckunterlage 18.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
26.09.2020
MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

19.08. 07.09. SZ

MONACO - München mit allen Sinnen entdecken

Das Premium Umfeld für München

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Länder, Regionen und Städte, Lifestyle und Fashion, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 26.09.2020
Anzeigenschluss 19.08.2020
Druckunterlage 07.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
28.09.2020
mobile faszination

Tabloidbeilage

14.09. 18.09. mobile faszination

mobile faszination

Tabloidbeilage

Verbreitung: Stadt München + Region

Produkt mobile faszination
Kategorie Mobilität und Transport, Regionalbeilagen
Termine
Erscheinungstag 28.09.2020
Anzeigenschluss 14.09.2020
Druckunterlage 18.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
29.09.2020
Weltherztag

29.09.2020

14.09. 22.09. SZ

Weltherztag

29.09.2020

Produkt SZ
Kategorie Gesundheit und Wellness
Termine
Erscheinungstag 29.09.2020
Anzeigenschluss 14.09.2020
Druckunterlage 22.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
30.09.2020
Wohlfühlen III

Das Herbstheft mit dem Special "Nachhaltigkeit"

26.08. 02.09. SZ

Wohlfühlen III

Das Herbstheft mit dem Special "Nachhaltigkeit"

Produkt SZ
Kategorie Ernährung und Genuss, Gesundheit und Wellness, Lifestyle und Fashion, Umwelt und Energie
Termine
Erscheinungstag 30.09.2020
Anzeigenschluss 26.08.2020
Druckunterlage 02.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
01.10.2020
Finanzieren im Mittelstand V

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

15.09. 24.09. SZ

Finanzieren im Mittelstand V

Wie gehen Mittelständler mit den globalen Handelsrisiken um? Wie finanzieren sie Herausforderungen wie die Digitalisierung oder Investitionen in nachhaltige Technologien?

Mögliche Themen:

Auswirkungen des Handelsstreits
Zölle, Sanktionen und andere Handelshemmnisse haben meist für alle Beteiligten nur Nachteile.Vor allem exportstarke Mittelständler leiden unter den schwierigeren Bedingungen. Wie gehen Mittelständler mit der Lage um? Analysen und Hintergründe.

Negativzinsen – und nun?
Aufgrund der lockeren Geldpolitik müssen Mittelständler auch ihr Cash-Management überprüfen. Flüssig bleiben ist das oberste Ziel. Doch wie gelingt dies in Zeiten von Negativzinsen? Tipps von Experten.

Die Instrumente
Für Unternehmen wird ein gesunder Mix aus verschiedenen Finanzierungsinstrumenten immer wichtiger. Die SZ stellt verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung vor und spricht mit Experten über die jeweiligen Chancen und Risiken.

Produkt SZ
Kategorie Mittelstand, Versicherung, Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 01.10.2020
Anzeigenschluss 15.09.2020
Druckunterlage 24.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
Download
Infomaterial
02.10.2020
Finanzplatz Bayern X
16.09. 25.09. SZ

Finanzplatz Bayern X

Produkt SZ
Kategorie Wirtschaft und Finanzen
Termine
Erscheinungstag 02.10.2020
Anzeigenschluss 16.09.2020
Druckunterlage 25.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
02.10.2020
Expo Real

05. - 07.10.2020, München

16.09. 25.09. SZ

Expo Real

05. - 07.10.2020, München

Produkt SZ
Kategorie Immobilien, Bauen und Wohnen, Messen und Kongresse
Termine
Erscheinungstag 02.10.2020
Anzeigenschluss 16.09.2020
Druckunterlage 25.09.2020
Kontakt
Anzeigenverkauf Sonderthemen
+49 (0) 89 / 2183 - 433
media@sz.de
07.10.2020
Professionelle Helfer gesucht
02.10. 02.10. SZ

Professionelle Helfer gesucht

Produkt SZ